Wellness-Seife selber machen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habt ihr schon einmal Seife selbst hergestellt? Das macht Spaß, ist leicht und man seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Zutaten

  • weiße Grundseife
  • 1 elastische Plastikform
  • flüssige Lebensmittelfarbe
  • Lavendel-Duftöl
  • Thymian
  • Mohnkörner

Herstellung

So zaubert ihr im Handumdrehen selbst gemachte Thymian-Lavendel-Seife mit Peelingeffekt. Zuerst schmelzt ihr die Grundseife in einem Topf. Dann fügt ihr die übrigen Zutaten hinzu und verrühret diese gut. Die Masse danach einfach in eine Form gießen und erstarren lassen.

Das Rezept funktioniert natürlich auch mit allen anderen Kräutern oder Düften.
Viel Spaß beim Seife selbermachen!

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

CUBE Adventskalender mit Schminke - Würfel Kosmeti…
CUBE Adventskalender mit Schminke - Würfel Kosmeti…
20,99 € 16,95 €
Jetzt kaufen bei
L'Oreal Paris Men Expert Geschenkset Energy Box Mä…
L'Oreal Paris Men Expert Geschenkset Energy Box Mä…
9,95 €
Jetzt kaufen bei
Braun Scherkopf 32B Ersatz-Scherfolie / Scherteil …
Braun Scherkopf 32B Ersatz-Scherfolie / Scherteil …
39,99 € 20,98 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

13 Kommentare


#1
26.3.11, 08:40
Für kreative Ideen und deren Umsetzung bin ich fast immer zu haben! Genau so eine selbstgebraute Seife bekam ich neulich geschenkt. Natürlich war ich neugierig und hab sie gleich in Betrieb genommen. Aber das Ergebnis war doch eher eine Enttäuschung: Überall auf der Haut und in der Dusche kleben Mohnsamen und Lavendelblüten, das Seifenstück ist weich und matschig, vom erwähnten Peelingeffekt keine Spur.
Aber vielleicht ist das nur meine ganz persönliche Erfahrung und jemand anders bekommt einen völlig anderen Eindruck.
#2 felljunge
26.3.11, 10:32
Wo gibts Grundseife?
1
#3 Pumukel77
26.3.11, 10:37
@felljunge: In Hobby, und Bastelgeschäften.
#4
27.3.11, 09:52
Schmelzen im Wasserbad oder gleich so in den Topf ?
3
#5
27.3.11, 10:17
Bitte nur im Wasserbad schmelzen, da es sonst anbrennt.

Wer es noch einfacher möchte, kauft im Supermarkt einfache Seife ohne Duft (Babyseife etc.) , raspelt sie grob, schmilzt sie und fügt die gewünschten Zutaten dazu.

Da diese Seife schon mal die richtige Konsistenz hatte, wird sie auch wieder genauso fest. Natürlich die Zutaten nicht "pfundweise" dazugeben, sonst stimmt das Mischungsverhältnis nicht mehr.

Man kann auch z. B. in Glyzerinseife (die ist durchsichtig) etwas einbetten (Blümchen, kleine Figuren, wasserfeste Bildchen). Also das Förmchen halb füllen, Seief erstarren lassen, das Gewünschte Objekt drauf legen und die zweite Schicht Seifenmasse drüber gießen.
Auf diese Weise kann man auch mit Lebensmittelfarbe eingefärbte Schichtenseife machen.

Wichtig ist, dass man die Seife gut durchtrocknen lässt, sonst weicht sie auf und verbraucht sich auch ganz schnell. Das kann 4 Wochen dauern. Bitte nicht "schnelltrocknen", sonst reißt die Seife.
Die Seife am besten nicht in der Seifenschale der Dusche liegen lassen, sondern "hoch oben" trocknen lassen.

Wer Seifen gießt, tut gut daran, eine Kordel einzubetten (Technik siehe oben), damit man sie "hoch oben" an einem Saugnapf aufhängen kann.
2
#6
27.3.11, 10:22
Noch ein Tipp zur Schichtseife:

Man kann nicht nur gerade Schichten machen, sondern auch schräge.

Dafür die Form mit der erstarrten Schicht etwas unterlegen, damit die Form nun schräg steht. Flüssige Seife soweit aufgießen, dass es bis zum Rand reicht.

So erstarren lassen.
Dann die Form an einer andern Stelle unterlegen und alles wiederholen bis zum Schluss die letzte Schicht wieder waagrecht gegossen wird.

Viel Spaß !

Noch eine Anmerkung:
Nehmt bitte kein Duftöl/Parfümöl, sondern reine ätherische Öle. Durft- und Parfümöle sind synthetisch und nur für die Duftlampe.

Manche Menschen sind sogar auf die reinen ätherischen Öle allergisch, also Vorsicht.
#7
27.3.11, 12:24
@schnupperliese + @wattebällchen

Danke für Eure Tips.
2
#8
27.3.11, 13:38
Man sollte wirklich Silkonformen nehmen (es können auch kleine Backformen z. B. für kleine Kuchen oder Muffins sein), damit man die Seife wieder aus der Form nehmen kann.

Ich habs mal mit andern Formen versucht, war nicht der Bringer ....

Man kann aber z. B. Backpapier auf ein angefeuchtetes (dann verrutscht es nicht mehr) Backblech legen, dann Ausstechformen draufstellen (ggf. mit etwas Knete drumrum fixieren), dann die Seife eingießen und fest werden lassen.

Da die Form ja keinen Boden hat, kann man die Gästeseifen später nach unten raus drücken. Man kann die Grate mit dem Küchenmesser entfernen.
Ist ein tolles Geschenk.
Verpacken in einem leeren Marmeladenglas, das man noch verzieren kann, damit es später als Windlicht dienen kann.

Auf dem Backblech zu arbeiten empfihlt sich, falls mal etwas undicht ist, läuft es nur auf das Papier und man kann es nach dem Festwerden abnehmen unf wieder einschmelzen.
#9
27.3.11, 21:48
ist nichts für mich, hört sich aber nicht schlecht an
#10
30.3.11, 03:06
Bis auf den Peelingeffekt (spare ich mir den Kauf von Mohnsamen - auch prima) ein guter Tipp, den ich gerne mal ausprobieren will.

Das klingt doch nach persönlichem Geschenk, dass nun auch jeder brauchen kann.
-1
#11 Oma_Duck
30.3.11, 12:53
Ich persönlich halte von solchen Basteleien a la Hobbythek nicht viel, aber wer's mag . . .
Mich stört an dem Tipp jedoch dieses öde "Wellness", das heute für Alles und Jedes eingesetzt wird. Meine Flasche Bier zum Feierabend könnte ich ja auch zum "Wellness-Longdrink" adeln, wenn es nicht so affig wäre.
2
#12
30.3.11, 13:05
@Oma_Duck:

Nun sei doch nicht so. Jetzt steht in dem ganzen Beitrag nur ein einziges Mal das Wort "Wellness" und schon stört dich das ?

Schnupperliese hat dies sicher nur geschrieben, weil das Peeling durch die Mohnsamen und die Lavendelblüten gut tut und das ist für sie eben Wellness.

Wir gönnen dir deinen Feierabend in deinem Fernsehsessel mit deinem Wellness-Trunk und ich finde das gar nicht affig.

Du darfst auch gerne sitzen bleiben und die andern Seife gießen lassen. Das macht nämlich Spaß.
#13
29.6.11, 15:04
Hallo,

da ich noch sehr viel schönen Lavendel habe, fand ich die Idee super, habe also eine Seife fein geraspelt und ins Wasserbad gestellt, gewartet, gerührt, etwas WAsser zugefügt und nichts tat sich, erst nach einigen Löffeln zugefügtem Wasser wurde es etwas sämig - muss es nicht richtig flüssig werden? Irgendwas scheine ich nicht richtig gemacht zu haben. Nun habe ich einfach die "Zutaten" zugefügt und in entsprechende Förmchen gegeben, bin aber etwas irritiert.

Würde mich freuen von euch zu hören, was man besser machen muss.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen