Weißbrot Resteverwendung: Die "braune Betty"

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
57×
Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In den USA gibt es unzählige Rezepte für die braune Betty, und jede Hausfrau ist überzeugt, das einzig wahre zuzubereiten. Die braune Betty wird dort als Nachtisch, aber auch zum Frühstück gereicht.

Ich finde dieses süßen Brotauflauf sehr lecker und man kann altes Weißbrot gut dafür verwenden. Mir schmeckt die Version mit Apfel und Zimt sehr gut.

Man braucht:

  • etwa 300 g altes Weißbrot, sehr dünn geschnitten
  • 4 mittelgroße Äpfel, geschält, in kleinen Stückchen
  • 100 g geschmolzene Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 ml kaltes Wasser
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

So wird's gemacht:

In einer Schüssel werden die Brotstückchen mit der geschmolzenen Butter vermischt. Der Zucker wird in einer anderen Schüssel mit Zimt und Salz gemischt.

Man nimmt eine ofenfeste Form und gibt eine dünne Schicht des Brotes hinein. Darauf kommt die Hälfte der Apfelmischung. Diese wird mit der Hälfte der Zuckermischung belegt. Dies wird wiederholt, es sollten noch genug Brotstückchen übrig sein für die oberste Schicht. Das Wasser wird jetzt mit dem Zitronensaft gemischt, über den Auflauf gegossen und bei 200 Grad im wird alles etwa 45 Minuten gebacken- evtl. noch ein paar Butterstückchen obenauf legen.

So lange backen, bis die Betty schön braun ist. Mit Schlagsahne servieren - oder mit kaltem Apfelmus und noch mehr Zimt!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen
Themen: Braune haut

49 Kommentare

Emojis einf├╝gen