Wasserränder auf Glattlederschuhen entfernen
7

Wasserränder auf Glattlederschuhen entfernen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Sommer rechnet man nicht damit, dass die Schuhe „Schneeränder“ bekommen. Nach dem verregneten Sommerfest war es doch passiert. Die schwarzen Glattlederschuhe sahen grausam aus. Mit Zwiebeln ließen sich die hässlichen Wasserflecken entfernen.

Ich dachte immer, die hellen Wasserflecken auf den Schuhen bekommt man nur im Winter vom Schnee, vor allem wenn auch noch Salz gestreut wird. Aber nein, am Morgen nach dem “Sommerfest“ wurde ich eines anderen belehrt.

So wurde ich die Flecken wieder los

  1. Erst einmal stopfte ich die Schuhe zum Trocken mit Einzelsocken, die ich mit Katzenstreu gefüllt hatte, aus. (Das ist meine Verwendung für einsame Socken, die sich von ihrem Partner getrennt haben). (Bild 2)
  2. Dann  nahm ich eine halbe Zwiebel (ich hatte zufällig nur rote Erdperlen im Haus) und rieb die Schuhe damit gründlich ab. (Bild 3) Die Wasserränder verschwinden optisch sehr schnell, wenn man genau hinschaut, sieht man aber, dass dann eben ein Rand in Farbe des Leders bleibt. Deswegen mit der Zwiebel in kreisenden Bewegungen oder kreuz und quer vor allem über die Ränder der Flecken gehen und dabei die Zwiebel immer mal wieder zusammendrücken, damit Zwiebelsaft herauskommt. Es geht wohl auch mit einer halben Zitrone oder Essig.
  3. Diese Prozedur mehrfach wiederholen, bis auch die letzten Ränder verschwunden sind. Um ganz hartnäckige Stellen zu bearbeiten, bin ich mit der einen Hand in den Schuh hinein und habe von innen mit der Hand und von außen mit der Zwiebel gedrückt. Jetzt muss ich schon mit der Lupe schauen, um den Rand noch zu entdecken. (Der rechte Schuh grün ausgestopft, war stärker betroffen, da sieht man auf Bild 4 noch einen leichten Rand, und weil ich immer noch einmal nachgearbeitet habe, glänzt er auf manchen Fotos auch nicht so stark). 
  4. Die Schuhe dann mit einem Abschminktuch/Öltuch abwischen und danach gründlich mit schwarzer Schuhcreme eincremen.
  5. Jetzt lasse ich sie noch mit den Einzelsocken-Katzenstreu-Schuhentfeuchtern stehen, bis sie auch innen ganz trocken sind. Die Zwiebelhälfte liegt daneben, falls sich doch noch ein Wasserrand wieder hervortraut.
  6. Vor dem nächsten „Sommerfest“ beuge ich vor und imprägniere die Schuhe vorher. Falls doch was passiert, weiß ich jetzt, was zu tun ist.
Von
Eingestellt am

10 Kommentare


4
#1
25.6.15, 21:33
Klasse Tipp und gleich noch mit Tipp im Tipp, da reichen 2 Daumen eigentlich gar nicht :)
1
#2
25.6.15, 22:00
@-ellipirelli-: was meinst du mit "Tipp im Tipp"? Die Einzelsocken mit Katzenstreu?

Zum Tipp: den finde ich super und auch den "Tipp im Tipp" sowie die Fotos.
2
#3
25.6.15, 22:16
@domalu: Ja, die Einzelsocken mit dem Katzenstreu!
1
#4
25.6.15, 22:26
@-ellipirelli-: da habe ich doch richtig gedacht :-)

Bloß die Schuhe von Mafalda sehen gar nicht nach Sommerfest aus.
Das Wetter war da wohl gerade schlecht, bei dem Sommerfest?
1
#5
25.6.15, 22:34
Ja, sonst hätten die Schuhe ja keine Regenränder bekommen ;)
1
#6
25.6.15, 23:12
Ich würde gerne wissen,von welcher Marke die Schuhe sind...:)
2
#7
26.6.15, 08:56
@penguschi: Die Schuhe sind von Josef Seibel. DerTipp funktioniert aber auch bei anderen Schuhmarken. ;-)
1
#8
26.6.15, 13:45
@Mafalda: Den Tip finde ich gut, werde ich mir merken. Danke!
2
#9
26.6.15, 18:17
Deinen Tipp habe ich schon abgespeichert, der ist sehr gut!

Danke und liebe Grüße
flamingo
2
#10
26.6.15, 18:56
Die Einzelsocken mit Katzenstreu finde ich richtig cool!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen