Besonders in Regionen mit hoher Wasserhärte hat man oft das Problem, dass die WC-Spülung ständig läuft.
3

WC-Spülung läuft ständig, was tun?

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Besonders in Regionen mit einer hohen Wasserhärte hat man oft dieses Problem. Man könnte den Spülkasten erneuern, meistens passen die alten Befestigungsbohrungen nicht mehr und man braucht ggf. einen Installateur für den Wasseranschluss. Das bedeutet Kosten, die man eventuell vermeiden kann.

Im Inneren des Spülkastens befindet sich eine runde Gummidichtung, die nach Ablauf des Spülvorgangs ihrem Namen Ehre machen soll. Die Dichtung findet man ganz einfach, indem man den Deckel des Spülkastens öffnet. Das Innenleben ist legomäßig zusammengesteckt. In der Mitte befindet sich ein rundes, bewegliches Stöbselrohr an dessen unteren Teil die Dichtung eingesetzt ist. Jetzt kann sie alt und hart sein oder sie ist mit Kalk aus dem Wasser und Schmutz belegt. Beides kann man entfernen.

Der Klempner ihres Vertrauens wird ihnen gerne eine Dichtung nach Muster verkaufen. Wer sich das Rausfummeln der Dichtung nicht traut, kann auch mit dem kompletten Teil zum Klempner gehen, dann muss der sehen, wie er das hinbekommt.

Sinnvoll kann der Erwerb einer Tube Hahnfett/Armaturenfett sein, das ist wasserbeständiges Fett. Sollten alle ihre Bemühungen nicht zum Ziel führen, ist Hahnfett das Zauberwort der Stunde. Auf die Dichtfläche und auch in der Mitte aufgetragen. Es gleicht Unebenheiten aus und der Spülspaß ist nicht mehr aufzuhalten.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

18 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter