Wein-/Sektgläser mit Beschriftungsfläche

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Tipp kommt jetzt nicht direkt von mir selbst. Habe ihn heute morgen im I-net entdeckt.

Stielgläser werden mit dem Fuß, evtl noch 1-2 cm des Stiels, in flüssigen Tafellack getunkt und einfach zum Trocknen beiseite gestellt.

Der matte Lack, ergibt einen schönen Kontrast zu den glänzenden Gläsern und bei einer großen Ansammlung von Wein-/Sektgenießern, kann ganz einfach der Name des Jeweiligen, mit Kreide auf den Fuß (der Fuß des Glases - nicht der Fuß des Gastes^^) geschrieben werden.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
21.1.14, 21:34
Hört sich gut an wo gibt es tafellack?
1
#2
21.1.14, 21:35
Im Baumarkt...guter Tipp; find ich witzig!
1
#3
22.1.14, 04:35
Finde ich auch witzig!

Kann man ja vor größeren Feten auch mit normalen Gläsern machen. So 5 cm weit eintauchen, Namen drauf, nix wird mehr verwechselt.
#4
22.1.14, 08:33
Tipp ist gut. Aber ich habe sehr teure weingläser, da möcht ichs net mit machen.

Früher gab es so anhänger, die konnte man an den glasrand hängen. Ist aber schon ewig her. Sahen aus wie ohrringe
#5
22.1.14, 20:36
Die Anhänger kenn ich nicht aber es gibt so Tierchen mit saugknopf. Die klebt man an das Glas. In jeder gut sortierten Küchenabteilung. Aber der Tipp ist auch cool.
#6 suzanne_
31.3.14, 23:18
"nicht der Fuß des Gastes"...musste so lachen....:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen