Zeit gespart bei der Katzenkloreinigung

Jetzt bewerten:
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Viel Zeit für das Wechseln des Katzenstreus und das Auswaschen der Klowanne jedes Mal spare ich mir inzwischen, indem ich entsprechende Katzentoilettenbeutel verwende. Die Wanne wird nicht zugesaut und das Streu ist mit zwei Handgriffen entsorgt.

Da aber diese Beutel nicht allzu billig sind, sind hier ersatzweise auch gelbe Säcke sehr zu empfehlen.


Eingestellt am

41 Kommentare


#1 reinecke
5.8.08, 08:08
diese Folien sind nicht nur sehr teuer sondern auch sinnlos. Meine Katzen scharren mit Hingabe und somit sind diese Folien gleich zerfetzt. Im übrigen finde ich es nicht in Ordnung, wenn Gelbe Säcke -für die wir alle bezahlen- zweckendfremdet verwendet werden.
#2 sophie-charlotte
5.8.08, 08:17
Wird das Plastik nicht von den Mietzen durchgekratzt?
#3 gucki
5.8.08, 09:14
Der Tipp ist toll - nur meine Miezen zerfleddern die Beutel. Und dann brauchste noch nen Beutel für den Beutel...
#4 Mary
5.8.08, 09:49
Habe es auch mal ausprobiert, aber meine Mietzis haben diese Toillettenbeutel immer durchgekratzt und dann war die Sauerei noch größer.
Mache ich irgendetwas falsch? Zu wenig Streu etc.?
#5 Anja
5.8.08, 09:50
Ich muß da echt widersprechen. In meinen Augen ist das nur Geldschneiderei, denn die Katzen bearbeiten diese Beutel beim normalen Scharren und Kratzen derart, dass man diese gar nicht heil herausbekommt. Die ganze Einstreu gfällt unten raus.
#6 KRiNGELCHEN
5.8.08, 09:55
Werden die denn beim scharen in der Toilette kaputt gemacht?
#7 vanita
5.8.08, 10:03
Die billigen, die nur aus einer recht dünnen Plastikschicht bestehen, taugen aber nicht viel, weil zumindest mein Kater da durch scharrt. Und dann hat man ein Loch drin und doch wieder alles im Katzenklo.
#8 vera
5.8.08, 10:07
Mit entsprechendem Katzenstreu spart man Zeit, Streu UND Beutel. Und gründlich reinigen muss man auch nur noch alle paar Monate.
#9 MaxX
5.8.08, 12:08
Katzenkrallen und dünne Plastikfolie - eine Kombination die bei einigen Katzen machbar ist, aber nicht bei meinem Kater. Der durchwühlt das KaKlo dermaßen, daß die Beutel immer in Fetzen gehen und sich seine Lordschaft mit Kloverweigerung bei mir beschwert. Mag ja sein, daß es bei einigen klappt, aber nicht bei "Wühlmäusen".
#10 siggi8
5.8.08, 13:41
Hallo,

das habe ich auch mal eine Zeitlang praktiziert, bin dann aber wieder davon abgekommen. Bei uns war das Problem das der Kater immer so an den Rand der Katzentoilette pinkelte und die Brühe sich am Rand der Beutel verfing. Das war voll ekelig, den das Zeug tropfte dann auf den Boden.

lg siggi
#11 Hajo
5.8.08, 15:24
Und was sagen die Katzen dazu? Unsere sind nicht sehr gut auf Plastikbeutelrascheln zu sprechen. ABer ein Versuch ists Wert. Danke
#12
5.8.08, 19:27
da mein Kater stehen bleibt während er sein Geschäft erledigt muss ich eh immer Deckel und Wanne auswaschen, das neue Streu von Catsan wo eben so ein "Sack" schon eingearbeitet ist hilft jedoch sehr weiter. Kostet etwas mehr erspart aber viel Mühe!
#13 Hacky
5.8.08, 19:40
Wieso Klowanne auswaschen? Es gibt doch Geschirrspüler (zur Not den oberen Korb herausnehmen). ;-)
#14 katzenmama
6.8.08, 05:02
Hab die Idee mit großen blauen Müllsäcken entdeckt, halb durchgeschnitten reichen sie für 2 Katzenklo's oder 2x1 KAtzentoilette
#15 Claire
6.8.08, 07:38
bei mir funktionierts super! meine katze stört der beutel gar nicht, löchern tut sie ihn auch nicht - super praktisch !!!

ps. vielleicht besseres katzenstreu nehmen wenn sie immer den boden zerkratzt?
#16 Peter
6.8.08, 09:02
Also ich lass meinen Kater zum " Geschaeft" machen raus. Da geht er, glaube ich wenigstens, zum Nachbar, weil in unserem Garten habe ich noch nie eine "Hintelasenschaft" von ihem gefunden.Freien auslauf fuer freie Kater!!
#17 Fio
6.8.08, 09:16
Ich nehme immer 2 Beutel (aber keine dünne Folie) und dazwischen eine dicke Lage Küchenpapier. Das funktioniert immer. Und meine Katzenschar scheint es nicht zu stören, die scharren mit Wonne in der zugegebenermaßen dick eingefüllten Streu herum :-)
#18 donnie
6.8.08, 09:32
unsere Katze schart bis zum Kloboden und dadurch würden die säcke zerfetzt werden also nur Geldmacherei (genau wie die Einlagen)
#19 redhairedangel
6.8.08, 20:14
wir benutzen inzwischen teures klumpstreu aus dem "Futternapf" (>10 euro), aber das hält jetzt schon einen monat und noch mindestens 2 weitere wochen, vielleicht sogar insgesamt 2 monate. denn da muß man wirklich nur die klumpen rausnehmen, und es riecht nach babypuder, sonst nichts. da sparen wir im endeffekt einiges an geld. und ne folie muß auch nicht drunter. :-)
#20 rainer
7.8.08, 12:20
Ich finde solche Katzenklobeutel nicht nur unnütz und rausgeschmissenes Geld, sondern auch nicht umweltfreundlich. Ich nehme einfach mal an, dass nicht jeden Tag ausgewaschen wird oder? Wäre zumindest, egal mit welchem Streu viel zu übertrieben und wenns wegen dem Gestank ist oder aber wie beschrieben wegen der Zeitersparnis ! dann denke ich ist es einfach das falsche Katzenstreu.
Mit Silikatstreu bspw. fängt es meiner Erfahrung nach, nicht mal an zu stinken und durch die gute feste Klumpenbildung lässt sich das gut und auch schnell sauber machen ohne das noch Reste übrig bleiben. So spart man sich einmal die Beutel und damit auch Umweltbelastung sowie bares Geld und von dem Streu braucht man auch viel weniger.
#21
9.8.08, 12:44
Ich mache es auch so, hat sich wirklich bewert.
#22 Lissa
10.8.08, 12:00
Wem es zuviel ist, die Katzentoilette regelmäßig und gründlich zu reinigen, der sollte sich auch keine Katze anschaffen: Tiere machen nun mal Arbeit und erfordern einen verantwortungsvollen Halter, der sich auch zuverlässig und sorgfältig um die Tierfäkalien kümmert!
#23
10.8.08, 14:56
Noch mehr Müll produziert!!!!!!!!!!
1
#24 tweety
13.8.08, 15:34
Hacky, zum Tipp Katzenklo in den Geschirrspüler, lecker!!!!!!!
Ist hoffentlich ein Joke!
4
#25 Flo
16.8.08, 14:18
@ Lissa,
ich finde es ja prinzipiell löblich, dass du auf die Verantwortung hinweisen möchtest, die die Tierhaltung zwangsläufig mit sich bringt, jedoch weiß ich nicht so recht, inwiefern dies zur Diskussion passen soll.
Hier, also auf der gesamten Website, geht es ja darum, alltägliche Situationen durch Geschick und Wissen auf einfachere und schnellere Art und Weise zu meistern, indem man Kenntnisse und Erfahrungen teilt, und genau dies hat der Verfasser dieses Tipps ja getan; andere wiederum haben diesen Tipp teilweise befolgt, um auszuprobieren, ob er funktioniert, und ihn dann entweder bestätigt, oder verworfen, teilweise wurden sogar Verbesserungsvorschläge angeführt.
Daneben gibt es eine weitere Gruppierung, die diesen Tipp aus ökologischen Gründen ablehnt, womit sie der Allgemeinheit einen weiteren Aspekt des Vorschlags zugänglich macht und dadurch einen wertvollen Beitrag leistet.
Peter hat noch hinzugefügt, dass "Draußen" ebenfalls ein Katzenklo sein kann, das man überhaupt nicht putzen muss - auch ein sinnvoller Einwand.
Du siehst also, jeder andere Kommentar hat sich in irgendeiner Weise auf den Tipp bezogen, und somit einen konstruktiven Beitrag geleistet.
Nur dein Kommentar versucht, die Diskussion in unangebrachter Weise vollkommen zu verallgemeinern und so ins Absurde zu ziehen, indem er unterstellt, dass derjenige, welcher sich die Arbeit erleichtern möchte, weder ausreichendes Engagement noch angemessenes Verantwortungsbewusstsein für sein Haustier haben kann, was keiner Zeile des Autors zu entnehmen ist.

P.S. ich hab den Tipp nicht geschrieben, und habe somit auch kein Interesse daran, des Verassers "Ehre" wiederherzustellen, aber unangemessene Kommentare kann ich so einfach nicht stehen lassen. Es geht mir schlichtweg ums Prinzip.
1
#26 Doreen
21.10.08, 16:22
die Folien sind nichts für meine beiden Rabauken, da sie durch das scharren sie eh beschädigen. Ist rausgeschmissens Geld. Ich nehme Katzenstreu was ich über die Toilett abführen kann und spare damit Geld und Müll.
#27 ralli
9.1.09, 12:04
Frage : was macht ein fast bewegungsloser mensch,der seine katze über alles liebt,aber minimalstes harz 4-einkommen hat und sich keine "normale" entsorgung leisten und es selber auch kaum tun kann. es gibt doch für alles service-dienste in D. für sowas nicht ??????
#28 Peter
27.2.09, 16:33
Das ist ein Supertipp! Ich mache das schon seit Jahren mit den Beuteln und an alle, deren Katzen die Folie durch-buddeln: legt doch einfach eine alte Zeitung als erste Lage rein, und darauf das Streu. Somit kommen die Katzen beim scharren nicht bis runter auf die Folie...
#29
27.8.09, 13:40
Das ist reine Geldmacherei:
Erstens brauchst Du dann keine Klumpstreu mehr, weil Du bei jedem reinigen (täglich) die Platikfolie entsorgst,
zweitend reißt die Folie beim ersten Scharren der Katzen in unenedlich viele Fetzen und
drittens sollte man nicht unüberlegt irgendwelchem Müll produzieren!
#30 Frau-Elster
19.9.09, 21:30
Da finde ich Klumpstreu aber effektiver - da muss erstens die Streu nicht ständig gewechselt werden, sondern eben nur die Klümpchen. Und mehr Arbeit macht das auch nicht: Schaufel rein, Klumpen raus, fertig.
#31 Fairy
28.7.10, 09:24
@Lissa, scheinbar hast du nicht verstanden um was es hierbei geht.
#32 Claudia
24.8.10, 22:36
Meiner Katze geht's genau so. Die scharrt wie verrückt bis zum Boden und zerreißt natürlich die Folie.
#33
31.8.10, 12:09
Ich dusche unser Katzenklo immer in der Dusche ab, das dauert inklusive Leerung keine 10 Minuten - so viel Zeit muss sein. Die Beutel spar ich mir und der Umwelt gerne. Aber wem's gefällt...
#34
9.9.11, 15:15
Die Beutel überleben das scharren nicht , außerdem sind die viel zu teuer...
Und gelbe Säcke sind a noch dünner und b bekommt man davon ja auch nur gewisse Mengen die man dann auch wirklich für seinen Müll nutzen sollte! Daumen runter für diesen Tip
#35
15.12.13, 10:06
Also ich finde Catsan Smart Packs super praktisch! Diese werden auch nicht kaputt gekratzt. Beim Entnehmen der festen Teile wende ich die ganze Streu mit der Schaufel (Oberfläche vergrößern!), und die Seite der bevorzugten "Pillerecke" wechsel ich täglich durch Drehen der unteren Kloschale. So kann alles relativ gut abtrocken, und die Streu bleibt länger nutzbar.
Ich finde auch nicht, dass es so viel mehr Müll ist, als lose Katzenstreu in einem
Müllbeutel zu entsorgen.
1
#36
15.12.13, 10:23
@ninemeyerpu: Ich verstehe das nicht so ganz, wieso muss das Streu *abtrocknen* ? Wer gutes und extrem bindendes Streu nimmt, der braucht das sicher nicht, denn in Sekunden ist die Flüssigkeit als kleiner Knödel zu sehen und auch zu entfernen und wenn dann noch das Katzenklo mit einer recht hohen Schicht gutem Streu aufgefüllt ist, dann kommt die Flüssigkeit auch nicht bis auf den Grund, denn nur dort kommt es zu einer schmierigen Sauerei und dann ist auch der Geruch da. Bitte nicht am falschen Ende sparen und billiges Streu kaufen, denn unterm Strich ist es teurer, weil öfter das Klo komplett neu gefüllt werden muss, natürlich erst, nachdem es ausgeschrubbt wurde, aber das ist ja sowieso klar. Ich habe vor vielen Jahren auch anderes Streu genommen und es war immer Geruch in der Wohnung, da der Urin sich breitflächig ausbreiten konnte und bis auf den Grund des Behälters kam, das habe ich in heutiger Zeit nicht mehr und ich habe 9 MaineCoon-Katzen daheim, da fällt so manches an.
Adiba
#37
15.12.13, 10:31
@Adiba: Catsan ist keine Billigstreu, aber auch eben keine Klumpstreu...
2
#38
15.12.13, 10:57
Nein, ich habe auch nicht gemeint, dass Catsan ein Billig-Produkt ist, ich habe das allgemein zum Ausdruck gebracht, aber jedes Streu, was nicht sofort klumpt, ist aus meiner Sicht MIST, denn die Flüssigkeit geht nach unten und wird auf dem Boden des Behälters zu einer Art Brei und das stinkt nach kurzer Zeit extrem. Auf jeder Verpackung wird auch darauf hingewiesen, dass mehrere Zentimeter Streu eingefüllt werden sollten und das ist nicht vom Hersteller notiert, damit er mehr Umsatz macht, sondern weil nur dann ein sofortiges Klumpen und sauberes Entnehmen möglich ist.
Adiba
#39
25.1.15, 11:43
hundedecke von haaren endfernen
#40 SilkeS
22.12.15, 09:43
Ich benutze auch Toilettenbeutel und lege noch 2 Blätter Zeitungspapier obendrauf, das verhindert das Durchscharren.
#41 Aquatouch
22.12.15, 11:08
Katzen scharren, wenn sie gut sozialisiert sind. Sie wollen nämlich keinen Ärger haben und machen das Häufchen lieber weg. In der freien Natur tun sie das eher nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen