Lange Haare schonen: Haargummi ohne Metallstück verwenden

Lange Haare nicht mit einem Haargummi kaputt machen:

wenn man längere Haare hat und diese gerne und viel zusammen bindet / binden muss, sollte man darauf achten, dass das Haargumme keine Metallstücke hat. Diese brechen die Haare sehr schnell und sie gehen kaputt. Das länger wachsen lassen wird somit erschwert, da man die Haare, wenn man heile haben möchte, immer wieder abschneiden lassen muss. Besser sind die Haargummis, die in der Mitte nicht mit einem Metallstück verbunden sind.


Tipp der Redaktion:
Günstige Medikamente findest du mit unserem Medikamenten-Preisvergleich für Online-Apotheken - teilweise über 70% sparen!

 
Eingestellt am 22.2.2012, 12:19 Uhr
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von 7 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (3):
IsiLangmut
#1 IsiLangmut
23.2.12, 15:31 Uhr

Für die Trägerinnen (sehr) langer Haare eigentlich ein schmerzhaftes MUSS, liebe @muttlilein.- Jedoch ist's auch gut, mal gesondert darauf hinzuweisen.- Ich bin froh, daß es diese Haar"gummis" (Hairbands) in allen Farben 100 Stück für 1,- gibt, die zwar ausleiern beim ersten Benutzen, aber doch schmerzlos wieder aus den Haaren rausgeklaubt werden können.- Wem einmal die langen Haare an solch einem Metallstück hängen blieben, weiß, wovon wir schreiben.

Jedenfalls hast Du Dir einen dicken Daumen noch oben 'eingehandelt' mit dem Tipp!


#2 Muttilein11
23.2.12, 20:22 Uhr

@IsiLangmut: Danke dir, ich kenne das nämlich auch noch von früher, als es die anderen Haargummis noch nicht so günstig gab.


#3 Sannyschatz1988
2.9.12, 18:10 Uhr

es gibt noch eine möglichkeit die so gut wie nie beachtet wird : viele binden ihre haare immer gleich zusammen das ist auch nicht gut für die haare weil sie dann immer an der selben stelle belastet werden deswegen mein rat immer die frisur wechseln ich bin sehr erfolgreich damit und seit dem muss ich weniger zum frisör gehen



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.