Striezel selber backen (Hefezopf) | Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Mann isst liebend gerne einen Hefezopf zum Frühstück. 365 Tage im Jahr! Wenn ich ihm eine besondere Freude machen möchte, backe ich ihm einen frischen Hefezopf. Meist ist dies nach dem Tag an dem ich dieses Walnussbrot gebacken habe. Denn hier bleibt ca. die Menge Hefe über, die ich für diese Mehlspeise benötige.

Zutaten

  • 250 g glattes Weizenmehl
  • 125 ml Milch
  • 30 g Kristallzucker
  • 15 g Hefe
  • 30 g Butter
  • 1 ganzes Ei
  • etwas Salz und Vanillezucker sowie Zitronenpulver

Zubereitung

  1. Die Milch wird mit zerbröselter Hefe, Zucker, Butter, dem Vanillezucker und Zitronenpulver langsam bei minimalster Hitzezufuhr in einem kleinen Topf erwärmt. Sobald die Butter zu schmelzen beginnt vom Herd nehmen. Die Milch darf nur lauwarm werden, sonst werden die Hefebakterien zerstört. Wichtig ist auch, nur frische Hefe zu verwenden. Ist diese schon älter, leidet die Backfreudigkeit dieser sehr rasch darunter und das Gebäck geht nicht richtig auf.
  2. Per Hand oder in der Rührmaschine nun alle Zutaten so lange aufschlagen bis sich der Teig von der Schüssel löst.  
  3. Nun an einem warmen Ort ohne Zug :-) 20 Minuten mit einem Geschirrtuch zugedeckt gehen lassen. 
  4. Der Teig ist nun schön aufgegangen und wird in 3 gleichmäßige Teile geschnitten. Die Teile werden zu länglichen Würsten geformt und die Teigenden werden zusammengedrückt und somit verbunden.
  5. Alles kommt nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Beim Flechten nimmt man abwechselnd einmal den rechten Teil und legt ihn in die Mitte. Dann den linken Teil und legt ihn in die Mitte. So verfährt man weiter bis der Hefezopf fertig geflochten ist. Die Enden gut zusammendrücken damit sie beim Backen nicht aufgehen.
  6. Nun wieder zugedeckt weitere 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen und dann den Backofen mit Ober- und Unterhitze bei 180 Grad vorheizen.
  7. Den Hefezopf mit Milch oder mit versprudeltem Ei bestreichen. Dann wird er für ca. 25 Minuten goldbraun gebacken.

Ca. 4 Esslöffel Wasser werden auf den Backrohrboden geschüttet und sofort die Ofentüre wieder geschlossen. Der Dampf verhilft dem Hefezopf zu einem besseren Backergebnis. Alternativ dazu kann man beim Vorheizen eine feuerfeste Schüssel mit Wasser hinein stellen oder mit einer Sprühflasche Wasser in den Ofen sprühen.

In einem Behälter indem die Schnittenden zusammengeschoben werden hält er 2 Tage frisch. Bei uns überlebt so ein Striezl maximal 2 Tage. Wer für ab 4 Personen diesen Hefezopf backen möchte, nimmt am besten die doppelte Menge.

Viel Spaß beim Backen!

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


2
#1
22.5.16, 06:08
Sehr nett!
2
#2
22.5.16, 15:02
Hm, leckerer Hefezopf.
Gutes Video und verständlich erklärt.
#3
22.5.16, 18:51
In jeder Frau steckt ein Stückchen Hefe.
#4
22.5.16, 18:56
Lecker...👏
1
#5
22.5.16, 19:04
@Knuten:

wollen wir wetten, das du ein Mann bist 😄
#6
22.5.16, 19:07
Nein bin eine Frau....😂warum???Bin  neu 😳 hier
#7
22.5.16, 19:12
@die Muddi:

nein, dich habe ich doch nicht gemeint....sondern den @ Knuten😋
#8
22.5.16, 23:23
Mmh Gemini22 ,
bin auch neu hier und versuch mich grad mal zurecht zu finden.Tips?
1
#9
23.5.16, 12:00
Hallo . Super Rezept, genialer Zopf! Noch ist der Zopf im Ofen und riecht schon so mega lecker. Danke für das Rezept. Glg :-)
1
#10
24.5.16, 10:48
@tarantino, hast du den etwa schon nach gebacken? War einfach zu machen, stimmt`s? :-))
1
#11
24.5.16, 12:37
Hallo! Ja hab gestern den Zopf gemacht, war echt lecker! Er war auch schnell und einfach zum machen! Rezept ist gespeichert! Gibt es auf jeden Fall öfter. Wir haben heute zum Frühstück den Letzten verputzt;-)! Danke nochmal für das Rezept! :-) Sehr empfehlenswert! Glg tarantino
1
#12
27.5.16, 20:29
@tarantino, das freut mich zu hören! :-))
2
#13
11.6.16, 14:37
Hallo Sally75,
habe nach Deinem Rezept den Zopf gebacken. War Klasse.

Gruss,Barcelo
#14
4.9.16, 21:03
Hallo @Barcelo, das freut mich sehr zu hören! Entschuldige habe deine Nachricht jetzt erst gesehen. Mit @ direkt vor meinem Namen krieg ich die Nachrichten gleich.
Man kann auch mehr Butter in den Teig geben, dann wird es gehaltvoller und schmeckt pur oder auch mit Marmelade sehr gut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen