Würzige Kräuterpaste zum Marinieren und Braten

Würzige Kräuterpaste
Fertig in 

Die Grillsaison ist längst eröffnet und da kommt eine würzige und geschmacksintensive Knoblauch-Ingwer-Kräuterpaste genau richtig:

Geerntet / verwendet werden kann, was der Kräutergarten hergibt:

Zutaten

  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Petersilie
  • Oregano
  • Olivenkraut
  • Liebstöckel
  • Basilikum ...

Zubereitung

  1. 2-3 Knoblauchzehen und ein daumengroßes Stück geschälten Ingwer werden in der Küchenmaschine zusammen mit den frischen Kräutern und evtl. einigen Tropfen Öl (ich verwende Rapsöl) zu einem feinen Mus verarbeitet.
  2. Welche Kräuter man zusammen verwendet, ist Geschmackssache. Da Rosmarin sehr geschmacksintensiv ist und am besten zu Lamm und Ofenkartoffeln passt, bereite ich diese Paste ohne weitere Kräuter zu.
  3. Salz und Gewürze verwende ich nicht: Darüber entscheide ich individuell beim Grillen/Braten.
  4. Die Paste eignet sich wunderbar zum Marinieren jeglicher Fleischsorte und dünn eingestrichen verleihen sie Schnitzeln, Rouladen und auch Fisch ein pikantes Aroma.
  5. Eine Messerspitze an die Salatsoße, ein kleiner Klecks in den Frikadellenteig oder dünn als Brotaufstrich sehr zu empfehlen.
  6. Im aufbewahrt hält sie mehrere Monate.
  7. Ich achte nach jeder Entnahme darauf, den inneren und äußeren Rand mit Haushaltsrolle zu reinigen.
  8. Die Paste sollte stets mit etwas Öl bedeckt sein.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Knoblauch-Honig-Marinade mit Senf
Nächstes Rezept
Ölmarinaden für Fleisch, Fisch, Kartoffeln u.v.m.
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Fleisch und Fisch einfach marinieren
Fleisch und Fisch einfach marinieren
27 5
Marinieren in Press-Boxen
77 6
Grillfleisch marinieren
Grillfleisch marinieren
22 13
12 Kommentare

Rezept online aufrufen