Zimtzickentorte

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Rezept erhielt ich von einer Kollegin nach einem Streit. Ich war gerade mit meiner Ausbildung zur Krankenschwester fertig und zog, noch nicht 20, mit meinem gerade angetrauten Ehemann in die weite Welt, naja 400km von zu Hause weg. Da hatte ich eine Kollegin, die war echt schlimm, der konnte ich nichts recht machen. In einem Streit beschimpfte ich sie als Zimtzicke, und am nächsten Tag kam sie mit diesem leckeren Zimt-Kuchen an, der seitdem nur noch Zimtzickentorte hieß.

6 Eiweiß und 6 EL kaltes Wasser steif schlagen und unter schlagen 200 g Zucker einrieseln lassen.

120 g Mehl und 120 g Kakao mit einem halben TL Backpulver unter den Eischnee ziehen, ebenso die 6 Eigelb, welche vorher verrührt wurden.

Springform mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen und bei 175 Grad 45 Minuten backen. Unbedingt stäbchenprobe machen. Den abgekühlten Bisquit in 3 Scheiben schneiden.

Für die Füllung 100 g Kokosflocken mit 125 ml Milch übergießen und 30 Minuten quellen lassen, dann 2 EL Weinbrand unterrühren.

400 ml Sahne steif schlagen mit Vanillinzucker und unter die Kokosmasse ziehen. Die Hälfte der Füllung auf den 1. Boden streichen, den 2. Boden auflegen und leicht andrücken und ihn mit einem EL Weinbrand beträufeln (kann auch mehr sein), den 3. Boden auflegen, andrücken und mit einem Guss aus 1 Eiweiß, 250 g Puderzucker, 1 EL Weinbrand und einem EL Zimt bestreichen. Gut gekühlt servieren.

Von
Eingestellt am
Themen: Zimt

59 Kommentare


#1
20.1.12, 00:26
Also anstatt mit dem Rezept haette die "Zimtzicke" man lieber mit dem Kuchen ankommen sollen!
1
#2
20.1.12, 00:30
@FieteUSA...is sie ja eh,soviel ich oberhalb mitbekommen hab!
naja, der alkohol hat ja dann sicher auch ein bisserl zur versöhnung beigetragen,haha!!
#3
20.1.12, 00:58
Oh, habe ich ubersehen!
1
#4
20.1.12, 06:30
@FieteUSA: jo, sie kam mit dem Kuchen, lach, und Rezept. Besüppelt waren wir aber nicht, ggg
#5
20.1.12, 08:30
Den probier ich in nächster Zeit aus!! Liest sich sehr lecker!!
#6
20.1.12, 11:14
Lustige Geschichte um ein klasse Rezept.
#7
20.1.12, 11:44
@Eifelgold: Danke Eifelgold.
1
#8
20.1.12, 12:26
Den Kuchen werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren - mein Mann hat Geburtstag.
Aber:Kommt nicht die andere Hälfte der Sahne noch auf den 2.Boden?
#9
20.1.12, 13:11
@Hellinate: stimmt Hellinate. Nach dem 2. getränkten Boden die 2. Hälfte Sahne, dann den 3. Boden und darauf die Glasur.
Ich war zu sehr in Erinnerungen, ggg.
#10 lorenz8888
20.1.12, 13:45
Schon gespeichert für nächsten Backtag. Danke!
1
#11
20.1.12, 18:01
klingt lecker werde ich mal machen wenn meine Zickenfarm anmaschiert!
da sind gleich 4 Zimtzicken bei hahahahhaahhahaah
#12
20.1.12, 18:07
@gitti2810: sind ja 12 Stücke, also für jede 3, passt doch.
#13 Die_Nachtelfe
20.1.12, 18:12
Werde ich sicher auch mal nachbacken, allerdings eher ohne Weinbrand, den ich nie da habe. Fuer mich wuerde es sich auch nicht wirklich lohnen, welchen zu kaufen, da ich ihn einmal nutzen wuerde um ihn dann in die hinterste Ecke des Schrankes zu verbannen.
Aber es schmeckt sicher auch ohne ganz gut.
#14
20.1.12, 18:24
@Die_Nachtelfe: klaro, Weinbrandt ist kein Muß.
#15
20.1.12, 19:34
@Die_Nachtelfe: Man muss ja nicht gleich eine große Flasche kaufen. Für Desserts und Kuchen hole ich immer kleine Fläschchen, zur Not einen Flachmann.
1
#16
20.1.12, 19:37
@kitekat7: iCH KAUF NE GROSSE UND FÜLLE SIE IN DEN mANN UM; FG
#17
20.1.12, 20:06
@100wasser: War auch nur als Hinweis gedacht für Alk, den man n u r und eher selten in der Küche braucht.
2
#18
20.1.12, 20:08
@kitekat7: klaro, war spass, sorry.
3
#19
20.1.12, 20:34
@100wasser: Och wieso? Die Große zum trinken, die Kleine zum backen, lach.
#20
20.1.12, 20:43
@kitekat7: Geheimtipp, jooooo
1
#21
22.1.12, 07:12
....und wenn der Weinbrand alle ist nehmen wir gescghmacvklich passende Likörchen :-))), Orange usw , könnt ich mir gut vorstellen. Tolles Rezept , merk ich mir , Danke !! Elke
1
#22
22.1.12, 08:22
Das Rezept gefällt mir sehr gut, werd ich mit Sicherheit ausprobieren. Danke dafür ♥
#23
22.1.12, 08:42
hört sich sehr lecker an, nur bei dem Guß blick ich nicht so richtig durch, weil ich den noch nie gemacht habe, also: Eiweiß roh mit Puderzucker verrühren oder schlagen? Bleibt die Sahnefüllung auch "standfest" ohne Hilfsmittel? LG buki
#24
22.1.12, 08:56
@bukinista: moin, für den Guss das Eiweiss nicht schlagen.
In die Sahne kannst Du Sahnesteif geben, muss man aber nicht, ich mache es mal so und mal so.
#25
22.1.12, 09:06
Hört sich einfach(in der Durchführung) und lecker an.Wenn man die zweite Hälfte der Füllung nicht vorher schon aufschnabuliert hat,statt sie auf den Boden zu streichen *kicher*
Kleine Anmerkung:"abgekühlten Bisquit in Scheiben schneiden" kann man falsch verstehen,denn Scheiben schneidet man(normalerweise) senkrecht.Waagerecht zweimal teilen wäre vielleicht besser.
Will aber kein Klugscheißer sein.
2
#26
22.1.12, 09:38
Lustige Geschichte. Ich habe momentan niemand mit dem ich streiten könnte... Echt schade (-: (-:
Ich mache den Kuchen trotzdem.
#27
22.1.12, 10:04
Na, wenn das nicht zur großen Versöhnung geführt hat, weiß ich auch nicht! Hört sich seeehr lecker an!
#28
22.1.12, 10:32
das Rezept wird bei der nächsten Torte ausprobiert- für heute habe ich schon eine cappuuccinotorte gemacht- danke für die Idee
#29
22.1.12, 10:41
@teufelin999: aber gerne, die Torte ist wirklich teuflisch gut, lach
#30
22.1.12, 11:25
@100wasser: Danke für dasRezept, hört sich super an. Werde ich demnächst auch mal probieren. Wozu Zickenkrieg nicht gut ist! GRINS
#31
22.1.12, 11:38
würde gerne diesen leckeren Kuchen backen aber.......................
ich habe Probleme den Kuchen in Scheiben zu schneiden.Egal was ich mache, die Scheiben wie ein Wellblech krumm und buckelig. Wer weiß einen Tipp für mich?
#32
22.1.12, 11:48
@Mogli: ganz einfach, mit einem elektrischen Küchenmesser mit wenig Druck die Torte schneiden und nach jedem Schnitt die Messer mit Küchenpapier abwischen.
1
#33
22.1.12, 12:20
@mogli:oder einen langen,sauberen Zwirnsfaden um den Boden legen,an einer Seite beide Enden zusammenfassen und über kreuz langsam ziehen,bis der Faden komplett durch den Boden durch ist.Ich hoffe,ich habs so beschrieben,dass man es sich vorstellen kann.Klappt eigentlich immer.
#34
22.1.12, 12:25
Wer Weinbrand, wie ich, nicht im Haus hat, nimmt einfach was anderes,
z. B. Rum. Den habe ich zum Backen immer im Haus.
Außerdem kann man den Alkohol durch Säfte ersetzen.
Der Fantasie sind ja keine Grenzen gesetzt.
#35
22.1.12, 12:35
@Conny_1109: stimmt, so mache ich es auch, dachte aber , dass sie meinte, den fertigen Kuchen zu schneiden. Tja, lesen muss man könnnen: sie schrieb ja: in Scheiben gg.
#36
22.1.12, 12:46
@FieteUSA: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
und am nächsten Tag kam sie mit diesem leckeren Zimt-Kuchen an, der seitdem nur noch Zimtzickentorte hieß.
#37
22.1.12, 16:22
@Mogli
Wenn du öfter Torten backen willst, würde sich ein Tortenschneider lohnen, den habe ich mir vor Jahren mal gekauft, weil mir öfters der Zwirn gerissen ist. Was ich jetzt auch schon öfter gesehen habe ist eine Kuchenschneidhilfe, das Ding ist allerdings ein vielfaches teurer.... Schau mal hier da sind beide abgebildet:
www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1845436_-patisserie-tortenschneider-mit-schneidedraht-kaiser.html
#38
22.1.12, 16:51
Tolle Idee, prima Namen, reizende Entschuldigung der Kollegin!
Werde es ausprobieren.

Grüße Etti
#39
22.1.12, 16:56
Hallo, Nachtelfe, es gibt an der Kasse von vielen Supermärkten kleine Fläschchen mit den verschiedensten, zum Kochen und Backen vielleicht mal benötigten Alkoholika. Es muss nicht immer die große Flasche sein. Allerdings tun es auch Backaromen, bzw. schicke Säfte oder so. Bei uns essen immer Kinder mit, also kommt Alkohol nicht in Frage und wird immer ersetzt! Und das geht prima!

Gruß Etti
#40
22.1.12, 21:07
Kleiner Tipp von mir: Zu der Kokosflockensahne paßt auch ganz gut Arrakaroma, da ist dann kein Alkohol drin, schmeckt lecker und auch Kids dürfen vom Kuchen essen. So mache ich es immer.
#41 kurschu
23.1.12, 02:46
Wie ist das gemeint? Sahne steif schlagen, mit Vanillinzucker "und" unter die Kokosmasse heben? Fehlt da etwas oder ist das nur ein Schreibfehler?
#42
23.1.12, 06:42
@kurschu: Die Sahne schlage ich nicht mit dem Vanillinzucker, hast Recht; schlage ich mit dem Handrührer, manchmal auch mit der Küchenmaschine, manchmal bin ich auch nett zu ihr, dann schlage ich sie gar nicht,grins.
#43
23.1.12, 18:47
@100wasser:wieDu schon sagst,lesen muß man können.
Ich hatte mich auf die Scheiben bezogen,die DU in Deinem Rezept geschrieben hattest.Und da ist der Kuchen ja noch nicht fertig,gell?
Ansonsten ist der Tip mit dem Elektromesser beim FERTIGEN Kuchen natürlich prima.
#44
24.1.12, 14:07
@Conny_1109:

Solche Biquitböden teilt man mit Zwirn. Das geht besser als mit einem Messer.

Einen Zwirn (wir sagen Sternchenzwirn, weil er auf so einem Pappstern aufgewickelt ist. Gibts in der Kurzwarenabteilung.).
Kannst aber auch Zahnseide nehmen.

Ein ca. 50 cm langes Stück Zwirn um den Tortenboden legen in der Höhe, wo man durchschneiden würde.
Und dann halben Knoten machen und fest zusammen ziehen. Der Faden schneidet dann den Bisquitboden durch.
Und weils so gut ging, dasselbe nochmal auf der nächsten Höhe.
Schwupp hast du 3 glatte Tortenböden....
#45
24.1.12, 23:11
@Mogli: Da gibt es doch was von ... nein. Es gibt Tortenbodenschneider. Ich habe so ein Teil vor langer Zeit gekauft. Das Teil ist wie ein Bügel aus Metall, li und re sind Kerben. Zwischen den beiden Seiten ist ein Draht gespannt. Diesen Bügel stellt man/frau vor den Tortenboden und "fährt" dann durch (der Draht schneidet den Boden durch). Dann verstellt man die Höhe des Drahtes und "fährt" wieder durch. Die Beschreibung ist schwierig, wenn man/frau das Teil noch nie gesehen hat. Eine gut sortierte Haushaltswaren/Backwarenabteilung sollte dieses Gerät jedoch kennen.
#46
25.1.12, 04:24
es gibt noch eine Variante. sieht aus wie ein Tortenring, aber mit Kerben, durch die man mit einem großen Messer (bei manchen ist eines im Preis dabei) die Böden schneidet, ohne dass man abrutscht, sie schiefdrückt, oder "Halbmonde" schneidet - sowas hab ich alles schon hingekriegt.
gabs letztes Jahr mal bei nem Kaffeshop, Kaufland hat das auch und ich glaube auch bei Norma sowas schon gesehen zu haben.
ich hab das Teil aber noch nicht selber getestet.
#47
25.1.12, 12:52
@Inge91:
Das "Ding" nennt sich Tortenbodenteiler und ist z.B. erhältlich bei "Backwelt 24" übers Internet.

Es ist dasselbe Prinzip wie meine Methode mt dem Zwirn, nur teurer ....
Anschaffung lohnt sich nur, wenn man viele Torten backt.
#48 kurschu
25.1.12, 22:28
@wattebällchen: Wie willst du einen 50 cm langen Faden um einen Tortenboden von 26 cm Durchmesser legen? Da brauchst du schon fast das doppelte. Länge des Fadens errechnet sich mit Durchmesser x 3,14. Das sind 81,64 cm plus etwas zum anfassen rund 90 cm.
#49
25.1.12, 22:40
@kurschu:

Ja, du Mathematiker/in hast gewonnen. Ich messe natürlich nicht ab, sondern breite die Arme aus, um den Zwirn abzuwickeln. Hast Recht, das sind mehr als 50 cm ...
Hauptsache, man hat die Technik verstanden.
#50
25.1.12, 22:41
@kurschu: ach, da hat sie sich sicher verschätzt, das passiert einem leicht, wenn man Band oder Schnur frei Schnauze abseilen will. denk nur mal an das Geschenk-Kräuselband, ohne anmessen ist das reine Glückssache...
#51 kurschu
25.1.12, 22:52
@wattebällchen: Ich habe da noch einen Tipp. Wenn man 5 oder 6 Zahnstocher in derselben Höhe von außen in den Boden steckt und den Faden darauf legt hat man eine gleichmäßige Dicke.
#52
26.1.12, 01:30
Ein tolles Rezept! :-)) Ich habe aber noch eine Frage: Übergießt man die Kokosflocken (oder Kokosraspeln) mit warmer oder kalter Milch?
#53
26.1.12, 06:15
@backfee44: moinmoin, ich nehme zimmerwarme Milch
#54
26.1.12, 13:39
@100wasser: Vielen Dank und schöne Grüße, ich werde die Torte demnächst unbedingt mal nachbacken! ;-)
#55
26.1.12, 18:43
@kurschu:

Gute Idee, musst nur mit dem Zollstock die Höhe jeweils abmessen.
1
#56 kurschu
26.1.12, 22:42
@wattebällchen: Das ist doch logisch. Ich bin ein er.
#57
26.1.12, 23:56
@kurschu: Ah so, drum ..... ;-))
#58 kurschu
27.1.12, 00:05
@wattebällchen: Ich habe noch einen besseren Tipp. Wenn ich zB. einen Boden von 30 mm Dicke habe schneide ich mir einen 8 mm breiten Pappstreifen zu. Der Zahnstocher hat 2 mm Durchmesser, den stecke ich darüber in den Boden, kriege ich 3 Böden von 10 mm Dicke raus. Mir fällt gerade die Wachsgießdebatte ein. Da habe ich doch geschrieben das ich Hufschmied bin, ich habe also meine Küche noch nicht abgefackelt. Tschüss Wattebällchen.
#59
12.6.12, 12:14
Gruß an a l l e Kommentarschreiber:

Und wer von Euch hat denn die Torte schon gebacken? Das Ergebnis würde mich interessieren.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen