Auf diese Weise bleibt Obstbelag von Kuchen saftig, und der Kuchen ist nicht mit Obstsaft durchtränkt, sondern immer noch knusprig!

Zwetschgendatschi richtig aufbewahren

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Jeder kennt das: Man bäckt ein ganzes Blech mit Zwetschgendatschi, aber wenn etwas übrig bleibt, ist der Kuchen am nächsten Tag leider ein wenig durchgeweicht, und die Zwetschgen sind nicht mehr saftig.

Ich bewahre deshalb übrige Stücke so auf, dass ich sie - mit dem Obst nach unten! - auf eine Platte oder einen Teller gebe und bis zum Servieren abgedeckt im aufbewahre. Wenn ich Stücke einfriere, lege ich sie ebenfalls mit dem Obst nach unten (luftdicht verpackt) ins Gefrierfach.

Erst unmittelbar vor dem Servieren drehe ich den Kuchen wieder auf die "richtige" Seite; noch besser schmeckt er, wenn man ihn dann kurz erwärmt, z. B. in der Mikrowelle oder im Backofen.

Auf diese Weise bleibt der Obstbelag saftig - und der Kuchen ist nicht mit Obstsaft durchtränkt, sondern immer noch knusprig!

Dieser Trick funktioniert übrigens auch bei anderen Obstkuchen, bei denen die Früchte mitgebacken wurden.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

13 Kommentare

1
Das hört sich gut an. Das werde ich ausprobieren. Danke 
25.9.19, 09:17
2
Das hört sich auf alle Fälle mal spannend an und wird ausprobiert. 
25.9.19, 09:35
3
Total logisch! 👍
25.9.19, 21:13
4
Gute Idee!
27.9.19, 10:54
5
Hab's ausprobiert - hat geklappt. Danke für den Tipp.
29.9.19, 16:48
6
Super Idee, wäre mir selbst nicht eingefallen. Werde ich probieren.
Danke ?
7.10.19, 10:07
7
Den Trick kannte ich auch noch nicht. Danke dafür! 
7.10.19, 11:30
8
👍 ja, ist einleuchtend, werde ich auch auspro ieren. Abr bei uns ist so ein Blech ruck - zuck
aufgegessen. Den Tipp werde ich mir gut merken. Danke!
7.10.19, 12:16
9
Danke für den tollen Tipp,das man selbst nicht darauf kommt.
8.10.19, 14:50
10
Werde es nun auch mal probieren, obwohl ich immer gedacht habe, dass der Boden dann die Früchte zerdrückt und der Sacft aus den Früchten ausfließt.
7.12.19, 17:21
11
Bei anderen Obstkuchen?
Habe heute einen Apfelkuche mit Eierlikörguss gebacken. Wenn ichd den nun umdrehe, wirddann die obere Schicht, der Guss, nicht ganz zrmanscht???
7.12.19, 17:28
12
Das würde ich nicht machen, den kannst Du doch ganz normal einfrieren. Diese Anregung ist eigentlich speziell für Zwetschgenkuchen, für mich hat sich die Vorgehensweise gelohnt.
Aber im Moment ist die Weihnachtsbäckerei aktuell. Zwetschgenkuchen ist aufgegessen und war sehr lecker. Dein Apfelkuchen mit Eierlikörguss klingt auch verlockend. Stell doch mal das Rezept rein. Muss jetzt meinen Mann trösten. Seine Baye!rn haben verloren, unverdient meint er!
LOL
Schönen Abend 
7.12.19, 18:00
13
@Apfelbäckchen 13?: Also bei Zwetschgendatschi brauch ich die Methode auch nicht ausprobieren, denn so schnell kann man nicht schauen,wie der weg ist. Da hat der Kuchen keine Zeit, weich zu werden. Einfrieren geht bei mir nicht, da ich nur eine Kühl -Gefrierkombination  habe und der Gefrierschrank (so groß wie ein normaler Kühlschrank )
wegen Überfüllung geschlossen ist. Aber jetzt ist es ja draussen nicht mehr so warm und dann wird der Balkon zu seinem Nachtquartier.

Ein Rezept von dem Apfelkuchen mit Eierlikörguss kann ich z.Z. nicht reinstellen
Es stammt aber aus dem Internet. Allerdings habe ich da einiges geändert. Das mach ich bei fast jedem Rezept  aus dem Internet so. Nachdem ich den Kuchen mal gebacken habe, benote ich ihn und trag ein, was es da - für uns geschmacklich noch zu verbessern gibt.
Das selbe mache ich auch bei Speisen. Dann hefte ich die Rezepte in alphabetischer Reihenfolge in 2 Ordnern ab (Kochen und Backen )
7.12.19, 23:11

Tipp kommentieren

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter