Mein September-Kuchen, Obstkuchen mit verschiedenen Früchten

Mein September-Kuchen, Obstkuchen mit verschiedenen Früchten
3
Fertig in 

Dieser fruchtige Kuchen ist in 20 Minuten fertig zum Backen und braucht ca. 1 Stunde im Herd bei 200 Grad.

Man bereitet ihn in drei Arbeitsgängen

  1. Obst vorbereiten
  2. Teig kneten
  3. Guss zusammenrühren

Zutaten

  • 4 Pfirsiche
  • 8 Pflaumen
  • 1 Apfel
  • 1 Handvoll kernlose Trauben

Für den Teig 

  • 200 g Mehl
  • 80 g Butter
  • Prise Salz
  • Etwas Wasser

Ja, richtig gelesen, keinen Zucker, keine Eier.

Für den Guss

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 250 g Quark Magerstufe
  • 100 g Schlagsahne
  • Zwischen Boden und Obst kommt noch eine Lage aus 2 EL Semmelbröseln, 1 TL Zimt und 1 EL Zucker - das schmeckt und verhindert bei dem saftigen Obst das Durchsuppen

Zubereitung

Man kann mit der Küchenmaschine arbeiten, aber mit der Hand geht es auch gut.

  1. Erst knetet man den Teig, also Mehl mit Butter und etwas Wasser plus der Prise Salz, zusammen. Man macht eine Kugel und legt diese in Folie, ein paar Minuten in den . Das ist kein Aberglauben, sondern er lässt sich dann besser ausrollen.
  2. Das Obst wird geschält, siehe mein Rezept Pfirsiche enthäuten mit dem Sparschäler. Die Pflaumen werden entsteint. Diese drei Obstsorten werden in mundgerechte Stücke geschnitten, mit den kleinen Trauben gemischt.
  3. Der Guss wird zusammengerührt: 3 Eier mit der Sahne, dem Quark und dem Zucker schön glatt rühren.
  4. Die Backform wird mit dem Papier ausgelegt, der Herd auf 200 Grad ein paar Minuten vorgeheizt.
  5. Jetzt nimmt man den Teig aus der Kälte, verteilt ihn in der Springform. Am Rand zieht man ihn einen cm hoch, so dass eine Art Schale entsteht.

Jetzt wird zusammengestellt

  • Die Bröselmasse kommt auf den Teig
  • Das Obst wird hübsch darauf verteilt
  • Den Guss vorsichtig darüber gießen

Ab in den Backofen. Nach 45 Minuten würde ich ein Stück Alufolie auf den Kuchen legen, damit er durchgart und die Oberfläche nicht zu dunkel wird.

Nach 60 Minuten macht bitte mit dem Zahnstocher die Garprobe - reinstechen, wenn Zahnstocher sauber, ist der Kuchen fertig. Sind Krümel dran, muss er noch ein paar Minuten weiterbacken.

Ein Klacks Schlagsahne, mit Vanillezucker verfeinert, schadet nicht - jedenfalls nicht dem Geschmack des Kuchens.

Wer Bedenken wegen des Bauchspecks hat, isst an Kuchentagen abends halt einen Salat!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Pflaumen-Streuselkuchen
Nächstes Rezept
Rührkuchen mit Sekt, Mandarinen, Kokosflocken & Schokolade
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
46 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!