Was hab ich schon, was brauch ich noch?

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich gehe fast jeden Tag einkaufen und bin nicht so der "Wocheneinkaufstyp".

Manchmal muss aber richtig aufgefüllt werden, also mit einer großen Liste in den Supermarkt. Die ist ein bisschen chaotisch geschrieben - Dinge fallen einem ja nicht in der richtigen Reihenfolge ein.

Ich wandere also von Anfang bis Ende und lade Klamotten ein. Wenn ich etwas in den Wagen packe, reiße ich kurz den Artikel auf der Liste ein. So muss ich keinen Stift rumschleppen, und nicht ständig alles durchlesen um zu gucken, was ich noch brauche. Das mache ich schon viele Jahre, und es hat sich gut bewährt.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
20.3.10, 09:07
Das mit dem einreißen mache ich auch so, ist wirklich praktisch.
Noch dazu kennzeichne ich die Lebensmittel auf meinem Zettel
mit drei verschiedenfarbigen Markern für vorn, mitte und hinten
im Laden. Das macht das ganze noch übersichtlicher und man
hat nicht das Problem das man schon ganz hinten im Geschäft ist
und einem plötzlich etwas ins Auge sticht, was ganz vorne liegt..
#2 Amy11
20.3.10, 09:56
Das mit den Markern hört sich gut an.
#3 Curl
20.3.10, 10:15
Super Idee mit dem Einreißen. Mir fehlt nämlich auch immer der Stift :)
#4 Felix
20.3.10, 12:37
Mit dem Gedächtnis ist es so eine Sache. Wenn man was tut, bleibt es drin. Ich mache mir einen Einkaufszettel, den ich dann aber nicht brauche, weil es im Hirn drin ist, wenn ich es schreibe.
#5
20.3.10, 14:07
Wenn man den Supermarkt gut kennt und immer in der gleichen Reihenfolge die Gänge abgeht, kann man den Einkaufszettel nach diesem Modus schreiben, also der Reihe nach, wie die Artikel dort liegen. Dann brauche ich nicht mehr durchzustreichen - so mache ich es immer...
#6
20.3.10, 14:21
Das verschiedenfarbig zu markieren, ist eine gute Idee. Gerade wenn man für eine Feier einkaufen will, erschlägt es einen und ständig muss man wieder ans andere Ende des Ladens rennen... Für das Einreißen der erledigten Sachen schreiben ich ein wenig zu klein....
#7 Ruby-Sue
20.3.10, 14:39
Ich versuche den Einkaufszettel nach " Supermarktgebieten " zu sortieren. Und eingerissen wird der Zettel bei mir auch immer.
#8
20.3.10, 16:26
Ich schreib halt immer auf was fehlt. Da notiere ich nicht nach Gebieten. Klar gucke ich aber im Supermarkt/Discounter immer die Liste an, Gemüse liegt meist vorn, wird abgearbeitet und eingerissen. Man stellt halt sicher, daß mn nichts vergißt.
#9 aivlys
20.3.10, 18:24
Ich finde den Tipp simpel aber trotzdem Klasse. Ich bin ja ein völlig anderer Kandidat, schreibe immer große Einkauflisten, bin im Supermarkt aber wo ist der Zettel. Der liegt brav zu Hause auf dem Küchentisch. Dann kaufe ich meistens frei nach Schnauze ein. Ist das nicht ein toller Tipp. Beknackt oder ?
Danke
#10 Student
20.3.10, 21:01
Ich gehe manchmal in den Supermarkt, nehme einfach mit was ich brauche und gehe wieder nach Hause - funktioniert auch super.
#11
20.3.10, 21:29
#10 Ja, so einfach geht das tatsächlich!
#12
21.3.10, 09:31
@Student: Jaaaaaa, in Deinem jugendlichen Alter kannst Du Dir ja noch alles merken! Aber komm erstmal in mein Alter... da vergißt Du ohne Zettel garantiert die Hälfte ;-)!
#13 markaha
26.3.10, 00:08
Ein Tipp - na ja
#14
30.4.10, 13:26
Das ist ja mal ne Idee! Wäre ich nie drauf gekommen. Toll! Direkt ausprobiert und hat natürlich funktioniert. Irgendwie kauf ich dann doch immer noch mehr als eigentlich aufgeschrieben war. Tipp von mir: Niemals hungrig einkaufen gehen, sonst landet doch mehr im Einkaufswagen!
#15
12.6.10, 10:11
Ohne Zettel geht bei mir garnix - dann kaufe ich zwar auch gaaaanz "wichtige Dinge" ein, aber ich wollte eigentlich Butter und Quark kaufen - das fehlt mir dann zuhause :-(

Tja..................das Alter......gg
#16 Genial
12.6.10, 10:54
"...mit drei verschiedenfarbigen Markern für vorn, mitte und hinten..."

Das ist genial!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen