Warme Babyfüße

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier kommt ein Mami-Tipp für warme Babyfüße! Ich ziehe bei diesen Temperaturen meinem kleinen 10 Wochen alten Sohn auch zu Hause ein paar Extra-Socken über den Strampler. Aber wenn man die nur drüberzieht, strampelt er sie ganz schnell wieder runter. Da bin ich auf die Idee gekommen, die Socken einfach unter dem Strampler anzuziehen - und zack: Warme Füße.

Vielleicht denken jetzt die erfahrenen Mamis: Meeeeensch, das weiß ich ja schon ewig! Aber ich als Neu-Mami bin immer für jeden Tipp dankbar, eventuell hatte ja sonst noch jemand diese Idee noch nicht.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

Pampers Feuchttücher Sensitive 2-Monatspack, 672 T…
Pampers Feuchttücher Sensitive 2-Monatspack, 672 T…
14,79 € 10,30 €
Jetzt kaufen bei
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
19,99 € 14,99 €
Jetzt kaufen bei
Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
Philips Avent SCD290/01 Naturnah Neugeborenen-Set
39,99 € 20,98 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

18 Kommentare


-2
#1
26.1.13, 04:51
ich habe damit keine probleme das meine 11wochen alte finja kalte füsse hat... meine hebamme sagte, es sei normal das babys kalte hände und füsse haben genau wie die nase, weil babys können den kraislauf noch nicht so generieren... ich weis aber nicht, ob es nur die ersten wochen so ist oder jetzt auch noch mit 10 oder 11 wochen... aber ein toller tipp für frische mamis und ich darf mich auch dazu zählen... :)
5
#2
26.1.13, 04:58
Ich hab auch immer das Bedürfnis gehabt das meine "Kleinen" blos warme Füße haben :-) Wahrscheinlich liegt es daran dass ich immer kalte Füße habe und das sehr unangenehm finde :-) Ich habs auch immer genauso gemacht - Socken unter den Strampler, eine gute Sache :-)
3
#3
26.1.13, 08:26
Ich hatte immer ein Paar dünne Baumwollsocken unter dem Strampler und ein Paar dicke darüber, durch die dünne Baumwollschicht gab es dann auch keine "Schweißfüße" wie bei manchem Synthetikmaterialien. Allen Jungmuttis herzliche Glückwünsche und viel Freude an euren Zwergen! ;0)
6
#4
26.1.13, 08:32
@tuti: besser darauf achten das die Kleinen warme Füße haben, denn bei kalten Füßen wird die Durchblutung der Schleimhäute reduziert und sie werden so anfälliger für Infekte.
Liebe Grüße!
4
#5
26.1.13, 09:01
Gerade in den ersten Wochen können die Kleinen oft ihren Wärmehaushalt schlecht regulieren.
Ich habe es selber erlebt: Baby hat viel geweint. Warum? Kalte Füße!
Also erstmal Wärmflasche. Der Effekt war verblüffend!
Der Sockentipp ist richtig, aber evtl. noch nachhelfen.
3
#6
26.1.13, 09:55
Also ich will ja keine Werbung machen, aber es gibt extra sogenannte Socks On. Die kann man über die Socken der Babys ziehen und die Kinder bekommen sie nicht mehr runter. Sind allerdings recht teuer für so ein bisschen Stoff. Aber wir finden sie klasse.
2
#7 LieschenMueller
26.1.13, 10:14
Den Tipp find ich gut, das habe bzw mache ich bei meinen Kleinen auch. Bei Woolworth gab es dünne Baumwollsöckchen zum Krempeln, statt zu krempeln habe ich sie wie Strümpfe unter dem Strampler angezogen, und es dauert ziemlich lange, bis sie die heruntergestrampelt haben! Im Winter kamen noch selbstgestrickte (altmodische) Schuhe drüber - die sind auch besser als alle modernen Synthetik-Babyschuhe.
Diesen Tipp kann ich nur wärmstens empfehlen. Ich selbst kann mit kalten Füßen auch nicht einschlafen und ich gebe AMA Recht, die Kleinen können zu Beginn Ihre Wärme noch nicht halten. Daher unbedingt auch auf warme Füße achten! Früher hieß es ja, warme Füße würden Mittelohrentzündung vermeiden helfen...mittlerweile ist das wohl überholt. Aber mit ihren warmen Füßchen hatten meine Kinder noch nie Ohrenprobleme.
2
#8
26.1.13, 13:06
@Motte89: Stimmt! Die Dinger sind ihr Geld wert.-
1
#9
26.1.13, 20:06
noch ein kleiner Tipp....Babys verlieren viel Wärme über den Kopf ...also auch hier drauf achten...herzlichen Glückwunsch an alle frisch gebacken Mamis
3
#10
26.1.13, 20:19
@tuti: das mag so sein, aber gerade deshalb ist der Tipp von sahnenase so gut !. Meine Kids sind schon groß, aber genauso hab ichs auch immer gemacht.

Nur weil es " normal " sein soll kalte Füsse zu haben muss man diesen Zustand nicht fördern sondern kann was dagegen tun. Ich persönlich finde nämlich kalte Füsse doof. Da ist der ganze Körper unangenehm ausgekühlt. Nur ich kann das selbst ändern, son kleines Würmchen nicht.
1
#11
26.1.13, 22:20
@mausejule1990: da würde ich aber aufpassen!
denn wenn ein Baby zu warm gehalten wird kann es auch leicht zu Wärmestau kommen.
bitte beachtet diese Gefahr bei allen wärmen!!!!!!!
2
#12
27.1.13, 00:56
ich meinte ja auch nicht das man den Wurm zu Hause in eine woll Mütze stecken soll ...aber zumindest die dünnen Baumwoll Mützen vorallem bei neugeborenen....nach so zwei Wochen hab ich die auch weggelassen...weil wenn ich ab und zu sehe wie kopflos manche ihre babys anziehen ...die Eltern sind schön war angezogen und die babys sehen aus als warten die auf den Frühling...
#13
27.1.13, 09:21
meine kleine hat auch immer socken an und ne strumpfhose, trotzdem hat sie keine kalten füsse... solte ja nicht heissen, dass ich nicht darauf achte, aber meine finja hat damit keine probleme...
#14
28.1.13, 07:13
@tuti: mag ja richtig sein dass es normal ist, das babys ua kalte Füße haben. allerdings kennt man es doch von einem selbst, wie unangenehm das sein kann.

Ich habe meinem Sohn auch immer noch extra Socken angezogen, allerdings nicht wenn ich ihn zum schlafen legen in den Schlafsack gepackt habe ;-)
1
#15 Ribbit
28.1.13, 11:06
Tuti hat - glaube ich - nicht gemeint, dass sie keine Probleme damit hat, wenn ihr Kind kalte Füße hat.

Sondern, dass ihr Kind kein Problem mit kalten Füßen hat (sprich, ihre Füße sind immer warm).

Ich hatte das auch erst falsch gelesen und bin nahe am Wutausbruch vorbeigeschrammt.. ;-)

Mein Kinderarzt sagte immer - Füße warmhalten ist sehr wichtig bei so Kleinen. Die können ihre Temperatur noch nicht gut regulieren, und das kostet dann viel Energie, wenn die immer kalte Füße haben.
Und viele Mütter ließen nachts ihre Kinder zu kalt liegen, weil sie Angst vor dem plötzlichen Kindstod haben. Das sei nun auch nicht gut...
Bester Schutz vor dem plötzlichen Kindstod (laut diesem Arzt): das Kind weder in der Schwangerschaft, noch hinterher, Zigarettenrauch aussetzen. (!)
1
#16
28.1.13, 14:35
@Ribbit: Bin ganz Deiner Meinung!

Ein Daunenschlafsack ist eine gute Investition.
#17
28.1.13, 15:52
@Ribbit

Du hast schon recht, Zigarettenrauch ist sehr ungut, bewahrt aber nicht generell vor Kindstod ...
ich habe einen Kindstod mit erlebt, trotz rauchfreier Wohnung und einer Nichtraucher-Familie.
#18 minnoa
28.1.13, 17:43
Meine Mutter ( Baujahr 1920 ) sagte immer: Katzen und kleine Kinder können es garnicht warm genug haben.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen