Wespen mit brennendem Kaffee verscheuchen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Auf eine feuerfeste Unterlage Kaffeepulver geben und diesen anstecken. Durch den Qualm sind sie im Nu weg.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
24.8.09, 19:11
Haben wir am Wochenende auch so gemacht, klappt wirklich!
#2
24.8.09, 19:43
Der Besuch aber auch..
#3
24.8.09, 22:07
Und erst einmal der Kaffee! ;-)
#4
24.8.09, 22:36
Das funktioniert mit jedem qualmenden Feuer. Die Biester mögen nämlich keinen Rauch. Aber der Kaffee richt dazu auch noch gut...
-1
#5 CaptainArcher
25.8.09, 12:41
Diese Wespenpanik geht mir langsam auf die Nerven! Es gibt keinen vernünftigen Grund Wespen zu vertreiben. Wenn man sich ruhig verhält und keine Veitstanzartigen Abwehrbewegungen macht, stechen Wespen nicht. Als vorbeugende Maßnahme bietet sich ein Schälchen mit Apfelsaft oder ähnlichem: die Wespen "fliegen" darauf und am Tisch ist Ruhe.
#6 mm
25.8.09, 17:51
schonmal was von Anaphylaktischem Schock gehört. Mich haben tatsächlich auch noch nie Wespen als "Angriff" gestochen. Da sie aber überall sind, kann man auch einfach nur mal falsch hinlangen und man wird/ist gestochen. Ich selbst hatte bisher auch keine "Angst" vor den schwarzgelben Gefährten. Nachdem wir unseren 20 Monate alten Sohn allerdings mit dem Rettunghubschrauber in die Klinik bringen mussten, sehe ich das etwas anders. Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren. Geht das auch mit gebrauchtem (natürlich getocknetem) Kaffee? Einfach so Kaffee anzuzünden scheint mir etwas "dekadent"...
3
#7
25.8.09, 18:25
@CaptainArcher: Meine Schwester wurde vor ein paar Jahren von einer Wespe gestochen. Atmung hat ausgesetzt, Krankenwagen musste anruecken....
Du hast gut Reden... bevor irgendjemand stirbt, muessen die Wespen vertrieben werden. Auch wenn man nichts macht, kann es sein, dass sich eine Wespe ins Essen schleicht und man sie aus Versehen mit dem Essen in den Mund schiebt. Oder man tritt aus Versehen auf eine...
Und wenn man dann allergisch ist, wirds kritisch.
#8
25.8.09, 18:47
Beim Urlaub in Griechenland gesehen: Wirt stellte eine kleine Schüssel mit Cola und ein wenig rohem Fleisch etwas abseits der Esstische auf. Der Essbereich war daraufhin frei von Wespen.
1
#9
25.8.09, 21:27
Wenn dir das auf die Nerven geht, dann lies es doch erst garnicht.
;)
1
#10 Miasam
25.8.09, 22:19
Habe ruhig am Tisch gesessen, nicht panisch gewedelt, nicht mal mitbekommen, dass eine Wespe da war. Zack in den Fuss gestochen. Mein bevorstehender Urlaub war somit gelaufen. 1 Woche krank geschrieben, weil mein Fuß inkl. Ober- und Unterschenkel auf das 3-fache angeschwollen ist. Und dann soll man keine Wespenhisterie entwickeln?
#11
25.8.09, 23:37
Einige Gewürznelken in einer Schüssel mit Wasser helfen auch. Und hält etwas länger als Rauch. Am besten zur Unterstützung etwas abseits etwas "leckeres" für die Tiere hinstellen und schon hat man Ruhe.

Und auch wenn Wespen von sich auch nichts tun und nicht jeder allergisch drauf ist: ich möchte nicht aus Versehen eine essen und dann womöglich im Mund oder gar Hals gestochen werden. Dann lieber friedlich vom Tisch fernhalten und alle haben ihre Ruhe.
1
#12 Narf
26.8.09, 10:46
Wespenstichreaktionen sind allerdings aeusserst selten.
Bei Bienen ist das eine rapide ansteigende Erscheinung, das Insektenstichallergien auftreten.

Liegt allerdings weniger an den Tieren als an unsere Lebensweise mit uns und unserer Umwelt (Anders gesagt: Wie wir Leben und was wir "in die Umwelt kippen", das Allergene im Insektengift erzeugt).

Ein Beispiel sei das es Regionen gibt in denen auf Wespen-/Bienenstiche kaum einer reagiert, in anderen Regionen dafuer umso mehr.

Im Falle einer Hypersensibilitaet empfiehlt sich eine Desensibilisierung, welche zum Abschluss mit einem Insektenstich gekroent wird, ohne das es folgen gibt.
Infos gibt der Hausarzt oder besser der Allergoloke der Wahl.
#13
26.8.09, 17:57
Diesen Trick wenden wir schon mehrere Sommer an.
Die Biester sind weg und die Kaffeerunde gerettet.
#14
27.8.09, 14:03
Leider greifen die Biester an, wenn sie sich selber angegriffen fühlen.
Also niemals anwenden, wenn das Nest in der Nähe ist!
Wir hatten einen Sommer lang das Problem, dass wir nicht grillen konnten wegen des Rauches und den ausrastenden Wespen...
Ansonsten ist der Tipp super!
#15
27.8.09, 14:32
Danke für den Tipp!

CaptainArcher wenns dir auf die Nerven geht dann les es einfach nicht.
Sei einfach froh das du noch nie gestochen wurdest und nicht allergisch reagierst.
Ich als Allergieger bin jedenfalls froh um den Tipp. DANKE!!
#16 Icki
27.8.09, 14:49
Also, wenn ihr sagt, das riecht nicht mal schlecht (war meine Befürchtung), probier ich das auch mal aus...
aber ich muss sagen, ich bin trotzdem etwas enttäuscht, als ich den Tipp öffnete, dachte ich, jetzt erklärt mir jemand, wie ich flüssigen Kaffee zum brennen kriege;-)

Und CaptainArcher, ich sehe sehr wohl einen vernünftigen Grund, Wespen zu vertreiben. Ich bin keine Allergikerin, und ich wedel auch nicht nach den Wespen und bis auf eine Situation (in der ich eh keinen brennenden Kaffee dabei hatte) bin ich auch noch nie gestochen worden. Aber das hält die Viecher nicht davon ab, einem im Gesicht zu landen (vor allem, wenn man grad isst oder trinkt und süße Lippen hat) und, entschuldige diese egozentrische Einstellung, das stört mich! Und da ich sie nicht risikofrei aus meinem Gesicht verscheuchen kann, habe ich schon Interesse an einer allgemeinen Lösung des Problems!
Abgesehen davon, dass es genug Wespenpaniker und/oder -allergiker in meinem freundeskreis gibt, die ich kaum alle werde bekehren können.
-1
#17
27.8.09, 19:04
So, nachdem genug auf meinem Posting herumgehackt wurde:

@erdme und @minette61, ob ich etwas lese oder nicht, ob ich durch irgendetwas genervt bin oder nicht und ob ich auf ein Posting reagiere, könnt ihr getrost mit überlassen.

Den anderen, konstruktiveren Kritikern sei gesagt: selbstverständlich habe ich etwas von heftigen allergischen Reaktionen auf Insektenstiche gehört und habe vollstes Verständnis dafür, dass diese Menschen geeignete Gegenmaßnahmen treffen. Mir ist nur negativ aufgefallen, dass auch nicht betroffene beim Anblick dieser doch sehr nützlichen Tiere anfangen auf diese einzudreschen oder wild herumzufuchteln und sich dann wundern, wenn sie gestochen werden. Es ist nun einmal so, dass Wespen zu dieser Jahreszeit verstärkt auf Nahrungssuche gehen. Warum sollte man diesen Umstand nicht nutzen und ihnen abseits vom Tisch Nahrung anbieten, statt sie mit irgendwelchen "Rauchbomben" zu vertreiben?
#18 Mystika
29.8.09, 17:59
Ich habe mir hier alle Artikel durch gelesen und bin erstaunt, denn diese Woche habe ich einen Bericht im Fernsehen gesehen und da haben sie alle Mittel ausprobiert die hier stehen ( und auch noch andere ) und nichts hat gegen die Wespen geholfen.
Fazit des ganzen war, das man entweder draußen keine Kaffeetafel oder Grillfleisch aufbaut und wenn dann abgedeckt und versuchen Ruhe zu bewahren, weil diese Wespen sich sehr schnell angegriffen fühlen . Mitte September sei die Wespenzeit dann vorbei. Also...Augen zu und durch :-)
#19
30.8.09, 05:35
Am besten nur ausprobieren, wenn man alleine ist.
#20 birgit
30.8.09, 08:05
also meine kollegen, bekannten und ich haben nun schon mehrfach einen tip ausprobiert, der auch nicht nach verbranntem kaffee riecht - es soll nicht besonders gut riechen - und das funktioniert.

legt einfach ein paar kupfermünzen auf den tisch - also 1, 2, 5 cent - und die wespen hauen wieder ab. klar sind die neugierig und auch hungrig und ich rede einfach mit ihnen, aber ich mags zum beispiel nicht, wenn sie an mir rumschnuppern. mit den kupfermünzen hatten wir alle ruhe.
#21 BB
30.8.09, 10:33
es stinkt wie die Pest
#22 Schokocrossie
30.8.09, 10:34
Innerhalb einer Woche wurden ich, meine Tochter sowie zwei meiner Enkelkinder von Wespen gestochen, ohne dass wir "hektisch gewedelt" oder Sonstiges veranstaltet haben. Die Wespen sind dieses Jahr sehr aggressiv. Ich habe z. B. auf einem Gartenstuhl gesessen und wurde - ohne dass von mir eine Bewegung ausging - in den Oberarm gestochen.
Zum Rauch: mit Kaffee haben wirs noch nicht ausprobiert. Zigarettenrauch allerdings hilft gar nicht....
#23
30.8.09, 11:30
Irgendwie, störten sich die Viecher gar nicht an den Qualm, aber wir uns schon :-(
#24
30.8.09, 11:37
Das würde ich lieber lassen.

biggi66
1
#25 Nina
30.8.09, 12:03
Hallo,
mit Räucherstäbchen funktioniert das auch. Riecht bestimmt auch besser :-)
#26 Sylvie
30.8.09, 17:34
Hier noch ein Tip zum Wespenvertreiben. Auf den Tisch einfach einige Euro-Centstücke (1 Cetn, 2 Cent, 5 Cent ) legen. Und schon bleiben die Wespen fort. Die mögen anscheinend den Geruch nicht.
1
#27 neenee
31.8.09, 18:12
Das mit den Centmünzen ist ein totales Ammenmärchen. Funktioniert überhaupt nicht, wurde kürzlich erst im TV getestet.
1
#28
31.3.12, 06:29
@neenee & Sylvie: Mit Geld kann´s ja nicht funktionieren, schon die Römer stellten fest - pecunia non olet ;)
1
#29 Cally
31.3.12, 08:52
@Torja: *lach*... Danke für den am frühen Morgen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen