Wanddekor/Wandtattoos selbst malen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer anstatt aufklebbarer Wandtattoos/Wanddekor selbst Motive auf die Wand malen möchte, hier eine von mir gerade mal wieder praktizierte Methode:

Man googelt nach einem passenden Motiv, in meinem Fall war es eine Möwe, die ich im Bad an die Wand malen wollte. Nachdem man ein geeignetes Bild gefunden hat, malt man den Umriss mit Bleistift in der gewünschten Größe auf eine nicht zu dünne Pappe und schneidet das Bild dann sorgfältig aus.

Die Pappe mit dem ausgeschnittenen Motiv bringt man an gewünschter Stelle an der Wand mit Tesakrepp an. Dann malt man das Motiv mit passender Farbe (ich habe hellblaue Abtönfarbe aus der Flasche genommen) aus. Es kann ruhig etwas ungleichmäßig im Farbauftrag werden, das sieht im Vergleich zu einem fertigen Tatoo schön "handgemalt" aus. Nach dem Trocknen wird die Pappe von der Wand gelöst und die Umrisse des Dekors noch etwas mit einem feinen Pinsel nachgezogen. Fertig!

Und weil eine einzige Möwe so alleine ist, habe ich fix noch eine zweite dazugemalt. Die ganze Aktion hat weniger als eine Stunde gedauert.

Demnächst werde ich die Wand im Kinderzimmer meines Patenkindes mit seinem Lieblingstier (Känguru) bemalen. Motive dazu gibts ebenfalls in Hülle und Fülle im Netz.

Man kann das Ganze natürlich auch mit PC-Ausdruck machen, aber ich finde das Malen auf der Pappe macht mehr Spaß! Und schwierig sind diese Tattoo-Bilder ja nicht nachzuzeichnen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 Icki
12.1.11, 09:51
Sorry, ich habe ein paar Arbeitsschritte nicht verstanden:
1. Du googelst das Bild- druckst du es dann aus, oder malst du vom Bildschirm ab?
2. Du malst das Motiv AUS? Dann hast du quasi das innere weggeschnitten, wie bei einer Kinderschablone? Oder malst du AUF der Pappe? (wenn ja, warum malst du die Pappe nicht erst an, und hängst sie dann auf?)

Danke:-)
#2
12.1.11, 10:53
@icki: Sorry, wenn es so missverständlich ist.

Also - ich male vom Bildschirm ab.

Ja, Ich bastele eine Schablone, indem ich das Motiv ausschneide und dann das Ausgeschnittene ausmale. So kann ich auch durch Verschieben der Pappe, also der Schablone, mehrere gleiche Motive an die Wand malen, die ich natürlich farblich variieren kann.
#3
12.1.11, 17:54
Das finde ich eine sehr schöne Idee. Diese habe ich vor Jahren im Kinderzimmer von meinem Großen praktiziert. Ich habe aus einem Malbuch einen Pinguin ausgeschnitten, diesen auf ein Stück Pappe geklebt, nochmals aus geschnitten und fertig war eine feste Schablone.
Auch ich habe Abtönfarbe genommen und gemischt. Und jeder, der die Pinguine an der Wand gesehen hat, fand das eine süße Idee fürs Kinderzimmer.
1
#4
3.7.14, 07:42
Wer einen Beamer hat, kann das Motiv auch direkt von nem Laptop zum Ausmalen an die Wand beamen. Oder man kann's auf Folie ausdrucken und nen Overhead ausleihen. Natürlich nur, wenn man kann. ;-)
#5
4.7.14, 06:04
Wenn man das wandtatoo mit nem schwamm tupft sieht das Ergebnis noch effektiver aus

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen