Wie voll darf die Waschmaschine sein? Teil II

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich gehöre zu der faulen Sorte Mensch und habe lange die Waschmaschine entgegen Muttis Hand-hochkant-auf-der-Wäsche-bewegen-Grundsatz immer die Maschine voll gestopft, ohne handbreit und so.

Das macht aber wiederum die Wäsche a) muffig, b) nicht sauber und c) gibt es Waschmittelstreifen!

Aber durch jahrelange Übung habe ich herausgefunden, dass man mit der "Wasser plus"-Taste ganz viel viel Wäsche reinstopfen kann, also nicht so oft waschen muss und trotzdem saubere Wäsche ohne Schmutz und Streifen hat :)

Von
Eingestellt am


21 Kommentare


#1
22.10.06, 18:28
Bist Du sicher, dass Deine Waschamaschine das auch so gut findet?
Hast Du das Wort "Lager" in Verbindung mit "Schaden" schon mal gehört? Da ist dann oft eine Reparatur nicht mehr lohnend - eine neue Waschmaschine muss her.
#2
22.10.06, 22:57
Ich hab ne Miele-Wama, die "denkt" immer, die Maschine wäre voll. Wenn ich nur halbvoll waschen will, muß ich eine Extra-Taste drücken. Die Miele-WAma von meiner Mutter "denkt " immer, die Wama wäre halbvoll. Da muß man die Wasser-Plus-Taste drücken, wenn man die Maschine voll macht.
#3 Chucko
23.10.06, 08:04
Die Achse muß das Gewicht der Wäsche ( nassen Wäsche ) aushalten. Es gibt 5kg und 6kg Trommeln. Wiege doch mal, nur so aus Spaß Deine Wäsche, bevor Du sie in die Maschine tust um ein ungefähres Gewichtsgefühl zu bekommen. Beim ständigen Vollstopfen überlastest Du die Achse und sie verabschiedet sich bald.
Dann hol`Dir eine Maschine von Miele mit integrierter Waage. Die zeigt Dir an ob noch etwas dazu kann oder wieder raus muß.
#4 Hilde
25.10.06, 00:01
Vollstopfen tötet die WAMA!!!!! Habe ich selbst gemacht, immer randvoll gestopft, nun habe ich das dilemma - die WAMA hob schon ab beim Scheludern und innerhalb von drei Wochen war sie so unerträglich laut, das ich HEUTE eine NEUE WAMA kaufte!!!!! nun bin ich schlauer und wasche lieber einmal mehr!!!!
#5
3.11.06, 23:35
Joa, ich stopf meine auch relativ voll, hab ne 5kg Maschine(Miele) und eine 7kg Maschine(LG), allerdings nicht zu voll, so, dass die Wäsche noch genug Platz hat.

Was ich beim randvollstopfen festgestellt hab, sind superschlechte Spülergebnisse, die Wäsche klebt und ist schaumig!
#6 Ich-Liebe-Das-Waschen
23.2.07, 16:22
Aber ständige Überbeladung ruiniert die Stoßdämpfer der Waschmaschine...
#7 Dödel
25.2.07, 16:23
Ungleichmäßige Beladung ist viel schlimmer für die Wama als Überladung.
Man kann sich nach den Angaben der Hersteller richten: in eine 5-Kilo-Maschine kann (sollte!!) man auch 5 Kilo (trocken!) reinpacken.
Tip: auf der Waage mal 5 Kilo Wäsche abwiegen- und staunen, wieviel das ist.
1
#8 Magda
6.3.07, 15:32
Hmm, also ich wasche meine Wäsche nie getrennt (also Bunt, schwarz, weiß usw. alles zusammen bei 30 - 40 Grad), stopfe die Waschmaschine bis zum Erbrechen aus und meine Wäsche wird trotzdem blitze Blank. : ) Hmm ... und trotz 2 Katzen kann ich mich auch über keine Tierhaare beschweren ...
Ach, wg. dem Waschmittel: ich benutze für normale Wäsche (Klamotten) nur Flüssigwaschmittel ... bin sehr zufrieden damit und es hinterlässt keine Streifen.
Für die 60/70 Grad Wäsche (Unterwäsche, Handtücher, Bettwäsche) verwende ich Pulver.
#9 Umbra
7.3.07, 19:47
- Magda
Was hast du für eine Waschmaschine? Scheint eine gute zu sein.
1
#10 Tamora
9.3.07, 15:06
Also, meine ist auch immer richtig voll. Die habe ich nun seit 8 Jahren und sie damals gebraucht gekauft.
Sie hat noch nie irgendwelche Mucken gemacht
#11 nocarrier
23.10.07, 20:05
Ich hab ne relativ billige WaMa von Samsung. Die fängt gleich an zu meckern, wenn sie ungleichmässig beladen ist (6kg).
Vor allem aber macht sie so schöne Musik, wenn sie fertig ist (klingt so ein bisschen nach "Die Gedanken sind frei". Ob die Japaner das überhaupt kennen? ;) )
#12 BJörn
9.2.08, 12:03
Ich hab mir diese Woche die SEG W.1447 D.1 gekauft und hab ne böse Überraschung erlebt: Während ich meine Privileg BJ 90 immer randvoll stopfen konnte - und ich hab die Wäsche wirklich reingestopft - sorg meine 6 KG SEG Maschine für Protest: Drückt die Wäsche zu doll gegen das Glas, biegt sich die Tür leicht nach vorne. Daher werde ich mich wohl dran gewöhnen müssen, die "Hand-Breit" Regel in Zukunft besser zu beachten...

Ich ärgere mich mittlerweile dass ich keine teurere Maschine genommen habe (geiz ist geil, gell?), die sind wesentlich stabiler gebaut. Das sich eine Tür nach außen eiert habe ich vorher noch NIE gesehen! sehr gespenstisch...
1
#13
11.7.08, 09:04
Ich fülle die Maschine eigentlich immer recht voll. Sie war aber deswegen noch nie muffig, unsauber oder hatte irgendwelche Waschmittelrückstände. Es kommt auch ab und zu vor, dass die Maschine beim Befüllen recht gefüllt ist und wenn ich sie nach dem Endschleudern herausnehme, klebt alles rundherum fest und in der Mitte ist massenweisse Platz :-)
Aber ich achte darauf, dass die Sachen aufgelockert in die Maschine wandern...
#14 Lisa
28.9.08, 12:33
als ich meine wama überladen habe kamen meine geliebten kleider als einzelne fetzen wieder raus!!! die kleider hatte sich beim spülen zwischen trommel und gummi verfangen und ab gings!
seit dem lieber zu wenig als zu viel!
#15 Sascha
10.12.09, 10:38
allerdings steigt dabei die Gefahr, dass sich Wäschestücke hinter die Trommel verirren, wie uns ein Monteur erklärt hat. Wir haben extra eine Maschine mit mehr kg gekauft, aber höher befüllen sollen wir sie dennoch nicht...

Übrigens waren es bei uns ganze Socken die da zerfetzt wurden und die Trommel blockierten...
#16 ingeborg hansen
8.1.10, 23:12
Hallo
Ja, das kann man machen, wenn man die Lebensdauer der Maschine arg kürzen will. Für die Maschine ist ein Wäsche Gewicht angegeben. Eine 5 Kg Waschmaschine kann man also mit 5 KG Wäsche stopfen. Ansonsten beansprucht es den Motor und die Lager zu sehr. Man braucht ja nur an einen 4 Personen Wagen zugestopft mit 8 Personen zu denken ........

Ingeborg
#17 nadine
1.3.10, 12:27
Meine ist auch gerade über den Jordan gegangen, weil ich sie wohl immer zu voll gestopft habe. Bei einer neuen werde ich auch lieber abwiegen.
#18 Franz-Bernhard
3.9.10, 22:01
Die Gebrauchsanleitung der Maschine muss unbedingt gelesen werden, da steht dann auch drin, dass z.B. bei einer 6-kg Maschine nur bei Koch- und Buntwäsche aus baumwolle die volle Beladung möglich ist. Ansonsten richtet sich die maximale Wäschemenge nach dem gewünschten Waschprogramm - und das kann erheblich weniger sein als z.B. die o.g. 6 Kg.

Ein EXpert/Tevi-Verkäufer erklärte mir, dass z.B. sich die Lebensdauer einer 8-kg-Maschine um mehrere Jahre verlängern kann, wenn sie nur mit 5-6 kg belastet wird - ist ja auch logisch da sie ja für 8 kg konstruiert ist. Das gilt zumindest für die Top-Marken Miele, Bosch, Siemens, denn es gibt auch Billigheimer die werben mit 7-8 kg sind aber technisch nur 6-kg-Maschinen.

.........................

Grundsatz zur Befüllung der WM: Die Wäsche muss sich beim waschen immer locker bewegen können, damit sie sich nicht hinter die Trommel drücken kann!
#19 chrissi
7.9.10, 22:08
hab meine wama auch immer recht voll gemacht, bis sich beim waschen die Aufhängung verbogen hat und ein häßliches Schleifgeräusch eingestellt hat. Mein Mann hat sie zum Glück wieder repariert und seitdem ich sie nicht mehr so voll mache, riecht die wäsche auch wieder viel besser.
#20
28.7.14, 13:06
die Waschmaschine kann mit eiem bestimmten Wäschegwicht MAXIMAL beladen werden. eine 5 Kilo Maschine hält bis zu 5 Kilo Gewicht Wäsche aus. Wäsche ist aber unterschiedlich schwer. in der Regel müsste man schon sehr schwere Wäsche haben, damit 5 Kilo auch in so ne 5 kilotrommel rein passen. ich wiege die Wäsche auch ab. MAXIMAL die hälfte der empfohlenen Beladung passen bei mir in die Maschine nach abwiegen der Wäsche. alles andere ist überladen, die Wäsche bewegt sich nicht mehr richtig, wird nicht sauber verschleißt schnell (ebenso wie die Maschine heißt es immer). Wiegt mal 2,5 Kilo ab und staunt wie viel Volumen Wäsche das ist!!!! Das reicht um eine Ladung voll zu bekommen. Überladen der Maschine sodass die Wäsche nimmer richtig gespült wird und Ähnliches ist absolut NICHT empfehlenswert. ich verstehe nicht, weshalb das als Anstrengung empfunden wird, die Waschmaschine zwei mal einzuschalten...
1
#21
28.7.14, 13:09
ist einem das abwiegen zu viel aufwand, so kann man sich ganz leicht an der Regel orientieren: Nur so viel Wäsche laden, wie locker in der Trommel platz hat.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen