Hefezopf II, würzig

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit diesem würzigen Hefezopf habe ich schon als Abiturientin gestandene Hausfrauen auf einer Geburtstagsfeier begeistert. Vielleicht ja jetzt auch ein paar von euch Mutti-Nutzern?

Für den Teig braucht ihr folgende Zutaten:

  • 500 g Mehl (Einfaches Weizenmehl reicht)
  • 1/4 L Wasser
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 50 g Pflanzenöl
  • 10 g Salz

Als Füllung dienen z.B. gehackte Oliven, geriebene Karotten, Kümmel, Oregano...

Und zum Bestreichen braucht ihr noch ein spannendes Öl, am besten Chili-Öl


Aus den Teigzutaten bereitet ihr je nach Geschmack, Vorhandensein und Können mit den Händen oder unter Zuhilfenahme der Knethaken, einen Teig.

Erst die trockenen Zutaten vermischen, dann Wasser & Öl dazu und so lange bearbeiten, bis ihr einen glatten, zähen Teigklumpen vor euch habt. Den lasst ihr in einer Schüssel, mit einem feuchten Tuch abgedeckt, gehen, bis er sein Volumen Pi mal Daumen verdoppelt hat.

Dann knetet ihr ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal gut durch und teilt ihn in drei kleinere Klumpen für Stränge.

In jeden dieser drei Stränge knetet ihr eine andere Füllung ein (mit trockener Füllung geht das bedeutend leichter, aber auch z.B. die Oliven sind die Arbeit wert!).

Dann werden die Stränge zu einem Zopf geflochten. Diesen Zopf bestreicht ihr vor dem Backen großzügig mit Chili-Öl, danach kommt er bei ca 180°C für ca. 20 Minuten in den Backofen (wobei das die Werte meines Backofens sind - ein Auge darauf haben und ab und zu mit einem Holzspieß oder dem Klopftest auf Vollendung testen kann nicht schaden!).

Frisch der Hitze entstiegen, bepinselt ihr ihn noch 1-2 mal mit dem Chili-Öl. Das zieht dann schön in die oberste Teigschicht ein und verleiht dem ganzen eine schöne Farbe und vorallem eine leichte Schärfe.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 kirschtomate
28.6.13, 06:48
Das Rezept klingt echt spannend! Das wird zur nächsten Grillparty ausprobiert :) Danke dafür!
#2
28.6.13, 11:20
Hört sich einfach und superlecker an!Danke!
2
#3 marasu
28.6.13, 11:32
Nicht-Vegetarier könnten ja auch einen Strang mit Speck- oder Schinkenwürferl füllen.

Frische Pfefferoni fallen mir auch spontan noch dazu ein.
Oder - Sardellenringerl?

Mein Favorit bleiben die Oliven.

Super Rezept und für jeden Geschmack wandelbar!
#4
29.6.13, 15:18
Dein Rezept gefällt mir.Wird auf alle Fälle ausprobiert!!Vielen Dank dafür!
#5
29.6.13, 21:38
auch lecker als Füllung: Röstzwiebeln (die man sonst in Hotdogs macht)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen