Witwenküsse - eine süße Sünde

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das ist ein Rezept von der besten; nämlich meiner Schwiegermutter. Sie macht die Witwenküsse immer mit Rosinen, ich hab sie aber mit den vakuumverpackten großen Cranberries (bisschen kleinschneiden) gebacken. Sind prima geworden. Mal schaun was meine Schwiemu dazu sagt.

Zutaten für die Witwenküsse:

4 Eiweiß
200 - 250 g Puderzucker
150 g Rosinen oder Cranberries
150 g gestiftelte Mandeln, es schmeckt aber auch mit gehackten Walnüssen

Die Eiweiße über einem heißen Wasserbad mit dem Puderzucker steif schlagen. Nicht zu heiß werden lassen! Die Masse danach etwas abkühlen lassen. Die Rosinen (evtl. vorher etwas in Rum einweichen) oder Cranberries und die Mandeln dazugeben und gut unterheben.

Mit 2 Teelöffel kleine Häufchen auf Backpapier setzen und bei 100 Grad O/U-Hitze mehr trocknen als backen. Das kann schon ca. 20 Minuten dauern. Die Witwenküsse müssen weiß bleiben!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


2
#1
21.12.12, 07:19
Oh, lecker! Die hat meine Oma früher immer gebacken!
1
#2
21.12.12, 07:22
lecker, doch nicht nur für Witwen, oder?
mir werden sie auch schmecken, danke für Dein Rezept
3
#3 lupinchen16
21.12.12, 09:58
die Idee mit den Cranberries
finde ich total super !!!! Danke für deinen Tipp !!!!
3
#4
21.12.12, 10:08
Klingt richtig lecker, danke!
Warum muss man das Eiweiß über heißem Wasserdampf steif schlagen? Das kann ich mir gar nicht richtig vorstellen. Über eine Antwort freut sich
utt
3
#5 dieloewin
21.12.12, 10:57
das klingt wirklich sehr lecker,aber ich verstehe nicht warum es "über heissem wasserdampf" steif geschlagen werden muss.bei den kokosmakronen etc. klappt es ja auch, das eiweiss auf normalem weg steif wird. kann mir das bitte jemand kurz erklären,lieben dank!! dieloewin
7
#6 erselbst
21.12.12, 12:09
küssen witwen so gut wie diese dinger schmecken?? habe das noch nicht ausprobiert!
6
#7
21.12.12, 14:48
Eischnee über Wasserdampf geschlagen zerfällt nicht wieder,weil er durch die Wärme gerinnt.Den selben Effekt erzielt man beim kalt schlagen mit Zucker.
2
#8
21.12.12, 19:40
Ich werd das Rezept mit Cranberries backen, da ich keine Rosinen mag.

Eischnee über Wasserdampf schlagen höre / lese ich heut das erste mal. Werd es so machen.
2
#9
21.12.12, 21:33
laufen die beim Backen arg auseinander? ich überlege, grössere Witwenküsse zu backen, mit kleinen Backringen drumrum und sie später (analog der N...küsse) dünn mit weisser Schokolade zu überziehen ... versuchsweise mit der halben Zutatenmenge
#10
22.12.12, 21:25
@Agnetha: nein, die Küsse behalten die Form, sie laufen nicht auseinander.
1
#11
22.12.12, 21:27
Danke, Zartbitter ... Rezept gespeichert ... ich habe beim Keksebacken nämlich immer ne Menge Eiweiss über
1
#12
22.12.12, 21:30
Warum die Witwenküssee über dem Wasserdampf geschlagen werden weiß ich leider nicht. Meine Schwiemu macht das halt schon immer so. sie meint auch, das man unbedingt mit dem Schneebesen schlagen muss, ich habs aber mit dem Handmixer probiert und es ist gelungen ( erst mal auf 1 dann langsam gesteigert ).

Vielleicht probiert es mal jemand ohne Wasserbad und erstattet Bericht. Aber das Eiweiß wird übern Wasserbad so richtig cremig und " standfest ", vielleicht ist das der Grund das die Küsse nicht auseinanderlaufen.

Also ich weiß es nicht, aber es funktioniert.
2
#13
23.12.12, 08:05
Plan B : mit Schokolade !!! Mandeln , Walnüsse und jetzt noch zur Ergänzung Schokolade , lecker !!!

Tolles Rezept und auch vielen Dank für die Tipps und Erklärungen zum Thema Eiweiss schlagen ,
Elke
1
#14
23.12.12, 09:40
Hört sich sehr lecker an, ich werde sie probieren!
Einen schönen 4. Advent und schönen Sonntag!
#15
23.12.12, 17:36
Ich kenne einen anderen Tips von meiner Mutter aus Frankreich:

Eisschnee mit eine Prise Salz und 1-2 TL Wasser schlagen. Es wird schnell steif.
Ob es anhält, weiß ich nicht.

Die Erklärung ist in etwa folgende: Wasser wird abgebaut in H und O2. In Verbindung mit dem Sauerstoff wird der Schnee luftiger, bekommt mehr Volumen.

Der Vorteil: man kann seine Küchenmaschine dazu benutzen. Ich habe es selber
vor ein paar Tagen für Makronen probiert!
#16
24.12.12, 19:28
wunderbar, schmeckt teuflisch gut. Was hat Deine Schwiegermutti dazu gesagt??
ich wünsche Dir fröhliche Weihnachten- - und weitere leckere Rezepte.Danke
#17
26.12.12, 18:24
@deflorata: Meiner Schwiegermutter hat meine Version sehr gemundet !. Sie meinte, wenn ich die Küsse so gut kann, darf ich sie ab sofort immer backen.

Dir auch noch eine geruhsame Zeit, möglichst ohne Hektik und Stress :))
#18
27.12.12, 18:06
Geruhsame Zeit- schön - und vielen Dank für Deine Wünsche. Ich wünsche Dir weiterhin so tolle Rezeptideen - und einen super-rutsch ins neue Jahr- nach 2013 - wahrscheinlich werde ich "rüberschwimmen" können, es regnet in Strömen, und es soll noch viel mehr runterkommen.Liebe Grüße .Deflorata
2
#19
14.12.13, 12:32
5 rote Daumen - aha. Manches muss ich nicht verstehen ..... ??
#20 Internette
14.12.13, 13:05
@Zartbitter: Ist auch nicht zu verstehen.
Aber jetzt sind's nur noch drei und ich hoffe,
der Rest ist auch gleich weg. ;-)
Gemütlichen Samstag dir

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen