Ringelblumensalbe - selbstgemacht


Ringelblumen- ein super Zeug und preiswert dazu!

Ringelblumensalbe machen geht ganz einfach. Man pflückt die Ringelblüten im Garten ab wenn sie in voller Blüte stehen, am besten am frühen Morgen wenn die ganze Kraft noch in der Blüte steckt und nicht bei Regen- nur bei Sonne!

Das gilt immer wenn man Blüten für Hausmedizin braucht und bitte nicht an Straßenrändern pflücken wegen der Abgase.

So das Rezept:

Vaseline braucht Ihr, wer mag kann es auch mit Schweineschmalz machen/riecht aber stark.

  • 2 Päckchen Vaseline
  • 2 Hände voll Ringelblumen frisch

So wird es gemacht:

  1. Vaseline im Topf flüssig werden lassen, Ringelblüten rein tun und schön mit der Vaseline vermischen.

  2. Den Topf vom Herd nehmen und bis zum nächsten Tag stehen lassen, das ganze 3 mal wiederholen. Aber bitte nicht die Blüten kochen lassen, denn dann werden sie frittiert.

  3. Nach dem dritten mal, das ganze im Sieb abseihen, die aufgefangene Salbe in Dosen füllen. Diese kann man z.B. in der Apotheke kaufen, gibt da weiße Töpfe mit roten Deckeln. Man kann aber auch leere Salbendöschen nehmen das ist halt preiswerter.

Man braucht es, wenn man Schnittwunden hat, Abschürfungen an der Haut - wer viel Gartenarbeit macht - wird es lieben. Aber auch alle anderen, die mit ihren Händen arbeiten und öfter mal kleine Blessuren haben!

Hält ca. 1 Jahr im Kühlschrank.

Auch gut für unsere Haustiere z.B im Winter: Spaziergang im Schnee auf der Straße, ist Salz gestreut und das mögen Hundefüße gar nicht. Zu Hause angekommen, die Füße des Hundes abtrocknen, Salzreste entfernen und dünn mit Ringelblumensalbe eincremen. Unser Hund liebt es und seine Pfoten sind immer super und er bekommt auch keine Risse in die Ballen.

Von Olle
 
Eingestellt am 29.1.2012, 15:29 Uhr
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von 16 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (19):
#1 frauli
31.1.12, 21:09 Uhr

Habe ich bisher mit Olivenöl und Bienenwachs gemacht. Dein Rezept gefällt mir!


#2 mamagela
13.3.12, 07:19 Uhr

Supertip !!
die Vaselineversion ist toll,die Haut nimmt Vaseline besser an wenn man
sie mit feuchten Händen einmassiert (Emulsion machen)
Die Schmalzversion hat bei uns schon einigen Neurodermitis-Kindern
geholfen.Dann aber das Schmalz selber machen und das Schweinefett
beim Bio-Fleischer kaufen.


#3 Clio
13.3.12, 20:52 Uhr

Ich reibe meine Haende mit Olivenoel ein.Das hilft nach der Gartenarbeit.

+1
#4 Lelle
14.3.12, 10:48 Uhr

Der Tipp ist super, werde ich im Sommer mal ausprobieren.
Ich mag dieses ganze natürliche Zeugs. Würde das ganze auch mit Lavendel oder Rosenblüten gehen? Einfach um den Duft zu haben, denn Lavendelduft hilft mir immer gut beim einschlafen und bis jetzt habe ich im Schlafzimmer immer sehr aufwändig mit getrockneten Lavendel herumgeräuchert. Wäre praktisch wenn ich mir so eine creme einfach auf die Brust schmiere denn Lavendelöl riecht immer zu stark.


#5 Gaby500
14.3.12, 13:02 Uhr

@Olle, Vaseline (Paraffin) ist ein Abfallprodukt der Erdölindustrie. Es soll die Haut eher austrocknen als pflegen. Lippenpflegestifte die Paraffin enthalten, trocknen die Lippen aus und man muss ständig nachschmieren. Dein Tipp liest sich gut, aber ich würde zum Beispiel reine Sheabutter, die es günstig im Internet zu kaufen gibt, als Creme Basis vorziehen. Dann hat man mit deinem Rezept sicher eine sehr gute Bio Creme.

+3
#6 Olle
14.3.12, 17:25 Uhr

Hallo Lelle
Klar kannste das auch mit Lavendel machen aber andere zusätze machen auch wieder eine andere Wirkung .Rose geht auch . Deine Olle


#7 Olle
14.3.12, 17:26 Uhr

Hallo Gaby 500
Kann man die Sehabutter genauso erhitzen wie die Vaseline ???


#8 Olle
14.3.12, 17:28 Uhr

Hallo Clio
Olivenöl das setzte ich mit Johanniskraut an für die Massage


#9 Gaby500
14.3.12, 18:52 Uhr

@Olle, schau mal unter naturkosmetik-selbstgemacht.de nach , da steht wie man Sheabutter verarbeitet. Man darf sie nur im Wasserbad vorsichtig schmelzen, sonnst wird sie nicht wieder fest.


#10 Ursula2401
18.3.12, 17:19 Uhr

Hallo, ich mache meine Ringelblumensalbe immer mit Melkfett. So ist sie fast unbegrenzt haltbar.

+3
#11 Olle
19.3.12, 13:55 Uhr

Hallo Ursula
Ja warum nicht .Ist doch der Vaseline ähnlich .Oder? Schönen Tag an alle Olle


#12 Clio
10.4.12, 13:53 Uhr

@frauli: Hallo,das mit dem Bienenwachs und dem Olivenoel hoert sich gut an.Sagst du mir wie du das machst? Danke !


#13 Thouy
10.4.12, 14:07 Uhr

Danke an Gaby für den Hinweis mit Parrafinen. Ist ja auch das Problem mit Labello & Co., macht trockene Lippen und die Leute wundern sich. Ich persönlich schmiere mir keine Schwerindustrie-Abfälle ins Gesicht oder auf die Hände.

+1
#14 Olle
10.4.12, 17:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben
Ja da habt ihr recht !! Darüber habe ich nie nachgedacht !!!! Gut es gibt ja auch andere möglichkeiten Sheabutter sagte Gabi . Dann gutes gelingen.Olle


#15 Saby
11.4.12, 13:18 Uhr

@ursula2401: Ich dachte früher immer, Melkfett sei Fett aus der Milch (sowas wie Sahne) - ist aber anscheinend nur ein anderer (insofern irreführender) Name für Vaseline. Vaseline würde ich lieber nicht an meine Haut lassen - ich habe sogar mal gelesen, dass Erdölprodukte unter bestimmten Umständen krebserregend sind. Aber mit Sheabutter klingt der Tipp richtig gut!

+1
#16 Olle
12.4.12, 09:48 Uhr

Ja Ursula ich wußte das auch nicht und da ich Schweineschmalz nicht gut auf der Haut riechen kann, habe ich Vaseline genommen, werde aber auch mal auf Sehabutter eingehen


#17 Dora
17.4.12, 17:54 Uhr

@Olle: ich habe früher (zu Ostzeiten) diese Ringelblumensalbe immer mit Schweineschmalz gemacht und könnte mich nicht erinnern, dass da was gerochen hat. Man muss das "neutrale" Schweineschmalz nehmen, oder, wie weiter oben schon geschrieben, Schweineschmalz selber herstellen. War immer wunderbar für alles mögliche zu nutzen.
Danke für die Erinnerung!


#18 Olle
18.4.12, 10:45 Uhr

Hallo Dora
Ja ich habe neutrales genommen bin aber sehr geruchsempfindlich und da ging das für mich gar nicht !!! Olle


#19 KlaraGesine
20.7.14, 11:10 Uhr

Vaseline wird aus Erdöl hergestellt. Das dichtet die Haut wie eine Plastiktüte ab!!! Die Wirkstoffe können damit schlecht in die Haut übergehen. Alle billigen Hautprodukte haben entweder Vaseline oder Glyzerin als Basisstoff. (auch aus Erdöl)Teure Produkte nehmen verträgliche Bienenwachs zum härten, Olivenöl oder Kokosfett zum härten Wenn ich mir die Mühe mache, selbst etwas herzustellen, dann doch nur die besten Zutaten, oder?, Nachtkerzenöl bei Neurodermitis untergemischt, ein paar Tropfen Ätherische Öle für die Haut ist auch toll.
Viel Spaßwünscht Klara Gesine Weiß



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.