Fertig ist die leckere Gulaschsuppe, das Brot ist noch nicht ganz kalt, aber saulecker. Wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!
2

Würzige Gulaschsuppe

Voriger Tipp Nächster Tipp
31×
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Habe eine Küchenmaschine von Krups, wo man auch darin kochen kann, aber ich mache hauptsächlich Hefeteig darin. Brauchte wieder ein Brot, nun suchte ich mir auch noch das Rezept für eine Gulaschsuppe raus, die ich schon lange kochen wollte, und zu dem mein selbst gebackenes Brot, gut passt.

Da wahrscheinlich nicht viele so eine Küchenmaschine haben, schreib ich für euch die Kochanleitung für den .

Zutaten für 4 Personen

  • 200 g Zwiebeln, feingewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, feingewürfelt
  • 2 EL Öl oder ein anderes Fett
  • 500 g Rindfleisch gewürfelt
  • 2 EL Mehl
  • 100 g Tomatenmark
  • 3 Tomaten gewürfelt
  • 800 ml Brühe heiß
  • 1 rote Paprika gewürfelt
  • zum Würzen Salz, Pfeffer und Paprikapulver

Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch klein hacken, in einem Topf das Öl oder ein anderes Fett heiß machen, und glasig dünsten.
  2. Die Fleischwürfel in Mehl wälzen, mit dem Tomatenmark zu den Zwiebeln geben, mit schwacher Hitze paar Minuten unter Rühren garen.
  3. Heiße Brühe und die Tomatenwürfel auch in den Topf geben. Nach Geschmack würzen, 45 Minuten kochen lassen.
  4. Nach dieser Zeit die gewürfelte Paprika dazugeben und weitere 15 Minuten kochen lassen. Noch mal abschmecken.

Fertig ist die leckere Gulaschsuppe, das Brot ist noch nicht ganz kalt, aber saulecker.

Wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

2 Kommentare

1
#1
22.1.20, 17:42
Das hört sich sehr lecker an!
Ich denke, diese Suppe kann man auch gut im Thermomix kochen. Ich werde es versuchen.
#2
22.1.20, 19:32
@Maeusel: diese ist wirklich köstlich. 👌
Das ist perfekt für den Thermomix, es lohnt sich sie nachzukochen 👍
LG Sofie 😀

Rezept kommentieren

Emojis einfügen