Wäscheständer befestigen mit Schnur und Hering

Wäscheständer raus ins Freie - so kippt er nicht um

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Herbst und Winter wird die Wäsche drin auf dem Wäschetrockner aufgehängt. Nun da das Wetter schöner wird und die Sonne ihre wärmenden Strahlen verteilt, habe ich mir gedacht: Warum soll ich mir jetzt irgend eine teure Wäschespinne kaufen, habe ich doch drin einen Wäschetrockner/Ständer, der jetzt im Wege steht.

Damit er mir nicht umkippt, habe ich ihn an jeder Ecke mit einer stabilen Schur und einem Hering (kann auch ein starker gebogener Draht sein) in der Erde befestigt. Nun kann der Wind kommen und die Wäsche trocknen. Das Gestell bleibt sicher stehen!

Von
Eingestellt am

40 Kommentare


2
#1
20.4.12, 06:07
der tip ist genial....jedoch eignet sich er nur für die wiese, ich bräuchte was für die terasse selber ....
13
#2
20.4.12, 06:57
Das ist sicherlich eine gute Dauerlösung, ich selbst würde jedoch vermutlich ständig über die Schnüre stolpern ;-)
auf meinem gepflasterten Boden lege ich einfach auf jede Bodenseite vom Wäscheständer einen Backstein, das hält auch. Hat zudem den Vorteil, dass ich Ständer plus aufgehängter Wäsche schnell reinbringen kann, wenn plötzlich nötig wird.
3
#3
20.4.12, 08:45
Ansich ein guten Tipp,
für mich auch eine stolperfalle.
3
#4 Kuchenformfee
20.4.12, 08:59
@Renesmee1: wir haben früher immer einen Backstein unten auf den Ständer gelegt. Das hat prima geklappt. Eine Kiste Bier oder ähnliches geht auch. Geht natürlich nur, wenn der Ständer unten nicht vier Beine, sondern wie ein Bügel verbunden ist.
5
#5
20.4.12, 09:22
Jetzt habe ich mir das mal in Großformat angesehen. hm. Lieber keula57. Leider finde ich auch, daß das eine richtige Stolperfalle ist. Das mit den Backsteinen oder dem Kasten Bier finde ich eine bessere Lösung.
Ich stelle mir grad vor, wie man mit dem vollen Wäschekorb.......bums, aua.
Nichts für ungut.
2
#6
20.4.12, 09:25
Mit der Zeit weiß man wo die Strippen sind. Man kann sie ja auch mit einer grellen Farbe einfärben.
6
#7
20.4.12, 09:34
Finde ich toll den Tipp! Auf so einen Gedanken muss man erst kommen.
Mit Steinen drunter sieht nicht gerade schön aus :-(
5
#8
20.4.12, 09:55
@Renesmee1: Hallo, ich schiebe den unteren Teil des Wäscheständers unter den Schirmständer (aus Stein). Da zerkrazt etwas das Metall, die Wäsche trocknet dann aber gut im Wind.
4
#9 Kuchenformfee
20.4.12, 10:10
@biggi56: Du hast Recht. Schön ist es nicht. Aber immer noch besser als herumfliegende Wäscheständer. Es gibt ja bestimmt andere, schwere Gegenstände, die dann auch optisch ansprechender sind. Hauptsache es hält den Ständer fest. Die Ursprungsidee von Keula57 finde ich großartig - das ist echt kreativ.
2
#10
20.4.12, 13:14
Bei mir wird ein Stück Balken auf den Ständer gelegt - das hält gut.Es geht doch nicht ums Aussehen, sondern um das Trocknen.
Zu dem Tipp von Keula57: Wenn die Schnur nicht so weit weg, sondern fast senkrecht gespannt wird, ist das keine Stolperfalle. Man kann ja eine leuchtende Farbe der Schnur wählen, damit sie besser auffällt.
3
#11
20.4.12, 13:38
Danke Hellinate! So kann man meinen Tipp noch besser nutzen! Im Team geht es eben besser!
6
#12
20.4.12, 14:01
Na so was umständliches ! Erstens lass ich meinen Wäscheständer nicht bei Wind und Wetter draußen, ich habe 2 Beton (Pflastersteine) da lege ich einen rechts unten und einen links unten auf Gestell.
1
#13
20.4.12, 14:02
@Kuchenformfee: Top !!! So mach ich das auch und nicht so umständlich
9
#14
20.4.12, 15:45
Es gibt doch diese dehnbaren Gummis (nein, keine mit Noppen und Geschmack ;-) ) , sondern die mit Haken dran, damit mache ich unseren Wäschestander auf dem Balkon fest, eine Seite am Wäscheständer und die andere Seite am Balkongitter. So kann nix wegfliegen...
8
#15
20.4.12, 17:08
@Benni: aber bitte Vorsicht: diese Haken können schwere Augenverletzungen machen, wenn sie unglücklich abspringen!
10
#16 Oma_Duck
21.4.12, 12:30
Ich habe weder Garten noch Terasse und deswegen dieses Problem nicht. Hätte darum normalerweise nicht reagiert. Mir fiel nur noch eine Variante für das Beschweren ein: Statt Steinen, Betonplatten o.ä. einfach mit Kies gefüllte Plastiktüten nehmen. Entweder zwei schwere oder vier weniger schwere. Die Tüten passen sich dem Untergrund an und halten den Wäscheständer sicher ohne zu wackeln oder zu verkratzen.
#17
21.4.12, 12:57
Klasse Idee!
2
#18
22.4.12, 08:23
@biggi56: Schön??? Ein Wäscheständer ist auch keine Augenweide! Dann passts doch, oder?
5
#19
22.4.12, 08:28
Tipp für Extrem -Ästheten:
Aus s c h ö n e m Stoffrest einen Beutel nähen. mit Sand(Vogelsand), Kies, Kieselsteinen ect. füllen, zunähen und schon hat man einen dekorativen WS-Beschwerer.
1
#20
22.4.12, 08:31
Da mein Wäscheständer auf der Terrasse steht lege auch immer Steine auf die Stangen jeweils diagonal in die Ecken. Wenn der Ständer weggeräumt werden muss wegen Grillen usw..... werden die Steine im Garten integriert.
1
#21
22.4.12, 09:39
@Renesmee1: hallo. ich lege einen Backstein (oder ähnliches) auf jede Seite.
1
#22
22.4.12, 09:45
ich stelle eine große volle Gießkanne auf einen der Bügel (mit der Tülle nach innen),steht bombenfest u.nichts zerkratzt.
3
#23
22.4.12, 10:47
Ich habe einen Balkon mit einer Glasbrüstung, an der man, leider, nichts befestigen kann.
Und so lege auch ich irgendetwas auf die Wäscheständerbügel. Die Schönheit des Wäscheständers und seine Beschwerungen sind mir persönlich herzlichst egal. Praktisch und stabil muß es sein.
1
#24
22.4.12, 11:30
Man kann das doch auch ohne Stolperfallen mit Schnüren machen. Und funktioniert nur an Ständern mit Bügeln. Jeweils außen links und rechts am Bügel die Schnur mit Heringen in den Boden stecken und über Kreuz stramm über den Boden ziehen. An dem anderen Bügel wieder außen mit Heringen befestigen.

Und für die großen Wäscheständer mit "Beinen" kann man eine Schnur oben beidseitig über den mittleren Holm führen und unten im Boden mit Heringen befestigen.

Beides nicht getestet, sondern Theorie. Aber ich denke, das müsste funktionieren.
1
#25 Helgro
22.4.12, 11:45
Man kann auch die Rundeisenbügel gleich über die Ständerbügel legen und dann schräg im Boden versenken (einschlagen), Schnur eingespart, Stolperfalle vermieden.
#26
22.4.12, 14:51
Auch ich hab einen gepflasterten Boden und nachdem irgendwer meine Backsteine "entsorgt" hat, nehme ich zur Zeit den Sack mit dem Streumittel, den ich gekauft hatte aber nicht brauchte. Der hält auch recht gut und bisher ist mein Ständer noch nicht gekippt. Im Sommer bevorzuge ich allerdings die Wäschespinne, die leider hinterm Haus steht und von daher im Frühjahr und Herbst keine Sonne abbekommt und somit meine Wäsche nur bei starkem Wind trocknen würde.
#27
22.4.12, 16:12
Ich nehme für meinen Wäscheständer 2 Ziegeln und lege je einen unten auf den Fuß, klappt super.
#28
22.4.12, 16:17
@Renesmee1:

Ich lege zwei dicke Steine (aus dem Baumarkt oder selbst gesammelt) auf die Querverbindung der Beine. Steht bombenfest.
4
#29
22.4.12, 16:20
Ich finde den Tip super, immer das Genörgele. Sich selbst nichts einfallen lassen, aber meckern. Man kann ja auch kürzere Strippen nehmen, oder die Strippen gleich unten anmachen. Verbesserungsvorschläge finde ich gut, nörgeln kann jeder... Also lasst doch auch mal das Gute an den Tips.
6
#30 Oma_Duck
22.4.12, 17:59
@loli: Na prima, dann können ja die Betriebe künftig statt für Verbesserungsvorschläge Preise für "Nörgeleien" verleihen.

Eigentllich gibt es ja nur zwei Alternativen, Festbinden oder Beschweren. Immer neue Sachen fürs Beschweren "anzuschleppen" fand ich nachher auch nicht mehr so originell. (Mein genialer Vorschlag mit den Kiesbeuteln natürlich ausgenommen)

Im Grunde ist es doch egal, Hauptsache dat Dingen fliegt nich weg.
1
#31
22.4.12, 18:41
@Oma_Duck: stimmt eigentlich - obwohl: das mit dem Kasten Bier hat schon was...
#32
22.4.12, 18:41
@Renesmee1: Pflastersteine auf die Füße legen ;-)
#33
22.4.12, 18:53
@muhsil: Ich habs dreimal durchgelesen.... rechts, links, über Kreuz... Hilfe! Hättest Du ne Zeichnung dazu?
#34
22.4.12, 18:58
Willst du mich veralbern! So schlecht ist das Foto nun doch nicht.
#35
22.4.12, 19:36
@Oma_Duck (#16) und lachefa (#19): Eure Tipps sind für mich genial. Denn Heringe in den Boden zu stechen, das funktioniert auf einem Balkon nicht wirklich. Und obwohl ich wegen meiner Papageien ca. 5 mal pro Jahr je 3 Säcke à 25kg Vogelsandvorräte geliefert bekomme (bin nicht motorisiert), bin ich auf diese einfache Idee nicht gekommen! Zunächst werde ich es mit einem halbvollen Vogelsandsack (ist aus Plastik) machen, auf lange Sicht werde ich mir einen schönen Stoffbeutel nähen, vielleicht einen langen, eher schlauchförmigen, der über beide Standbügel reicht und in drei Kammern unterteilt ist. Die mittlere bleibt leer, die beiden äußeren, die auf den Bügeln liegen, werden mit dem Sand befüllt und zugenäht.

Tolle Idee, Euch beiden vielen Dank dafür, denn mein Trockner ist schon so oft umgekippt, daß ich ihn kaum noch draußen aufstellen mochte.
-1
#36
22.4.12, 20:27
@Vati
Na, das ist hier ein bisschen schwierig :-) Ich versuche mal eine Erklärung:

1 | | 2
| |
| |
| |
2 | | 1


Die krummen Linien sollen den Wäscheständer darstellen bzw. das, was unten auf dem Boden steht. Dann spannt man den Strick zwischen Heringen 1 bzw. zwischen Heringen 2.

Inzwischen kam mir aber ein wesentlich simpler Einfall. Die Rohre der Trocknerständer sind ja nicht sooo dick, so kann man die Rohre des Ständers auch in die Bogen der Heringe schieben und die dann in den Boden stecken.
#37
22.4.12, 20:32
Das sieht jetzt nicht mehr so aus, wie vor dem Verschicken. Da hatte ich die beiden "Bodenrohre" weiter auseinander.
#38
2.5.12, 14:21
Guter Tipp, so geht es auch noch - falls vorhanden, einen Gitterrost (z. B. vom Kellerschacht) auf die Bodenrohre des Ständers. Bei uns nach einem Umbau aufgehoben, sowas kann man immer mal brauchen, auch als Schuhkratzer vom Garten zur Terrasse.
#39
18.7.15, 14:37
Ich habe einen Alu-Wäscheständer gekauft, der draußen bleiben kann, weil er nicht rostet. Die Bodenrohre des Ständers halte ich mit 4 Heringen aus dem Campingbedarf bombenfest. Mit dem Heringzieher entferne ich sie im Herbst und der Wäscheständer kommt rein !
#40 xlzicke
18.7.15, 15:04
Das mit den Heringen machen wir schon immer und es ist bombensicher

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen