Coupons zum Ausdrucken & Sparen

Coupons zum Ausdrucken & Sparen

Wöchentlich wechselnde und Coupons und Rabattaktionen für neue Produkte in deinem Supermarkt. Jetzt ausdrucken und sparen!
Weihnachtsbaum nach Weihnachten verschenken: Die Leute nutzen ihn zum Heizen, zum Bedecken von Pflanzen als Frostschutz im Garten, u.v.m.

Weihnachtsbaum nach Weihnachten verschenken

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Letztens beim Spazieren, sah ich diesen alten Weihnachtsbaum, er wurde einfach irgendwo ins Gebüsch geworfen.

Ich fand den Anblick traurig, denn wir machen das anders, und zwar nachdem wir unseren Weihnachtsbaum nach Weihnachten vom Schmuck befreit haben, stellen wir bei ebay-kleinanzeigen.de den Baum unter der Rubrik "zu verschenken" ein.

Bisher wurde er immer gerne genommen und abgeholt. Die Leute nutzen ihn zum Heizen, zum Bedecken von Pflanzen als Frostschutz im Garten, u.v.m. 

Er leistet auch nach Weihnachten noch gute Dienste, also besser an Leute verschenken, die ihn noch brauchen können. 

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

72 Kommentare

3
#1
18.5.16, 20:27
Sehr guter Tipp! Ich habe auch schon in der Nachbarschaft Bescheid gesagt, dass wir gerne die abgeschmückten Tannenbäume nehmen. 
4
#2
18.5.16, 20:40
Der Tipp ansich ist sehr gut.😄 
Bei uns gibt es aber jedes Jahr eine Tannenbaumaktion. Dabei werden die Bäume von der Landjugend gegen eine geringe Spende abgeholt und später dann für das Osterfeuer gebraucht. 😜
8
#3
18.5.16, 22:27
Ein so trauriger Anblick: Ein Weihnachtsbaum im Mai......

Gerade darum finde ich den Tipp sehr gut, denn alles, was einst Freude bereitet hat, sollte nicht achtlos entsorgt werden (ok das gilt jetzt nicht für das bereits ausgekochte Gerippe der Weihnachtsgans) 😂

 Soweit ich weiß, lieben auch Zootiere Weihnachtsbäume. Dazu müssen sie aber absolut frei von Lametta oder anderen Überbleibseln der Dekoration sein.
6
#4
18.5.16, 23:34
Besser als einfach irgendwo hinschmeissen ist das natuerlich allemal. Trotzdem frage ich mich, wer auf die Anzeige antwortet. Wenn ich alte Baeume haben will, latsch ich nach Silvester um den Block und greif mir soviele ich schleppen kann. 
4
#5
19.5.16, 00:04
@Kanzlerin: ich weiß ja nicht wo du wohnst, bei uns allerdings stehen nach Silvester keine Bäume einfach so rum. 
2
#6
19.5.16, 00:05
@xldeluxe_reloaded: Hätten wir in der Umgebung einen Zoo, wäre das klasse. Der nächste liegt um die 200 km von uns entfernt.
6
#7
19.5.16, 00:07
Wohnst Du auf einer einsamen Insel???? Nur Du und ein Tannenbaum???  😂 😂😂
2
#8
19.5.16, 00:25
Ich wohne in einer Stadt und da pflegen die meisten Nachbarn den Knut zu machen, d.h. sie befoerdern den Baum nach den Feiertagen an den Strassenrand. Kannst mir nicht erzaehlen, dass dir das neu ist ;) 
1
#9
19.5.16, 00:28
@Kanzlerin: Ganz ehrlich? Noch nicht gesehen. Bei uns steht nirgendwo ein Baum rum und wenn nur ganz selten. Wir wohnen auch in einer Stadt.
6
#10
19.5.16, 00:34
Bei uns gibt es Abholtermine. Zu einem bestimmten Datum dürfen die Tannenbäume morgens an die Straße zur Abholung durch die Stadtreinigung gelegt werden.
3
#11
19.5.16, 00:37
@xldeluxe_reloaded: das ist aber praktisch, bei uns gibt es keine Abholungen, wir müssen die selber zum Recyclinghof fahren.
2
#12
19.5.16, 00:38
@iamwhatiam10: 
ok - das erklärt einiges!
16
#13
19.5.16, 06:54
Ich stelle den Baum nach draußen und "schmücke" ihn mit Meisenknödeln. Er hält sich in der Kälte noch den ganzen Winter, die Vögel turnen drin rum und wir haben was zum Freuen, wenn wir aus dem Fenster gucken.
6
#14
19.5.16, 08:38
Ein trauriger Anblick, der in den Wald entsorgte Weihnachtsbaum.  Man stelle sich vor das würde jeder machen 😢

Auch bei uns werden die Bäume von der "normalen"Abfuhr abgeholt. In der Müllverbrennung sind sie froh um die gut brennbaren Bäume.
3
#15
19.5.16, 14:26
Unsere Nachbarn bringen uns gerne ihre abgeschmückten Tannenbäume zum Verbrennen im Kachelofen.
 Ganz allgemein fährt hier die Jugendfeuerwehr Anfang Januar mit Trecker und Anhänger durchs Dorf und sammelt gegen eine kleine Spende die ausgelegten Tannenbäume ein.
Aber wir haben auch schon manchmal unterwegs solche traurigen Tannenbäume liegen sehen - schade!
1
#16
20.5.16, 00:46
Klar, bei uns werden die auch abgeholt. Ostern spenden sie dann nochmal Wärme beim Osterfeuer.
9
#17
1.6.16, 00:52
eigentlich dürften solche Tannenbäume garnicht verkauft werden. ! Bäume wegen ein paar Tagen rigoros abholzen nur des Geldes wegen....
WO sind da die "Grünen" die doch sonst über jedes Bäumchen klagen, Wo sind die Robin Wood Leute ?
Und wenn man schon so nen Baum kauft, dann schon,  mit Wurzeln in einem großen gefäß. So kann man ihn auf den Balkon, Terasse, Garten , Toilette, Treppenhaus,    oder in den Wald stellen und weiterwachsen lassen.😎
3
#18
1.6.16, 01:07
@Heiner66: naja eigentlich wird ja immer für jedes Bäumchen ein neues gepflanzt. Die Weihnachtsbäume werden ja extra für den Anlass angebaut, hier bei uns in der Nähe gibt es ein riesen Gebiet mit vielen Tannenbäumen und nach Anfrage, sagte man mir, dass immer wieder ein neuer gepflanzt wird. Also einfach in den Wald gehen und einen abholzen geht ja nicht, die werden wie gesagt extra dafür gezüchtet. 
Natürlich tut es mir auch leid, aber was wäre Weihnachten ohne Baum und nicht jeder mag künstliche. Besser ist es, wenn man direkt einen im Topf kauft und einen Garten hat, in dem man ihn danach wieder einpflanzen kann.... aber nicht jeder hat einen Garten.... ein Teufelskreis
3
#19
1.6.16, 01:25
@bollina: hm....das sollte man sich überlegen. Warum eigentlich nicht ?
Ein Baum gehört in den Wald und Natur. dort kann er liegen, verrotten, zu Humus werden und der Erde der Natur zurückgegeben werden.
Ich meine; sowas ist doch natürlicher als einfach verbrennen.
4
#20
1.6.16, 11:00
@Heiner66: 
Ich habe aber nicht geschrieben,  dass man die Bäume im Wald entsorgen soll. Im Gegenteil.

In eine Kompostierungsanlage wäre noch eine Alternative. Auf keinen Fall aber illegal im Wald entsorgen. Das wäre für mich ein "no go". 
3
#21
1.6.16, 12:35
@bollina: DAS musst Du mir einmal erklären, warum man keinen kleinen Tannenbaum NICHT in den Kreislauf der Natur zurückbringen darf oder soll. Im Wald verottet das Bäumchen, versch. Kleinstlebewesen profitieren davon und aus dem rest wird natürlicher Humus.
5
#22
1.6.16, 12:52
Das Wörtchen "illegal" hast Du vermutlich übersehen, oder? Mit deinem eigenen Wald kannst Du machen, was Du willst ...  und überleg mal, wie es im Wald aussieht, wenn JEDER seinen Tannenbaum zum verrotten im Wald 'aussetzt'
1
#23
1.6.16, 13:00
Ja, dann sieht man vor lauter Bäume keinen Wald mehr.😱
2
#24
2.6.16, 14:03
Wir haben unseren kl Baum vor 3Jahren im gr Garten gestellt und siehe da er ist jetzt gewachsener den je;-)
2
#25
17.8.16, 11:18
Wir haben uns extra für Weihnachten einen Baum herangezogen, der den Rest des Jahres (die Wurzeln in einem Jutesack) in unserem Garten steht. 
6
#26
29.12.17, 09:16
Zu den vielen interessanten Antworten möchte ich noch etwas zufügen:
Allerdings nur bei vorhandenem Garten:
Wir stellen den abgeschmückten Tannenbaum in den Garten und hängen etliche Meisenknödel dran. 
Bis Februar/März erfreuen sich die Waldvögel dran 
Dann wird der Baum kleingesägt und in der Bio-Tonne entsorgt
1
#27
29.12.17, 09:36
@vergissmeinnicht54:
Guten Morgen.
Mein Baum erfreut mich, da im Freien vor meinem Küchenfenster illuminiert und geschmückt  mit Sicherheit noch einige Wochen.
Irgendwann kommen die Kugeln dann weg, aber an die Beleuchtung habe ich mich sehr gewöhnt. leider geht es in meiner Wohngegend schon kurz nach Weihnacht mit dem Entsorgen los.
Ich kann das schwer nachvollziehen, schon früher, als der Weihnachtsbau noch im Haus stand, Heiligabend bis Hl. Drei Könige, habe ich mich ungern getrennt.
Den Tipp mit diversen Meisenknödeln eine weitere Futterstelle für Vögel zu schaffen find ich super. Bei mir herrscht reges Treiben im und am Vogelhaus, auch für Eichhörnchen jeder Farbe.
Vielen Dank und schönen Tag.
2
#28
29.12.17, 09:47
Wenn ich das traurige Ende eines wenige Tage zuvor wunderschönen, lebendigen Baumes sehe, tut mir das Herz weh und ich bin wiederum sehr glücklich, ein künstliches Bäumchen zu haben.  
#29
29.12.17, 10:24
@iamwhatiam10: bei uns hier sind Sammelstellen - meist in der Nähe von Altglasbehältern oder Kleidersammelcontainern - dort werden die abgeschmückten Bäume gesammelt und von der Stadt abgeholt. Da kann man sich holen was man braucht und soviel man will.
2
#30
29.12.17, 10:27
@Heiner66: soweit ich weiß, gibt es spezielle Pflanzungen von Tannenbäumen, die nur dafür gepflanzt werden, um als Tannenbäume geschlagen und verkauft zu werden.
#31
29.12.17, 11:55
@xldeluxe_reloaded: bei uns auch.
#32
29.12.17, 12:35
@Talkrab: du kannst Heiner66 zwar theoretisch noch antworten, aber er ist verbannt. Allerdings längst wieder unter Zweit- bzw. Dritt- und Viertnamen hier unterwegs. 
#33
29.12.17, 12:43
@HörAufDeinHerz: oh - ok - das wußte ich nicht - danke
#34
29.12.17, 13:51
@glucke1980: Die Idee ist wirklich klasse , den Baum nach dem Fest in den Garten zu pflanzen . Nur - nicht immer geht er dann auch an und wächst weiter . Hatte ich auch mal gemacht . Ob der Baum beim einsetzen in den Topf schon Schaden genommen hatte ? Ich weiß es nicht mehr .
#35
29.12.17, 15:04
Wir haben immer einen Tannenbaum ohne Wurzeln. Er kommt mit Tannenbaumständer in de Garten.
Unsre Tochter kaufte letztes Jahr einen im Topf. Beim auspflanzen stellte sie fest: er war nur in den Topf gesteckt und hatte keine nur einen kleinen Stamm
Also nichts mit einpflanzen. War sehr ärgerlich  
#36
29.12.17, 19:23
ich hasse es wen alles einfach in der Landschaft Geschmissen wird ein Nachtbar hat Scharfe der holt sich von den anderen die Baume mein Baum ist schon 16 Jahre und Nadelt nicht  ha ha🤗😅
3
#37
29.12.17, 23:18
@reven0216: 

---ein Nachtbar hat Scharfe---



Ich habe da mal zwei Fragen:



1. Was ist ein Nachtbar?



2. Was sind Scharfe?



Handelt es sich hier etwa um zwei scharfe Nachbarn in einer
Nachtbar?



Gut. Die würde ich auch nicht haben wollen.
1
#38
29.12.17, 23:24
@Unwetterhasser: najaaaa - der Beitrag ist etwas holperig, aber dass der Nachbar mit 2 Schafen gemeint ist, kann man mitbekommen 😀
Damit allen eine gute Nacht und alles Gute für das kommende Jahr, ein Jahr, das uns hoffentlich viele Lichtblicke bringen wird!!
1
#39
29.12.17, 23:50
@Talkrab: 
Es hätten aber auch zwei scharfe Nachbarn gemeint sein können.
Das wäre für mich jedenfalls um einiges spannender gewesen. (-:
Und wenn dann eine scharfe Nachbarin den Tannenbaum in den Garten seines scharfen Nachbarn geworfen hätte..???
Was dann?
#40
30.12.17, 09:26
@Unwetterhasser: 😂
#41
30.12.17, 10:10
@Unwetterhasser: dann hätte nur noch ein Blick über den Zaun geholfen und dann wärs wieder spannend gewesen! 😂
1
#42
30.12.17, 16:15
Kann man eigentlich die Nadeln von den Tannenbäumen mahlen und sich davon eine Zigarette oder Pfeife stopfen?
Dann hätte ich da eine Idee!
Ach ja, bin Nichtraucher, doch die Idee ist gut.
1
#43
30.12.17, 16:17
@Talkrab: Ich schau doch nicht über den Zaun was denkst Du denn von mir? grins
#44
30.12.17, 16:30
@Unwetterhasser: vielleicht die Nadeln mahlen und für Raumduft verwenden?? Wäre doch auch was - oder?
#45
30.12.17, 16:31
@Unwetterhasser: nicht?? - ich bin nur von einem nachbarschaftlichen Plausch ausgegangen - sonst gar nix - was dachtest Du denn??? 😂
1
#46
11.9.18, 20:23
Ich bin immer ganz entsetzt, wenn ich die ersten Weihnachtsbäume bereits am 2. Weihnachtstag auf den Sammelplätzen liegen sehe, sowas kann ich nicht begreifen !  Ich habe einen sehr naturgetreuen, künstlichen Weihnachtsbaum. Auch früher, als ich mir noch einen echten Baum geleistet habe, wurde dieser frühestens am 6. JANUAR entsorgt, da ging er auch schon gewaltig an zu nadeln.  Da hatte ich auch kein so schlechtes Gewissen, denn diese Bäume werden meines Wissens nach zu Kompost verarbeitet, erfüllen also noch einen Zweck. 
#47
11.9.18, 21:29
@Opernfreundin: das beobachte ich hier auch jedes Jahr.
Einen Baum nur für 2-3 Tage, also das ist meiner Meinung nach wirklich Verschwendung, auch wenn die Bäume kompostiert werden.
Meine bleiben auch bis 6. Jan. stehen - auch der unechte😀
2
#48
11.9.18, 21:41
@Talkrab: Mein unechter Baum bleibt auch mindestens bis 6. JANUAR stehen ! Ich bin ein grosser Weichnachtsdekofan und habe immer ein Weihnachtswunderland in meiner Wohnung. Entsprechend dauert es auch, bis die gesamte Deko fertig ist. Deswegen wird die Deko auch nicht gleich wieder abgebaut ! Übrigens beginne ich so, das am 1.  Advent alles fertig ist !
2
#49
11.9.18, 21:52
@Opernfreundin: dann haben wir die gleiche Terminplanung!
Allerdings muss ich sagen, dass ich dann auch wieder froh bin, wenn am 6.1. wieder abgebaut wird. Manches ist schon sehr platzraubend und zusätzliche Kabel liegen rum.
Und dann muss am 7.1. ein Frühlingsstrauß her 😄
#50
11.9.18, 22:08
@Opernfreundin: 
Ich brauche jeweils einen Tag für ein Zimmer/Fenster und muss mir die Woche vor dem 1. Advent für die Dekoration frei halten. Das hat schon Tradition bei uns, dass es dann stressig wird. Zu den einzelnen Zimmern kommt dann auch noch die Außendekoration und meist regnet es und ist so kalt, dass die Finger abfrieren......
Für mich ist dann nach 4-5 Wochen aber auch vor Silvester Schluss mit Weihnachten und ich will das kommende Jahr immer in gewohnter Dekoration verbringen, da für mich Weihnachten dann auch vorbei ist.
1
#51
11.9.18, 22:37
Ich habe hier ja schon mehrfach geschrieben, daß ich ein ausgesprochener Weihnachtsmensch bin und für mich deshalb Weihnachten bis Ende Januar dauert. Der Tannenbaum kann allerdings nicht so lange im Wohnzimmer stehenbleiben, weil er bis dahin wohl nur noch ein Gerippe wäre. Aber bis Mitte Januar lassen wir ihn meistens stehen.
Wenn er abgeräumt ist, sieht es hier richtig kahl aus.
Allerdings finde ich es dann auch schön, wieder mehr Platz im Wohnzimmer zu haben.
Und Frühlingsblumen brauche ich dann auch!
#52
12.9.18, 09:23
Wie schön, daß ich hier gleich mehrere Gleichgesinnte gefunden habe! Unter meinen Kolleginngen, Bekannten und Freunden bin ich fast die Einzige, die an Weihnachten so ein Bremborium macht. Aber ich bin, wie ich bin ! Mir macht die Weihnachtszeit riesigen Spaß, und ich habe im Keller sechs Weihnachtskartons stehen. Es kommt selbstverständlich nicht immer alles zum Einsatz, trotzdem trenne ich mich von den meisten Dingen nicht so gerne. Was ich sehr lange nicht benutzt habe, kommt als Deko an meine Weihnachtsgeschenke, um diese optisch aufzuwerten.
#53
12.9.18, 09:42
@Opernfreundin: ich habe dieses Jahr sehr aussortiert bei meiner Weihnachtsdeko, weil ich einen Keller räumen musste.
Aaaaber: ich habe es nicht weggeworfen, habe es in den Fairkauf gebracht, damit sich andere noch dran erfreuen können, denn es waren wirklich sehr schöne Sachen dabei, aber ich habe auch keinen Platz mehr, um das alles aufzustellen. - Hat mir aber schon um das Eine oder Andere Teil leid getan.
#54
13.9.18, 09:19
@Talkrab:
Ich habe im letzten Jahr ein paar von den größeren Teilen einfach in einen Schuhkarton vor die Tür gestellt und "zu verschenken" drauf geschrieben. War in null komma nichts weg ! Ein Teil sah ich als Fensterschmuck im Nachbarblock hängen, da habe ich micht richtig gefreut. Diese Aktion wende ich übrigens auch bei anderem Kleinkram an, die zu schade für den Müll sind!
#55
13.9.18, 10:41
@Opernfreundin: ich wohne in einem Hochhaus, da wird das nicht so gerne gesehen, sonst würde ich das auch machen.
Früher hatten wir eine andere Briefkastenanlage, auf die man was draufstellen konnte. Da haben wir es auch gemacht, alles was noch gut war, wurde da hingestellt. Jeder konnte nehmen, was er wollte. Lag es nach 2-3 Tagen noch, hat es der Hausmeister entsorgt.
#56
13.9.18, 10:53
@Talkrab: 
Bei uns sind derartige Aktionen zum Glück kein Problem!  Wenn ich die Reste nicht wieder einnehmen würde, würde es ewig stehen bleiben. Ist auch ein gutes Gefühl, wenn einem nichts geklaut wird ! Wir haben nur kleine Einheiten von 4 oder 6 Mietern pro Block, und einen Hausmeister gibt es gar nicht.
#57
13.9.18, 11:10
@Opernfreundin: ja - alles hat seine Vor- und Nachteile. - Wenn ich spät vom Geschäft komme, bin ich froh, wenn ich die Türe hinter mir zu machen kann und nicht noch denken muss, was noch alles ansteht. Der Hausmeister hats schon gemacht.
Aber zum Hochhaus möchte ich noch sagen: Bei uns ist es - gottseidank - nicht so unpersönlich, wie man das den Hochhäusern nachsagt. Wir helfen uns gegenseitig, Post/Päckchen werden abgenommen für die Berufstätigen. Ist jemand krank geht man in die Apotheke, bekommt einen Tee gekocht, oder was zu essen gebracht. - Besser kann man sich keine Nachbarschaft wünschen!
#58
13.9.18, 11:25
@Talkrab: 
PRIMA, schön, das es sowas noch gibt ! Aber wir kommen etwas vom Thema ab ! So langsam sind ja bereits die ersten Weihnachtskekse in den Geschäften zu sehen. Ich finde es immer etwas zu früh, auf der anderen Seite freue ich mich aber auf Weihnachtsmärkte und die feierliche Stimmung !
#59
13.9.18, 11:56
@Opernfreundin: Da hast Du Recht! Wundert mich schon, dass sich noch keiner beschwert hat 😀
Ich finde es auch zu früh. Man sieht schon wieder Dominosteine und Spekulatius. Dann kann man es an Weihnachten nicht mehr sehen!
#60
15.9.18, 14:25
@Talkrab: 
Aufregen tun  sich viele, aber letztendlich werden diese Sachen leider doch schon  gekauft ! Der Verbraucher hätte es ja in der Hand, wenn das Zeug wochenlang in den Regalen liegenbliebe, würden sich die Händler überlegen, ob man es nicht erst später anbietet. Aber die Nachfrage regelt nunmal das Angebot, und viele, die sich aufregen, sind nunmal  nicht konsequent!  Ich selbst kaufe das  Zeug jetzt tatsächlich noch nicht, das hat für mich noch Zeit! 
#61
15.9.18, 22:27
@Opernfreundin: Da hast Du vollkommen Recht, ich ignoriere sie auch noch.
Ab dem 1. Advent ist es bei mir auf dem Plan, vorher nicht.
#62
27.12.18, 19:01
Ist es nicht normal , den Baum bis zum 06.01. stehen zu lassen ? Meine Mutter machte es immer so und ich habe es übernommen . 
Las gerade was von Dominosteinen.....
Heute ist der 27.12 , ein Donnerstag und in den ersten Geschäften gibt es die erste Osterdeko..... 
#63
27.12.18, 19:08
ich bin auch jedes Mal entsetzt, wenn am 25.12. bereits die ersten Weihnachtsbäume an den Sammelstellen liegen. Bei mir bleibt die Deko auch bis 6.1.
#64
27.12.18, 19:23
So ein schöner Baum darf doch nicht so schnell wieder entsorgt werden!
Unserer bleibt noch mindestens zwei Wochen stehen, es sei denn, er nadelt schon vorher ganz furchtbar. Das wäre nach diesem trockenen Sommer ja  auch möglich.
#65
27.12.18, 20:17
ich finde, für 1-2 Tage ist es eine Sünde, einen Baum zu schlagen und sofort wieder entsorgen. Für so eine kurze Zeit brauche ich erst gar keinen zu kaufen.
Sicher werden diese Bäume extra für Weihnachten angepflanzt, aber dann sofort weg - NEIN!

Der trockene Sommer macht sich erst bei den Weihnachtsbäumen in ein paar Jahren bemerkbar. Habe neulich eine Sendung dazu gesehen, weil bei den Neupflanzungen durch die Hitze und Wassermangel ca. 50 % der Pflanzen eingegangen sind.
#66
27.12.18, 20:28
bei uns in der Straße lag schon am 24.12. ein Baum an der Sammelstelle 🙄
wahrscheinlich schon im September gekauft,zusammen mit den ersten Pfefferkuchen 😉
#67
27.12.18, 20:29
solchen Leuten sollten gar keine Bäume verkauft werden. Aber das sieht man ihnen ja nicht an, wenn sie ihn holen.
1
#68
27.12.18, 21:45
Der Weihnachtsfestkreis dauert von den 4 Adventssonntagen über die Weihnachtsfeiertage und Epiphanias (6. Januar) und die Sonntage danach bis zum 2. Februar. Am 3. Februar 2019 beginnt die Vorpassionszeit. Bis dahin kann man die Weihnachtensdekoration stehen lassen. 
Ich habe mich an Dekoration und Plätzchen noch nicht satt gesehen und gegessen. Habe heute erst die Fenster mit ❄️Schneeflockensternen❄️ dekoriert. Die bleiben dort bis Frühlingsanfang 🌥🌤
#69
27.12.18, 22:05
@Talkrab #67:
Dem abgesägten Baum ist es sicher egal, ob er drei Tage oder drei Wochen in der Wohnung steht, und wenn er gar nicht gekauft wird, entsorgt ihn nach Heiligabend der Händler.
Weiterleben wird er so oder so nicht.
1
#70
27.12.18, 22:12
Ach wie schön, daß die Menschen so unterschiedlich denken und fühlen. Mir tun die herrlichen Nadelbäume immer leid, die für die Weihnachtszeit geschlagen werden und spätestens nach einigen Wochen entsorgt werden. Ich habe schon seit Jahren auf einen Baum verzichtet und früher hatte ich einen im großem Pott.
Schon heute erinnert in meiner Wohung nichts mehr an Weihnachten und auf dem Tisch stehen gelbe Blumen. Bei diesem trüben Wetter für mich ein sonniger Lichtblick. Ich bin nun mal kein Weihnachtsmensch, liegt wohl an meinem Leben. Ich gönne aber jedem ,dass er seine Traditionen liebt und lebt. Ich brauche das alles nicht, bin trotzdem glücklich.
#71
28.12.18, 08:58
@Jeannie: da hast Du sicher Recht, aber für nur einen Tag, dafür abgesägt werden, schon sehr traurig.
2
#72
28.12.18, 09:01
@Upsi: ich habe mir vor Jahren einen künstlichen Tannenbaum zugelegt, der wird auf dem Balkon aufgestellt und dekoriert, bleibt dann bis zum 6.1. stehen, sehr zur Freude meines Katers, der sich im Baum seinen Platz sucht und so einen herrlichen Ausblick hat. Aber dafür muss dann kein lebender Baum sterben.


Am 7.1. hole ich mir bei meiner Blumenfrau einen Frühlingsstrauß, dann ist es auch wieder gut mit Weihnachtsdeko.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter