Würstchen platzen nicht - mit Salz

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine gute Prise Salz ins Kochwasser geben, dann platzen die Würstchen nicht mehr auf. Hat mit dem osmotischen Druck zu tun, ohne Salz diffundiert Wasser in die Wurst. Mit dem bekannten Ergebnis.


Eingestellt am


7 Kommentare


1
#1
6.7.05, 08:07
da brauchts kein salz dazu:
würstchen werden NIEMALS gekocht, sondern knapp unter dem siedepunkt gargezogen - also kurz bevors zu sieden beginnt von der heissen platte runter, 10 minuten ziehen lassen, ergibt perfekte, knackige, nicht aufgeplatzte würste.
1
#2 Ny
6.7.05, 08:51
Zumindest die Begründung bezweifel ich:
Wenn's osmotischer Druck wäre, würden die Würstchen auch im kalten Wasser anfangen zu platzen.
#3 Skyflake
6.7.05, 21:09
Würstchen werden am leckersten in Brühe gesiedet. Mit Salz. Nicht kochen.
#4 kalle
8.7.05, 16:50
wow, subber idee
#5 Elmar
9.7.05, 14:06
So schmeckt die Wurst!!
#6 Norman
9.9.05, 06:44
Noch besser klappt das mit einem Schuss Milch.
Das ändert den Geschmack nicht so, wie Salz
#7
10.11.06, 21:30
Wird die Wurst dann isotonisch?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen