Zeitschriften-Sammler

Zeitschiften-Sammler aus Cornflakes Packung basteln

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe neulich einen witzigen Stehsammler für Zettel/Zeitschiften etc. gesehen.

Einfach von einer größeren Packung Frühstücksflocken zb Cornflakes schräg eine Ecke abschneiden, wie bei den üblichen Sammlern aus Pappe. Das war's, fertig.

In Cornflakes Packs passen DIN4 Formate nicht rein, aber wenn man was Größeres findet, passt auch Din4. Beschriften/Bekleben oder so lassen, ganz wie's beliebt.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


5
#1
14.2.12, 09:27
Die Idee finde ich auch witzig. Besser wie die Ordner kaufen ist es alle male. Und damit es in der Wohnung nicht ausschaut wie einem Supermarkt, kann man die Karons doch nett mit Geschenkpapier bekleben.
3
#2 Icki
14.2.12, 09:50
Von mir auch ein Daumen hoch, ich mache das auch gerne mit viel kleineren Packungen (z.B. die Verpackungen von Standard -Papierkaffeefiltern) und hebe darin zum Beispiel Stadtpläne auf, die Gratispläne aus der Touristeninformation haben meistens das Format einer längs gedrittelten DinA4-Seite und passen da super rein.
3
#3
14.2.12, 10:04
Der Tipp ist doch nicht schlecht...Papier fällt überall zur Genüge an.
Das Ding wird aber wohl oft umkippen, denke ich.
Wenn ich meinen Korb nicht hätte, könnte ich mir das Cornflakes-Essen direkt angewöhnen, aber ich hab meinen Korb ;-))
4
#4 Muttilein11
14.2.12, 10:13
Hatte auch geradde überlegt, ob das nicht zu weiches Material ist und ob das denn nicht in sich instabil wird??? Die gekauften sind ja meist aus härterer Pappe..grübel,am Kopf kratz...
12
#5
14.2.12, 11:32
also, ich benutze die dinger schon lange so, als altpapiersammler !!!
ab in die ecke des abstellraums und bei *gefüllt* einfach weg damit und der nächste *sammler* wartet schon :-)
6
#6
14.2.12, 12:42
ich kann mir vorstellen wenn man so 2-3 stück aneinander stellt oder tackert stehen die wie ne 1, also warum nicht.
und wer auch noch klebe Folie, von irgend was basteln, übrig hat, kann sie prima bekleben.

noch eins, man könnte auch ein passendes Bild ausdrucken und draufklebe, schon weiß man sofort was drinnen ist oder sein sollte.
#7 Schnuff
14.2.12, 12:44
Um Altpapier zu sammeln,benutzen wir die (noch) kostenlosen Papiertüten vom Marktkauf.Die Tüten einfach in eine große Hartplastik Wanne gestellt und wenn sie abgeholt werden,einfach die Tüten an die Straße....
2
#8 milia
14.2.12, 18:44
...für ein paar wenige, wirklich wenige Euro gibt es soetwas bei Ikea-und die sind bestimmt auch etwas stabiler.....
2
#9
15.2.12, 11:14
kaufen kann man ja !!! selbstgemacht ist eben ein unikat...
ich bekomme immer viel bewunderung für meine kreativen einfälle ;)
#10
15.2.12, 17:35
Gute Idee.

Das mit dem Altpapier mach ich auch so.
5
#11
15.2.12, 20:02
Hm, also ich halte Stehsammler, die oben offen sind, generell für unpraktische Staubfänger (egal, ob gekauft oder liebevoll selbst gebastelt). Außerdem neigen sie nach meiner Erfahrung zum Umkippen... Ich habe meine (nicht gebastelten, sondern fertig gekauften) längst entsorgt, obwohl sie anfangs mit ihren aufgedruckten Raffael-Engelchen richtig niedlich aussahen. Aber der Zahn der Zeit bekam ihnen gar nicht! Stattdessen habe ich bei IKEA diese weißen Pappkästen mit Metallbeschlägen gekauft: Sind zwar erst mal etwas teurer, aber lassen sich gut stapeln, mit Schildchen versehen und sehen immer ordentlich aus... Und mal ganz ehrlich, einen großen Teil von den "nicht abheftbaren" Papieren kuckt man sich doch nie im Leben wieder an. Eventuelle Ausnahme: aus Zeitschriften ausgeschnittene Bastelanleitungen und Häkelmuster; die habe ich aber eingescannt und die Originale ebenfalls weggeworfen.
2
#12
15.2.12, 20:04
@milia´s beitrag:

ich finde es schade, dass diese art von einträgen mit einem "buh-finger" gevotet werden. was denn war daran so schlimm? milia hat ja recht, aber sie sagte ja auch nicht dass dieser tip schlecht wäre?! mir sind die stabilen, gekauften auch lieber, aber zum sparen ist dieser tip auch spitze ... !!!
3
#13
15.2.12, 20:24
Kann ja jeder/jede machen,wie er/sie meint.Und auch lesen kann jeder/jede,was er/sie mag.
Und wie man/frau es dann aufbewahrt,bleibt auch jedem selbst überlassen.
Deshalb finde ich Meinungsäußerungen grundsätzlich in Ordnung und manchmal auch durchaus hilfreich,allerdings macht auch hier der Ton die Musik.
Alternative für gelesene Zeitschriften,die man/frau nicht wegwerfen mag:
Seniorenheime oder "Tafeln" fragen,da gibt es immer Abnehmer.
Natürlich nur,wenn man sich von den Heften trennen möchte.
Übrigens:als meine Jungs noch kleiner waren,hab ich diese Stehsammler im 3er-Pack gekauft und die Jungs durften die dann mit überzähligen/doppelten Aufklebern von ihren Sammelbildern bekleben.
So wurden die Dinger etwas stabiler und absolut individuell.
#14
16.2.12, 12:36
Ich werde das auf jeden Fall ausprobieren. Die Stehsammler stehen bei mir mit im Regal zwischen den Ordnern, so können sie nicht umkippen.
2
#15
16.2.12, 19:06
Man kann durchaus fertige Stehsammler kaufen, die auch nicht dicker sind als Cornflakes-Packungen - und auch nicht stabiler, wie ich irgendwann feststellte. Aber wenn man sie (beide, die dünnwandigen gekauften Stehsammler und auch die Cornflakes-Packungen) mit Geschenk- und Bastelpapierresten bezieht und dann noch ein schönes Geschenkband um den unteren, rundum geschlossenen Teil bindet, oder auch ein mehrlagig gefaltetes Papierband darumklebt, dann gewinnen sie deutlich an Stabilität. Steigern kann man das bei Bedarf noch, indem man auf den Boden ein passend zurechtgeschnittenes Stück Pappe legt, z.B. von einem Postpaket oder einer anderen Verpackung, und an den breiten Seiten auch noch je eine passende Pappe hineinstellt oder gar -klebt.

Und wenn man nicht die Cornflakes von Kellog's kauft, sondern die günstigeren anderer Hersteller (in den Regalen meist ganz unten), dann findet man die oft auch in deutlich größeren Kartons, in die später, wenn sie leergegessen sind, auch viel größere Formate bis fast hin zu DinA3 passen.

Das gibt jedenfalls für alle, die Stehsammler nicht ohnehin ablehnen, schöne, selbstgestaltete, ganz individuelle Sammelboxen. Deshalb von mir Daumen hoch für den Tipp.
5
#16
16.2.12, 20:06
Noch ein Verziertipp:

Die Rücken mit einem in Längsstreifen zerschnittenen schönen Kalenderbild bekleben, sodass sich nachher, wenn man die Stehsammler nebeneinander stellt, wieder das Bild ergibt.

Die Idee ist nicht von mir. Solche Streifen-Collagen gibt es zu kaufen.
#17
16.2.12, 21:20
@allerleirauh: da kannste auch z.B. Rezepte sammeln...;-)
8
#18
18.2.12, 21:27
ich verstehe ehrlich gesagt nicht was hier diese Entrüstung ausgelöst hat?
schließlich ist diese Seite doch eher was für die jungen Leute, die nicht alles gleich haben und oder sich kaufen können, somit ist es doch ein ganz toller Tipp.
es fangen nun mal nicht alle mit einer absoluten Aussteuer, selbst zu wohnen an.
ach ja:
wenn es nur für die mittleren und alten Jahrgänge gewesen wäre, hätte Bernhard die Seite doch eher "frag die Nachbarn" genannt.
1
#19
19.2.12, 18:36
super...da muss man erstmal drauf kommen...genial...bin ja nich so'n Phantasie-Freak;-)..
wenn ich mal schnelle 'nen Stehsammler benötige und nicht erst losfahren will...wohne auffem Land..oder gar Wochenende ist...ne Cornflakes Packung hab ich immer auf Vorrat...

...have a nice day...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen