Weihnachtliche Linzertorte: Ich möchte gerne mein Rezept mit euch teilen.

Weihnachtliche Linzertorte

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Zu Weihnachten gibt es bei und traditionell Linzertorte. Das war schon bei Oma so und auch bei Mutti. Ich möchte gerne mein Rezept mit euch teilen.

Zutaten

Ergibt 2 Stück, wegen einer anzufangen, lohnt nicht.

Teig

  • 500 g Nüsse, ich nehme je 1/3 Haselnüsse, Mandeln und Walnüsse, natürlich gemahlen
  • 500 g Mehl
  • 500 g Zucker
  • 500 g Butter
  • 5 TL Backpulver
  • 5 - 8 TL Kakao
  • 5 TL Zimt
  • 5Tl gemahlene Nelken
  • 5 Pck. Vanillezucker
  • 1 1/2 Fläschchen Rumaroma
  • 8 Tropfen Bittermandel
  • 6 EL Kirschwasser
  • 3 Eier

Für den Belag

  • ca. 1 1/2 Gläser Himbeermarmelade

Zubereitung

  1. Aus genannten Zutaten den Teig kneten, am besten von Hand. Dann einige Stunden kühl stehen lassen. Ich lasse ihn über Nacht stehen. Am besten gleich in 2 Hälften teilen.
  2. Am nächsten Tag wie folgt, aufteilen: Einen kleinen Teil beiseite stellen, der wird für den Belag gebraucht. Eine ungefähre Menge muss man ein bisschen abschätzen. Der andere Teil wird ausgewellt und in eine Springform gelegt. Ringsum einen kleinen Rand arbeiten. Darauf kommt die Marmelade, darf ruhig reichlich sein. Den restlichen Teig ausstechen und auf die Marmelade legen. Teig, der gerade nicht verarbeitet wird, immer im zwischenlagern, er wird sehr schnell weich.
  3. Zum Schluss werden die Ausstecherle mit verkleppertem Eigelb bestrichen und rein in den vorgeheizten Backofen. Da meistens ein kleiner Teil übrig bleibt, noch ein Tipp, als Ausstecherle schmeckt es auch gut.
  4. Bei 175° Umluft auf unterster Schiene ca. 40 - 50 Minuten Backen. Nach dem Auskühlen in Alufolie packen. Wird immer besser, je älter er wird. Also 2 - 3 Wochen hält er bei kühler Lagerung.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

47 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter