Wildreis-Gemüsepfanne mit Hähnchen

Ist die Garzeit erreicht, wird die Wildreis-Pfanne mit den Hähnchenbrust-Stücken angerichtet.
4

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zutaten2 Portionen

  • 2 Stück(e) Hähnchenbrust-Filet
  • 100 g Wildreis-Mischung
  • 300 Gemüsebrühe
  • 50 ml Sahne oder Creme fraiche
  • 100 g Diverse Gemüse als Mischung
  • 2 Stück(e) Knoblauchzehen
  • 1 EL Neutrales Öl
  • 1 EL Gemischte Kräuter nach Wahl
  • 1 EL Diverse Gewürzmischungen

Heute möchte ich euch ein Rezept für eine leckere Wildreis-Pfanne mit Hähnchenbrust vorstellen.

Das Gericht ist problemlos vorzubereiten und zu kochen. Es wird in nur einem /einer Pfanne zubereitet und auch in der Verwendung der Zutaten ist es sehr variabel und richtet sich nach dem Geschmack und den vorhandenen Vorräten.

Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrust-Filets werden in 4 bis 6 mundgerechte Stücke geschnitten und in einer für das komplette Gericht passenden Pfanne rundum im heißen Öl angebraten. Sie sollten eine hellbraune Farbe bekommen und müssen nicht durchgebraten werden. Danach werden sie zur Seite gestellt.
  2. In der gleichen Pfanne wird nun der gehackte Knoblauch angebraten. Der Wildreis wird jetzt zusammen mit der Brühe zum Knoblauch in die Pfanne gegeben. Der Reis soll nun einmal aufkochen.
  3. Als Nächstes putzt man das ausgewählte Gemüse, welches z. B. aus Möhren, Lauch, Paprika, Erbsen, Mais bestehen kann. Dieses Gemüse nach Wahl wird zusammen mit der Sahne oder Crème fraîche ebenfalls zum Reis in die Pfanne gegeben.
  4. Gewürzt wird nun abschließend mit Pfeffer, Salz, Paprika und/oder zusätzlich noch mit einer italienischen, indischen oder orientalischen Gewürzmischung. Diese Würzungen passen sich den verwendeten Gemüsesorten an.
  5. Jetzt werden auch die angebratenen Hähnchenbrust-Stücke auf die Mischung gelegt und die Pfanne wird mit einem Deckel verschlossen. Bei maximal mittlerer Hitze kann das Gericht nun in etwa 20 bis 25 Minuten fertig garen. Nach dieser Zeit probiert man einige Reiskörner. Sind sie gar, kann serviert werden, ggf. bleibt die Pfanne noch 5 Minuten länger auf dem Herd.

Dann wird aber angerichtet und jede/r bekommt vom Reis und der Hähnchenbrust eine Portion auf den Teller.

Ich wünsche guten Appetit.

Voriges Rezept
Schnelles Erbsengericht
Nächstes Rezept
Kürbis-Wirsing-Kartoffel-Eintopf mit Geflügelhack
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter