Zitronenhälften helfen gegen Fruchtfliegen in der Küche.

Zitronehälften gegen Fruchtfliegen in der Küche

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder kennt die Fruchtfliegen in der Küche, die sofort auftauchen wenn man einen Obstsalat oder Fruchtkuchen gemacht hat.

Was dagegen hilft ist es einfach eine Zitrone zu halbieren und je eine Hälfte vor das Fenster und eine Hälfte auf die Arbeitsfläche zu legen. Die Fliegen legen sich mit der Zeit auf der Zitrone fest und man kann diese einfach entsorgen.

Oma_Duck: Liegt es am Alter, dass ich diesen Tipp nicht so recht verstehe? Warum soll ich die Fliegen (keine Mücken, kreativesMaidle!) noch zusätzlich anlocken, damit ich sie "beseitigen" kann, wie auch immer? Soo schnell breitet sich der verlockende Duft des Obstsalates nicht aus. Problematischer ist offen herumliegendes Obst, besonders wenn schon Faulstellen dran sind.
Bei Fruchtfliegen ist meine Ekelschwelle ziemlich niedrig. Sind doch ganz possierlich - wenn sie nicht gerade massenhaft auftreten. Aber das kann man verhindern, wenn man möglichst wenige "Lockstoffe" aussendet.

Eingestellt am

30 Kommentare


4
#1 Die_Nachtelfe
22.9.11, 22:20
Sicher wirksam gut, wenn auch zu schade um jede Zitrone - zumindest fuer mich ;)
5
#2 Ribbit
22.9.11, 22:21
Öh - wie kann man die Fliegen dann entsorgen? die fliegen weg, wenn ich die Zitrone in die Hand nehme.
4
#3
23.9.11, 07:01
@Ribbit: stimmt,voriges Wochenende hat ein Azubi bei uns eine halbe Zitrone nicht mit in die Kühlung gestellt,Sonntag früh haben sich Obstfliegen darauf getummelt.Beim wegnehmen der Hälfte flogen die Biester alle weg.
1
#4
23.9.11, 07:37
Guter Tipp! Da es schade um die Zitrone ist (Nachtelfe), könnte man doch auch zwei etwas dickere Scheiben auf etwas Alufolie legen. So hat man wenigstens eine halbe Zitrone "gerettet".
Damit die Fliegen nicht flüchten können, versucht doch mal, zunächst einen feuchten (weil schwerer) Abwaschlappen schnell auf die Scheibe Z. zu legen. Dann rundherum den Lappen greifen und unter der Scheibe zusammenhalten. Danach draußen entsorgen. Mit etwas Übung geht das ganz gut, aber, wie gesagt, da ist schon Eile geboten.
Viel Erfolg gegen die Biester!
14
#5 kreativesMaidle
23.9.11, 07:55
Mit Zitronen hab ich keine Erfahrung. Ich nehme ein Gläschen mit Essig oder einem Rest Rotwein und mache einen !! Tropfen Spüli drauf, die Oberflächenspannung der Flüssigkeit ist dann weg und die Mückchen ertrinken. Hilft immer. Bei starkem Befall mehrere Gläschen oder kleine Fläschchen in der Küche verteilen.
#6 Ribbit
23.9.11, 08:23
Da fällt mir ein, man könnte auch - wenn sich die meisten Fliegen schön auf der Zitrone versammelt haben - schnell mitm Staubsauger drüberhalten. Vielleicht erwischt man dann die meisten.

Bei mir sammeln sich eventuelle Fruchtfliegen immer abends am Küchenfenster (wegen dem Licht? keine Ahnung) und da werden sie dann abgesaugt. Bisher waren aber noch nicht viele da...
#7 wermaus
23.9.11, 10:47
Dann habe ich wohl eine bsondere Rasse Fruchtfliegen, die lieben Zitronen abgöttisch und wenn ich eine liegen lasse, habe ich zehnmal so viele von den Biestern in der Küche.
11
#8 Oma_Duck
23.9.11, 12:29
Liegt es am Alter, dass ich diesen Tipp nicht so recht verstehe? Warum soll ich die Fliegen (keine Mücken, kreativesMaidle!) noch zusätzlich anlocken, damit ich sie "beseitigen" kann, wie auch immer? Soo schnell breitet sich der verlockende Duft des Obstsalates nicht aus. Problematischer ist offen herumliegendes Obst, besonders wenn schon Faulstellen dran sind.
Bei Fruchtfliegen ist meine Ekelschwelle ziemlich niedrig. Sind doch ganz possierlich - wenn sie nicht gerade massenhaft auftreten. Aber das kann man verhindern, wenn man möglichst wenige "Lockstoffe" aussendet.
#9 kreativesMaidle
23.9.11, 14:58
Sind Fruchtfliegen und Obstmückleoder Essigmückle nicht das selbe?
Vielleicht ein Dialektmißverständnis. Sorry
#10 Oma_Duck
23.9.11, 15:46
@kreativesMaidle: Wenn ihr sie so nennt, die Fliegen, ist es o.k. - es bleiben aber Fliegen. Glücklicherweise, denn "se stechet net, se wellet nur schlecke ond Eierle abläge!"
Viele Grüße vom Niederrhein
1
#11
16.5.13, 07:28
Früher hat man noch ein paar Gewürznelken reingesteckt. Bei mir kommt im Sommer immer ein Netz über alles Obst.
#12
16.5.13, 07:56
@kreativesMaidle: Diese Methode ist erprobt und sehr zu empfehlen.
Die Beseitigung vom Fenster mit dem Staubsauger ebenfalls...,
weil, wie schon bemerkt,mit Zitronen lockt man eher ganze Heerscharen an.
2
#13 Schnuff
16.5.13, 11:38
Also,
Fruchtfliegen tauchen nur bei gärendem Obst auf,nicht bei frischem.
Dass das mit der Zitrone funktionieren soll,bezweifle ich,ganz ehrlich.Die Fliegen sind so klein,da bekommt man sie nie alle in den Staubsauger.
In einem Kommentar (#9)wurde schon der richtige Tipp genannt : Essig,Essigessenz-verdünnt oder Rotwein mit einem Tropfen Spüli.
Da muss man nicht hinter den Fliegen her jagen und kann ganz entspannt seiner Arbeit nachgehen...
LG
2
#14
16.5.13, 11:45
Ich finde die Methode mit dem Staubsauger auch am wirksamsten.
Ich nehme die Bürste ab und sauge die kleinen Fliegen mit dem Rohr einfach weg. Da erwische ich die meisten und sie fliegen nicht davon.
#15
16.5.13, 12:17
Warum kauft ihr nicht einfach Obstfliegenfallen in der Drogerie? Die locken keine Fliegen an, sondern verführen nur die schon vorhandenen in die Fallle zu fliegen, wo sie dann nicht mehr entkommen können.
#16
16.5.13, 15:56
Ich habe mir die Fliegenfallen in der Drogerie gekauft,funktioniert super. Einfach ans Fenster kleben und die Fliegen kommen nicht mehr weg.
3
#17 xldeluxe
16.5.13, 16:37
#5 kreativesMaidle:

Genau das ist der Tipp. Ich habe auch im Sommer, sobald sich die Biester ansammeln, ein Schälchen in der Küche stehen. Es geht auch mit Himbeersaft oder Obstessig. Wichtig ist der Tropfen Spülmittel!
1
#18
16.5.13, 16:49
@xldeluxe: diese Methode praktiziere ich auch schon lange.
Apfelessig und etwas Spülmittel in ein kleines Glas und gut ist es.
Die Fliegenfallen gibt es in verschiedenen Ausführungen, als Blüte oder Frosch, kann man an die Scheibe von innen kleben.
Aber bitte kein Aufschrei, Chemie, man kann, muss aber nicht.
2
#19
16.5.13, 17:42
Ich schneide dafür ein Plastikflasche im oberen Drittel auseinander. Befülle in den unteren Teil auch etwas Wasser Essig,oder Sirup,einige Tropfen Spüli und setze dann verkehrt herum,den Flaschenhals in den unteren Teil! Es muss aber immer genügend Wasser drin sein,damit die Fliegen nicht aus der Flaschenöffnung krabbeln können. Die sammeln sich entweder im Wasser,oder um den Hals der Flasche !!!
1
#20 Schnuff
16.5.13, 19:20
@weibi1: wenn Du Essig verdünnst mit einem Tropfen Spüli,brauchst Du nicht mehr diese Bastelei zu betreiben.Durch das Spüli wird die Oberflächenspannung der Flüssigkeit zerstört und die Fliegen ertrinken.
1
#21
16.5.13, 23:57
Ich nehme Obstessig, ein - zwei Spritzer Spülmittel (zur " Entspannung" des Essigs).
Darauf sind die Fruchtfliegen scharf. Nun kommen die lieben Freunde, wollen naschen, schwupp sind sie ertrunken. Billig und wirksam.
Dies ist ein Vorschlag von einem Hausmann.
1
#22
16.5.13, 23:59
Na sowas, Schnuff war schneller als ich. Habe den Vorschlag leider nicht gelesen. Hätte meinen dann in den "Rundordner" werfen können. Sorry!!!
#23
17.5.13, 05:43
@kreativesMaidle: diesen Tipp wollte ich auch schreiben :-). habe damit auch gute Erfahrung gemacht.
#24
17.5.13, 09:12
@bruni25 (# 16)

Bei haben die ans Fenster aufgeklebten Fliegenfallen überhaupt nichts genützt: Nicht eine Fliege war dran, weder kleine noch große.



Was auch immer man für eine oder zwei Flüssigkeiten für eine selbsthergestellte Fliegenfalle nimmt, es sollte süß-sauer, Richtung gärig, riechen und schmecken. Spüli und Konsorten IMMER als letztes hinzufügen!
1
#25 xldeluxe
17.5.13, 09:24
Ich gebe immer etwas Klarsichtfolie über das Gefäß, in die ich viele kleine Löcher steche. So kommen sie gut rein aber nicht wieder heraus, falls doch mal eine nicht sofort ertrinkt. Ob das sein muss, weiß ich nicht, ist aber auch nicht viel Aufwand.
1
#26
17.5.13, 11:53
ein Schälchen mit Essigwasser sammelt die Essigfliegen ein, etwas Wasser mit Teebaumöl vertreibt sie. Die Variante mit Zitronenhälften wäre nicht mein Ding. Wenn du die in die Hand nimmst, schwirrt erst mal ein Teils der Viecher davon und kommt logischerweise wieder!
#27
18.5.13, 10:09
Ich kann mich ja täuschen, aber ich bin der Meinung es handelt sich hier um die Trauermücke und die kommt aus der Blumenerde. Ich habe auf jedem Fenstersims eine Fleischfressende Pflanze hingestellt und das klappt prima.
#28
10.1.14, 14:12
An sich eine gute Idee bis auf den hacken das sie wegfliegen werden sobald man sich nähert oder die Zitrone anhebt aber auch dafür gibt es ne Lösung versucht mal einen gefrierbeutel und legt die Zitrone da rein zum entsorgen einfach den Beutel schnell verschließen und ab in den Müll (am besten direkt in die Mülltonne)
#29
27.10.14, 18:51
Habe nach einigen Versuchen entnervt den TIP

KONSEQUENT !! mit STAUBSAUGERDÜSE ABSAUGEN..

Glaube es selbst nicht, hat geklappt...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#30
10.7.16, 00:52
Wahnsinn, so bescheuerte “Tipps“ auch noch “toll“ zu finden. Meine Güte, ist das ein Selbstbeweihräucherungsverein hier...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen