Glatt wird ein Stoff erst beim Abkühlen, da dann die Faser in der durch Wärme und Druck gebrachten Form fixiert!

Wann wird eine Faser (Stoff) glatt?

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Glatt wird ein Stoff erst beim Abkühlen, da dann die Faser in der durch Wärme und Druck gebrachten Form fixiert! Deswegen gibt es in Wäschereien und Reinigungen auch eine Absaugfunktion in den Bügeltischen. Ist übrigens beim Haare fönen das gleiche Prnzip, nur hier eben bei auf Protein basierenden Fasern wie z.B. Seide.

D.h.: Hitze und Druck dienen in erster Linie zur Verformung und erst beim Abkühlen stellt sich ein nachhaltiger Effekt ein!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare

#1
17.10.05, 12:43
Die Absaugfunktion dient der Fixierung des Stoffes, damit er erstmal glatt liegen bleibt.
Abkühlen kann der Stoff auch woanders. Mal davon abgesehen, dass es eh nicht lang dauert.
#2
17.10.05, 14:13
Und was ist jetzt der Tipp?
#3 Iron-(ing)Man
18.10.05, 00:01
Zu Meinung 1: Falsch, denn auf dem Weg nach "woanders" bekommt der warme Stoff wieder Falten.
Zu Meinung 2: Einfach beachten, dass der noch warme Stoff ganz leicht wieder knittern kann.
#4 Kpt. A.D.
15.3.06, 15:18
Guter Tip
#5 Gisella
13.5.07, 09:36
Brauche dringend Hilfe:
Weiß jemand, wie man metallhaltigen Stoff wieder bügeln bzw entknittern kann?
2
#6 Der Schmied
13.5.07, 22:07
@ Gisella:
Hammer und Amboß
#7 Annesuse
2.11.08, 14:32
Stimmt genau!
Das habe ich schon von "meiner Mutti" gelernt. Wenn ich schon bügle, dann möchte ich, daß sie glatt ist und nicht nur "nicht kraus"!
1
#8 Jens Mehlfeld
12.1.09, 09:54
Glatt wird der Stoff nicht beim abkühlen. Feuchtigkeit dringt in die Faser ein oder wird von ihr aufgenommen (wie man es ausdrücken möchte). Die Faser quillt auf. Dadurch glättet sich der Stoff. Der Anpressdruck richtet nun die Fasern aus. Die Hitze beschleunigt den Vorgang des "aufquellens". Je feiner das Gewebe (Anteile knoten pro qcm), desto weniger Feuchtigkeit benötigt man. Hochwertige Materialien (Anzüge) glätten sich schon wenn man sie während des duschens ins Badezimmer hängt. Einfachere Materialien (Leinen) benötigen mehr Feuchtigkeit und Druck, da weniger Knoten pro qcm.
Die Abkühlphase stabilisiert die Glättung. Die Bügelware ist weniger anfällig.
So wie beim Haartrocknen, wo die Kaltluftstufe der Stabilisierung dient; nicht dem formen!

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Weihnachtlichen Türkranz mit Endlos-Schrägband herstellen

Weihnachtlichen Türkranz mit Endlos-Schrägband herstell…

22 40
Sonnen- und Windschutz entwerfen und nähen

Sonnen- und Windschutz entwerfen und nähen

17 6
Babynest nähen - Erfahrungen von A-Z

Babynest nähen - Erfahrungen von A-Z

17 3
Upcycling-Loop aus T-Shirt-Resten

Upcycling-Loop aus T-Shirt-Resten

9 6
Schablonieren mit Freezer Paper

Schablonieren mit Freezer Paper

5 1
Filzhülle für Fotoalbum herstellen

Filzhülle für Fotoalbum herstellen

2 1
Top Säume mit der Zwillingsnadel

Top Säume mit der Zwillingsnadel

10 35
Stoffe zuschneiden - Tipps und Tricks

Stoffe zuschneiden - Tipps und Tricks

4 13

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti