Waschmaschinengummi flicken

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Sommer war rum. Also haben wir auch die Fliegennetze mitgewaschen... und plötzlich hatte sich ein Draht gelöst und den Waschmaschinengummi durchstochen. Und einige Augenblicke später war ne Menge Wasser im Bad.

Anfangs haben wir das gar nicht gleich bemerkt, dass der Gummi ein Loch hatte. Wir sahen nur das Wasser. Nach einigem Suchen fanden wir dann das Loch. Nu die Frage... einen teuren Handwerker holen oder kann man was machen?

Aber wie das Loch schließen? Sekundenkleber? Ob das bei dem vielen Wasser in der Maschine auch hält? Wir haben es versucht und wollen euch berichten. Also zunächst sind wir in den Baumarkt, Sekundenkleber geholt, der bis 180 Grad aushält. Dann Flickzeug für Motorradreifen geholt und wieder heim.

Als erstes das Loch mit Sekundenkleber ausgegossen. Dann ein kleinen Flicken mit viel Kleber drauf. Da wieder Kleber drüber und dann noch einen größeren Flicken über das Ganze. Zum Schluss noch mal Kleber rings rum zum Abdichten und oben drüber gekippt, und das wars.

Wie gesagt, wichtig, der Kleber muss bis 180 Grad halten und wasserfest sein. Und ich kann sagen... es funktioniert! Wir haben seit dem nicht einmal wieder Wasser auslaufen sehen.

Der ganze Spaß kostet max. 10 Euro. Ein handwerker, naja das wisst ihr sicher selber... Also super Geld gespart. Probiert es aus.

Von
Eingestellt am

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen