Angebranntes Öl aus Kochtöpfen entfernen

Empfehlen per E-Mail Teilen bei Facebook Bild hochladen
Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 6 Stimmen

Vorsicht: Der Tipp gilt nur für Edelstahlkochtöpfe. Teflon und andere Beschichtungen gehen dabei kaputt!

Wenn man Öl im Topf vergessen hat und sich das Ganze so richt fies eingebrannt hat, nutzen auch 10 Spülmaschinengänge nichts.

Einfach ein bisschen Sand (wenn man Chinchillas, Rennmäuse, oder Kinder hat *g*) in den Topf geben, etwas Spülmittel und Wasser dazugeben. Danach mit einem Schwammerl ein paar mal drüber wischen und vòila: Der Topf glänzt wieder!


Eingestellt am

8 Kommentare


#1
17.10.04, 18:09
Scheuermittel und Stahlwolle machen auch nichts anderes.
#2 Bavaria
17.10.04, 21:38
mit einem Schwammerl? Hier in Bayern nennt man so Pilze.
Sehe das jetzt bildlich vor mir, wie jemand mit ´nem Champignon den Topf ausschrubbt...hahaha
#3 Bavaria
17.10.04, 21:49
...nicht böse gemeint. Nix für ungut.
#4 s
23.11.04, 12:03
nimm stahlfix.....
#5 jens
17.10.08, 23:45
Danke, hat geholfen. Wenn Scheuermittel nichts mehr hilft, ist das der Tip der Wahl.
#6 Rüdisbronn
29.5.10, 10:08
Hilft dass wirklich? Ich habe es momentan mit Zitronensaft und Scheuermilch versucht und es hat nichts geholfen!
#7 urutskidoji
1.9.10, 16:37
etwas wasser in den topf, zum kochen bringen und dann über nacht stehen lassen
#8 urutskidoji
1.9.10, 16:39
oh, das elementare vergessen ^^. backpulver ins kochende wasser schütten ;)