Weniger abwaschen bei Spaghetti mit Tomatensauce

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Tipp für faule Studenten, die in einem kleinen Appartment wohnen. Die Nudeln/Spaghetti absieben und dann in den gleichen Topf die Sauce kippen schnell würzen und dann am besten noch die Nudeln wieder in den Topf zurück => nur ein Topf und einen Löffel abwaschen.

Naja keine toller Tipp, aber vielleicht ärgert sich ja der ein oder andere, dass er seit jahrzehnten einen Topf weniger putzen hät können. Achja, auch ökologisch sehr sinnvoll.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
10.5.10, 16:43
mach ich auch so.
#2
10.5.10, 16:55
Ich mach meine Tomatensauce (Bolognese) immer selbst, dann direkt nen Riesentopf voll, und friere die portionsweise (250g) in kleinen Gefrierbeuteln ein (diese mit dem Verschluß oben)

Wenn ich nun schnell Nudeln machen will, schmeiße ich die Nudeln ins kochende Wasser, und lege einen Saucenbeutel direkt aus dem Tiefkühler hinzu. In der Zeit, bis die Nudeln gar sind, ist auch die gefrorene Sauce aufgetaut und heiß, und kann aus dem Beutel direkt auf die Nudeln gegeben werden.

UNterm Strich nur ein zu reinigender Nudeltopf, und wenn nichts übergekocht ist, reicht es, den einmal kurz auszuspülen direkt nach dem Kochen. Fertig.
1
#3 Tante Paula
10.5.10, 17:23
@Bierle: Nur die Soße einfrieren fnde ich ne halbe Sache. Ich koche immer 500 g Spaghetti auf einmal und friere auch sie portionsweise ein. In den Beutel mit den Spaghetti kommt ein kleinerer Beutel mit der Soße, und so hat man immer ein komplettes Fertiggericht im Haus, aber ein selbstgekochtes.
Im Beutel zwei Minuten in der Mikrowelle auf- bzw. antauen, anschließend im Topf heißmachen.
1
#4
10.5.10, 17:50
@Paula: Siherlich für einige OK, aber ich persönlich kann mich halt mit vorgekochten, eingefrorenen Nudeln nicht wirklich anfreunden, ich brauch sie fast immer frisch gekocht ;)
1
#5
10.5.10, 18:01
Sauce in Portionen einfrieren ist praktisch. Aber Nudeln? Ne, die müssen frisch aus dem Topf auf den Teller!
#6
10.5.10, 19:04
@Bierle:
Super Tipp Bierle, danke!

Noch einen schönen Abend
Molly
1
#7
10.5.10, 19:22
Ich finde den Tipp sehr gut für Studenten. Es wurde doch gesagt, für jemanden, der in einer kleinen Studentenwohnung lebt. Ich denke, nicht alle Studenten haben dort einen Gefrierschrank und manchmal eine Mikrowelle!!
2
#8
10.5.10, 21:01
Wer sagt eigentlich, dass Studenten so wenig Phantasie beim Kochen haben, relativ faul sind und immer nur Nudeln, Pizza und so ein Zeugs essen? Wir können kochen!
#9 Icki
12.5.10, 14:08
Als Ex-Studentin darf ich auf #8 erwiedern: Ja, aber nicht alle und nicht von Anfang an! Und Nudeln mit Tomatensoße IST gekocht, find ich (wenn die Soße selbst gemacht ist) und ich ess es immer noch gerne (und die endlos lange Schlange am entsprechenden Tresen, wenn es das mal in der Mensa gibt, zeigt mir, dass ich nicht die einzige bin). Abgesehen davon, die Komilitonen, die ich hatte, die in den Miniappartements gewohnt haben, wo es nur zwei Kochplatten und kaum Arbeitsfläche gab, waren tatsächlich in ihrer eigenen Wohnung nicht so kochbegeistert.

sinnvoller Tipp und gar nicht Studenten-beleidigend;-)
-3
#10
20.2.11, 10:33
Habt ihr schon mal davon gehört, dass Essen was genüssliches sein soll ? Da wird Essen herumgeschmissen, eingepampt, eingefroren.
Fantasie wirklich grenzenlos !!!!!!!!
Heute isst man auf der Strasse, keine Ahnung was Essen überhaupt ist - alles sehr gedankenlos - so wie man isst - ist man !!
Wenigstens gibt es noch ganz wenige Ausnahmen - dies lässt noch hoffen !!! Herzliche Grüsse aus der Schweiz
#11 EKI
20.2.11, 11:36
Wie kommt man auf die Idee, Spaghetti einzufrieren?? *schüttel* Also, bei allem Sparwahn - da hörts auf! Spaghetti sind in nicht mal 10 Minuten frisch gekocht.
#12
20.2.11, 12:35
@EKI: Wo hört was auf ?
Natürlich kann man Spaghetti einfrieren. Wenn ich mal zuviel gekocht
habe kommen die in einen Gefrierbeutel und ab in den Gefrierschrank.
Aufgetaut, in Butter geschwenkt, oder mit etwas Speck gebraten sind
die Spaghetti immer noch Lecker. Sogar noch mit einer frisch gekochten
Soße. Warum soll ich die wegwerfen und neue kochen ?
Da hört's doch auf.
#13 EKI
20.2.11, 19:47
Huch, nicht gleich gallig werden!!! :) Nur meine gaaanz persönliche Meinung, die sicher viele mit mir teilen. Ich finde es einfach abartig, Spaghetti einzufrieren und wieder aufzutauen. Diesen "Genuss" hat mir mal eine Bekannte serviert, muss ich nicht noch mal haben. :-/ Aber über Geschmack soll man bekanntlich nicht streiten.
#14
21.2.11, 00:41
Ich persönlich habe noch nie bewußt Spaghetti aus dem TK-Fach gegessen. Lohnt sich aber vllt bei selbstgemachter Pasta.
Aber lieber TK-Nudeln als welche, die stundenlang in Wasser "frisch" gehalten, aus mancher Restaurantküche kommt!
#15 Icki
21.2.11, 21:21
@EKI: Wer arbeitet denn hier mit drei Ausrufezeichen?
Nudeln kann man einfrieren, seh ich wie mamamutti.

@HRD12: Ich weiß nicht wo dein Problem in diesem Tipp liegt. Als ob in einem Topf kochen die Essensquali ausmachen würde...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen