Mit Teebaumöl kann man wasserfesten Edding von glatten metallischen Oberflächen entfernen.

Wasserfesten Edding von glatter metallischer Oberfläche lösen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wasserfesten Edding kann man von glatten metallischen Oberflächen (konkret war es bei mir die herunterklappbare Ablagefläche auf einem Herd) ganz einfach mit Teebaumöl lösen. Nichts anderes hat funktioniert, aber mit Teebaumöl löste sich die Bemalung.


Eingestellt am


4 Kommentare


#1 wermaus
9.8.11, 09:17
Mit Aceton auch. Ich kriege Edding normalerweise mit Spülmittel und Tuch von allen glatten Oberflächen. Das gute Teebaumöl verschwende ich dafür nicht.
#2
9.8.11, 12:37
ich löse solche Flecken auf glatte Flächen vorsichtig nach vorheriger Probe mit einen Spritzer Spiritus auf ein kleines Läppchen und reibe es somit ab.
Aber warum nicht wenn es bei Dir geklappt hat gut.
Werde mir auf jeden Fall Mal Teebaumöl zulegen, weil ich hier schon viele Tips gelesen habe, wofür man Teebaumöl verwenden kann.
1
#3
10.8.11, 11:06
Teebaumöl ist eine Chemie-Keule der Natur: für Allergiker bedenklich, für Katzen lebensgefährlich. Zum Fleckentfernen - meinetwegen, Aceton ist auch nicht gesund..
#4
17.8.11, 12:55
Meine Erfahrung ist, dass Edding ansich fettlöslich ist, dass Teebaumöl funktioniert, überrascht mich also nicht- aber eventuell hätte es auch einfaches Sonnenblumenöl getan? Du schreibst, nichts anderes hätte funktioniert, weiß nicht, ob du andere Öle versucht hast?
Dass Edding fettlöslich ist, kann übrigens auch nachteilhaft sein, wir haben mal für eine Party mit Permamnentmarkern unsere Namen auf unsere Gläser geschrieben, zwei Kartoffelchipstüten später hatten alle schwarze Finger und die Gläser waren wieder namenlos...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen