Wasser, das länger in der Leitung gestanden hat, nicht trinken!

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man den ganzen Tag weg war oder morgens aufsteht und dann den Wasserhahn aufdreht, kommt als erstes Wasser heraus, das in der Hausleitung gestanden hat, und zwar über Stunden. Dieses Wasser sollte man nicht trinken.

Für einwandfreies Wasser bis zum Grundstück sind die örtlichen technischen Werke zuständig und dieses Wasser wird auch überprüft, aber ab dem eigenen Grundstück ist man selber zuständig. Es geht hier auch gar nicht darum, die eigenen Wasserrohre reinigen zu müssen, das ist auch nicht nötig. Allerdings kann das stehende Wasser verkeimen oder Schadstoffe aus den Rohren, Ventilen und Verbindungsstücken aufnehmen. (Bleirohre gibt es zwar kaum noch, aber in vielen Ventilen und Verbindungsteilen ist noch Blei enthalten und geht, wenn auch in geringen Mengen, ins stehende Wasser über.)

Daher immer laufen lassen, bis das Wasser kalt aus der Leitung kommt, bevor man es zum Trinken, Kaffeekochen oder gar für die Säuglingsnahrung verwendet. Das ablaufende Wasser kann man ja auffangen und zum Putzen, Blumengießen, Klospülen oder Waschen verwenden.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


2
#1
28.6.12, 22:00
Das Wasser einfach ablaufen zu lassen, missfällt mir extrem, da es Ressourcenverschwendung ist. Aber man kann das Problem typisch männlich lösen. Nach dem Aufstehen gehts erstmal aufs Klo. Eine ordentlich Spülung bringt frisches Wasser in die Rohre.
#2
28.6.12, 22:26
@DirkNB: So mach ich das auch.
9
#3
29.6.12, 00:28
@DirkNB: Wieso ablaufen lassen? jojoxy schrieb doch, dass man das Wasser auffangen und anderweitig verwenden kann!
Für mich ist der Tipp sehr gut, da ich mir darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht hatte!
7
#4 jojoxy
29.6.12, 08:19
@kitekat7: ja, wer lesen kann.... ;)
ich versuche, grundsätzlich nichts zu verschwenden, aber im zweifelsfall ist mir unsere gesundheit allemal wichtiger als ein paar liter wasser, die unverschmutzt wieder dem kreislauf zugeführt werden.
6
#5 Oma_Duck
29.6.12, 12:57
@DirkNB: Jau, typisch männlich = ohne all zu viel Verstand. Trinkst Du denn aus dem Klo?
6
#6
29.6.12, 23:06
@Oma_Duck: Ein Indianer muß mit seinem Sohn in die große Stadt. Dort können sie ihr Tipi aber nicht aufschlagen, müssen also in einer Pension übernachten.

In der Nacht bekommt der kleine Indianer Durst und möchte Wasser trinken. er macht sich auf die Suche, kommt zu seinem Vater zurück und beschwert sich:

"Konnte nicht trinken, weißer Mann sitzt auf Quelle"
5
#7 Oma_Duck
30.6.12, 11:43
@varicen: Naja. Ureinwohner = dumm, eine Denke, die überholt sein sollte. Bei solchen Witzen wird hier an der Grenze der Indianer durch den Holländer ersetzt, konnte ich noch nie drüber lachen. Was hältst Du von dem hier:

Ein Indianer besucht New York. Ein Eingeborener (!) fragt ihn: "Wie gefällt Ihnen unsere Stadt?" Antwort: "Sehr gut. Und wie gefällt Ihnen unser Land?"

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen