Manchmal soll es etwas mehr sein als eine Karte und doch weniger als ein Geschenk. Da machen sich diese Wunschnüsse sehr gut.
4

Wunschnüsse: Verpackung für Gutscheine oder Wünsche

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Glückskekse auf meine Art: Manchmal soll es etwas mehr sein als eine Karte und doch weniger als ein Geschenk. Da machen sich diese Wunschnüsse sehr gut:

Selbstverfasste Gutscheine, liebe Wünsche, kleine Verse, Sprüche oder Weisheiten lassen sich in Walnussschalen verpacken und verschenken.

Die Arbeitsschritte:

1. Eine ausreichende Menge Walnüsse vorsichtig mit einem kleinen spitzen Schälmesser aufbrechen und Nusshälften, Zwischenhaut und Krümel entfernen (nach dem Entnehmen der Nuss die Schalen zusammengehörig mit Abstand zum nächsten Paar zur Seite legen: Ich habe daran natürlich nicht gedacht und musste später mühsam die zusammenpassenden Hälften aus einer großen Schüssel Schalenmix zusammensuchen).

2. Die Schalenhälften werden nun mit Plakafarbe weiß angestrichen. Bei größerer Menge bietet es sich an, die Schalen in Farbe zu tauchen. Ich hatte noch Wandfarbe übrig, die ich in ein gereinigtes Schraubglas füllte. Die Nüsse habe ich mit einer Grillzange komplett eingetaucht, abtropfen lassen und auf Zeitungspapier getrocknet.  

3. Für die vielen verschiedenen Wünsche, Sprüche oder Weisheiten am PC eine ansprechende Schriftart aussuchen, die Seite ausdrucken, in schmale Streifen schneiden und an einer Seite mit einem passenden Aufkleber versehen. Dieser sollte ein Stück herausschauen.

4. Nusshälften mit Band dekorativ zusammenbinden (ein Tropfen Heißkleber ist hilfreich), in ein Dekoglas füllen und verschenken.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

20 Kommentare

Emojis einfĂŒgen