Zwetschgenkuchen vom Blech super lecker

Zwetschgenkuchen vom Blech superlecker

Dieser Zwetschgenkuchen vom Blech ist bei allen der Hit, da er aus mehr Zwetschgen als Kuchenboden besteht!

Das Rezept ist für ein normales Backblech gedacht, bei einer Springform benötigt man ca. die Hälfte.

Man braucht für den Teig (falscher Hefeteig):

  • 200 g Quark
  • 8 EL Öl
  • 8 EL Milch
  • 150 g Zucker
  • 400 g helles Mehl (egal ob Dinkel oder Weizen)
  • 1 Päckchen Backpulver

alles sehr gut und lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Mit einem feuchten Teigroller auf dem Blech (für bequeme wie mich: mit Backpapier ausgelegt) ca. 1 cm dick ausrollen und einen kleinen Rand stehen lassen.

Für den Belag:

ca. 2 kg sehr reife Zwetschgen entsteint und geviertelt (ein Saugschäft) hochkant und sehr eng in den Teig stellen und mit beliebig viel Zimt-Vanille-Zucker bestreuen.

letztendlich für die Streusel:

  • 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Vanillezucker

alles mit einem Mixer / Küchenmaschine / Thermomix vorsichtig bröselig kneten und auf den Zwetschgen verteilen.

Nun in den vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Ober- / Unterhitze ca. 40 - 45 Minuten backen, bis die Streusel leicht braun sind.

Übrigens: Der Kuchen schmeckt auch heiß ganz wunderbar. Am nächsten Tag ist dann alles mit dem Saft der Zwetschgen durchzogen!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Zwetschgendatschi mit Amarettinistreuseln
Nächstes Rezept
Blaubeer-Aprikosen-Kuchen mit Vanille-Quark-Teig
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
15 Kommentare

Rezept online aufrufen