Rezept: Gefüllte Paprika mit Tomatensoße


Zeitaufwand 1 Std. 15 Min.

Je nachdem, ob ihr gute Esser seid, reicht das Rezept für 4 - 8 Personen und schmeckt suuuuuper!

Man nehme:

  • 8 Paprikaschoten (Farben nach Wunsch)

Den Deckel entfernen und vom Strunk befreien. Die Deckel (ohne Strunk...) in kleine Stücke schneiden und beiseite legen.

  • 2 Päckchen passierte Tomaten a 500ml
  • 1 Becher saure Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Curry, Piri Piri oder Ähnliches
  • 1 EL Senf
  • Gemüsebrühe Instant oder 1/2 Maggiwürfel
  • 2 TL TK-8 Kräuter

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln (natürlich gewürfelt...) und den Knoblauch in etwas Öl anschwitzen bei nicht zu starker Hitze.
  2. Die kleingeschnittenen Paprikastücke dazugeben und etwas anbraten.
  3. Anschließend die passierten Tomaten und die saure Sahne dazugeben und mit den o.g. Zutaten nach Geschmack würzen.
  4. Aufkochen lassen und in eine große Auflaufform oder 2 kleine gießen (die müssen aber später im Backofen dann nebeneinander stehen können), so dass die 8 Paprikaschoten später ihren Platz dort finden können.

dann...

  • 1000 g Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe gepresst oder gehackt
  • 2 EL Senf
  • 2 Eier
  • 1 Hand voll Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, Piri Piri oder Ähnliches
  • 2 TL TK-8 Kräuter
  1. ... mischen, abschmecken und die Paprika damit füllen. Anschließend die gefüllten Paprika in die Tomatensoße stellen.
  2. Bei Ober-/Unterhitze 30-45 Minuten bei 180 Grad mittlere Schiene.
  3. Ich schalte den Ofen nach 30 Minuten aus und lasse das ganze noch 10 Minuten im heißen Backofen stehen.

Leider kann ich die Zeitangabe nicht genauer machen und auch keine Angabe zum Heißluftofen machen, da mein Ofen nicht der Norm entspricht und bei Heißluft alles nach kurzer Zeit verkokelt...

Dazu serviere ich Curryreis.

Von Stephy  
 
Eingestellt am 17.8.2009, 20:47 Uhr
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von 28 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (27):
#1 maria

Aha, gefüllte Paprika aus dem Backofen ... interessant. Ich mache die immer auf dem Herd, aber so hört sich's praktischer an. Dann hat man alles in einer Form tischfertig.

Die Farbe der Paprika ist eigentlich egal. Ich finde aber, dass grüne Paprika ein besonderes Aroma ergibt. Der Geschmack von roter oder gelber Paprika geht insgesamt eher unter.

Lecker, jedenfalls.

17.8.2009, 23:16 +1
#2 Hunter

hört sich ja sehr lecker an, weiss nur leider nicht was piri piri ist?? Sonst werde ich es direkt ausprobieren, hmmmm lecker

18.8.2009, 14:50 +1
#3 maria

@Hunter

Piripiri sind scharfe, portugiesische Chilis.

18.8.2009, 21:08 +1
#4 Shila

Das klingt ja super, danke für das Rezept!!

19.8.2009, 11:29 +1
#5 Hunter

danke Maria für die Info

19.8.2009, 12:57 +1
#6 Oetzi_01

Muss ich mal ausprobieren, klingt aber echt gut. Ich werde aber auf 1 Kg Hackfleisch etwas mehr Zwiebeln und Knoblauch nehmen. Ich denke nämlich das man das sonst nur schwer schmecken wird.

19.8.2009, 20:48 +1
#7 Grauwolf

werde ich mal ausprobieren.klingt nach guten essen

21.8.2009, 17:26 +1
#8 de Espe

Hallo, Stephy!
Bin zwar alleine, ;-( habe mir aber für solche Fälle eine Kühl- Grfrierkombi zugelegt. Da ich gefüllte Paprikaschoten sehr gerne esse, kann ich mir also getrost einen Vorrat anlegen!!! :-)

Êine Frage sei mir als Unwissenden aber bitte erlaubt?! ~ 2 TL = 2 Teelöffel, - (glaube ich) -
TK - Kräuter = Tiefkühlkräuter, - (denke ich) - ! Was aber bitte besagt die - 8 - ? Sind das acht verschiedene Kräuter?! - (was ich ja eigentlich denke)! - Muss/kann man sich, je nach Geschmack, die Kräuter selbst aussuchen oder sind das evtl. fertig vor-verpackte Kräuterpäckchen???
Über eine Antwort würde ich mich freuen und möchte mich hier schon dafür bedanken!!!
Liebe Grüße de Espe

23.8.2009, 08:14 +1
#9 yuki

Da ich meinen Gemüsefond selbst herstelle, verzichte ich gerne auf die 'Brühwürfel' .
Ansonsten ein traditionelles, leckeres Gericht mit frischen Zutaten. Danke und 5 Sterne!

23.8.2009, 11:47 +2
#10 Maja26

mhh hört sich lecker an, muss ich bald mal ausprobieren..

23.8.2009, 12:27
#11 Ina

Hallo, muss der Deckel im Herd auf den Paprikatopf?
Danke!

23.8.2009, 16:09 +1
#12 spirelli

Ich finde Curry passt dazu nicht so gut, ist aber natürlich Geschmackssache.
Ansonsten echt lecker.

23.8.2009, 20:45 +1
#13 Stephy

Hallöchen...

... schon soviele Beiträge- sehr schön!

@ de Espe: Es gibt von "Iglo" gefrorene Kräuter und ich verwende immer "8-Kräuter", da sind folgende 8 Kräuter drin: Petersilie, Dill, Kresse, Kerbel, Schnittlauch, Sauerampfer, Borretsch und Pimpinelle

@Hunter: Wie Maria schon richtig geschrieben hat - Piri Piri sind scharfe, portugiesische Chillis. Ich verwende sie aber getrocknet und gehackt. Du kannst also auch Chillipulver nehmen oder andere Scharfmacher oder das Scharfe ganz weg lassen.

@Oetzi 01: Du kannst Zwiebeln und Knoblauch nach eigenem Geschmack verwenden, das ist jedem selbst überlassen.

@Ina: Die Paprikaschoten kommen ohne Deckel in den Backofen.

@Spirelli: Du kannst natürlich auch normalen Reis oder was ganz Anderes dazu servieren.

27.8.2009, 13:18 +1
#14 Susa7

... sehr sehr sehr lecker, gab es heute zum mittag, kann ich nur empfehlen. liebe grüße susa

15.5.2010, 16:08 +1
Bernhard
#15 Bernhard

Hab's am Wochenende gekocht. Allerdings ohne Curry, da meine Frau das nicht mag. Dafuer hab ich bisserl Kaese druebergestreut. War super lecker, siehe Bild!

27.1.2011, 21:11 +1
Eifelgold
#16 Eifelgold

Das wird auf jeden Fall nächste Woche nachgekocht.
Danke auch an Bernhard für die Idee mit dem Käse.

27.1.2011, 21:16 +1
#17 Apfelwurm

Ich nehme dafür gerne die Ungarische Gelbe Spitzpaprika. Die hat nicht so dicke Aussenhaut und ist sehr schmackhaft. Der nachteil ist das es ein Saisonaler Produkt ist aber mein Motto ist ,, Mann soll das essen was im Moment wächst.''
Letzte mal ist mir Reis ausgegangen da Habe ich Ebly egenommen Hat auch sehr gut geschmeckt

Ebly® Sonnenweizen hat seine Wurzeln in der leichten Küche des Mittelmeerraumes und besteht wie Pasta aus Hartweizen.

23.3.2011, 06:32 +1
#18 Stephy

Danke Bernhard für das Bild :-) Supi! Den Tipp mit dem Käse werd ich das nächste Mal direkt umsetzen:-)

27.4.2011, 13:32 +1
mops
#19 mops

So ähnlich mache ich meine gefüllten Paprika auch, aber ich mache keinen Curryreis dazu, sondern koche ganz normalen Langkormreis mach der Quelllreis-Methode und färbe ihn mit Kurkuma.

10.1.2012, 14:50 +1
#20 frank-m

supertolles Rezept! Danke!
Genau das richtige, um meine Frau mal mit einem ihrer Lieblingsgerichte zu überraschen (wozu ich leider nur selten komme), und sie war genau so begeistert von dem Ergebnis wie ich.
Ich habe etwas mehr Zwiebeln und Knoblauch verwendet. Zum Anschärfen habe ich in die Soße und in das Hackfleisch neben etwas Pfeffer jeweils eine gute Prise "Fire Eaters" gemahlen, eine Chili-Gewürzmischung aus der Einweg-Mühle. Passt sehr gut dazu.

22.1.2012, 00:01 +1
#21 fresssssssack

heute gemacht, im prinzip sehr lecker (habs etwas anders gewürzt, mehr knobi, tomatenmark basilikum etc) einzige problem. die paprika war teilweise nicht durch, auch nach fast 1 std im ofen nicht, wie schaffst du das in 30 minuten??
ich würd mal sagen das geht so nicht. nächstes mal blanchier ich die leeren paprika kurz vor dem backen. aber sonst gut

24.4.2012, 00:31 +1
risiko
#22 risiko

Man kann auch mit Couscous oder Reis füllen. Wenn ich Reste habe, mache ich das oft so.

24.4.2012, 01:40 +1
#23 Oma_Duck

@risiko: Sicher, kann man. Bedenke aber bitte, dass der Tipp unter der Rubrik "Hackfleisch" steht.
Sehr gut schmeckt übrigens auch das beliebte Gericht "Nudeln auf Reis".

24.4.2012, 15:47
#24 -jenny-

.....war das lecker!!! :)....hab direkt noch feta in das hackfleisch gegeben! ein traum!....meine beilage war ein kartoffel-sellerie-pastinakenpüree!
es kam hervorragend an!
viel spaß beim nachmachen! ;-)

21.5.2012, 17:02 +1
#25 Stephy

@fresssssssack: Schau nochmal oben in meine Rezeptbeschreibung:

"Leider kann ich die Zeitangabe nicht genauer machen und auch keine Angabe zum Heißluftofen machen, da mein Ofen nicht der Norm entspricht und bei Heißluft alles nach kurzer Zeit verkokelt..."

Mittlerweile habe ich einen neuen Ofen und jetzt ist das Ergebnis nach 45 Minuten optimal. Das Problem mit den Paprika hatte ich bisher noch nie...

Liebe Grüße

11.8.2012, 12:29 +1
#26 Stephy

Schön, dass es so vielen schmeckt :)

11.8.2012, 12:32
Dora
#27 Dora

So ähnlich kenne ich die gefüllten Paprikaschoten auch von meiner Bekannten, deren Eltern aus Ungarn stammen. Sie nimmt statt den passierten Tomaten das fertige Letscho aus dem Glas.

Aber so kann ich es mir auch gut vorstellen und ausprobieren.

20.3.2013, 18:48 +1


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.