Powerspray selbstgemacht

Ja, ja, die Werbung. Da habe ich doch glatt das "Pral-Powerspray" ausprobiert. Zugegeben, das Zeug ist nicht schlecht. Als die Sprühflasche leer war (die wirklich einen feinen Schaum erzeugt, stabil ist und gut in der Hand liegt), habe ich spaßeshalber mal ein Spülmittelkonzentrat eines Discounters eingefüllt, kurz geschüttelt und getestet. Und siehe da, nach ersten Versuchen komme ich zu dem gleichen Ergebnis. Ein Schelm, der Böses dabei denkt, dass "Pral" da uns einfach verdünntes Spülmittel in einer teuren Flasche verkauft. Mein Tipp: einmal investieren und die Flasche wie o.g. verwenden.

Von
 
Eingestellt am
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 19 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (2):
#1 Kiwi
18.8.06, 11:05

Was machst du mit dem Spray genau? Für Fliesen, Sanitär oder Allzweck ?

#2 Angee
18.8.06, 11:06

In allen Spülmitteln sind nur ein paar Tenside und Dutstoffe. Der Rest ist Werbung und Einbildung.