Abfluss reinigen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Toilettenabfluss sauber machen mit einem Gemisch aus Salz, Essig und Allzweckreiniger. Etwas in den Abfluss schütten und mit der Klobürste schrubben. Vielleicht klappts auch mit dem Reiniger von 3. Zähnen. Gerüche sind durch den Allzweckreiniger auch eine ganze Zeit weg!

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1
7.4.04, 20:59
Schrubben ist zu betonen! Putzmittel sollten auch Einwirkungszeit haben. Morgens Mittel einwerfen - abends putzen.
#2 peter
22.9.04, 13:41
Hallo
hat gut geklappt
#3 von Ute
23.11.04, 09:41
Abflüsse schon vor dem Verstopfen, ca. 2 mal im Jahr reinigen. Das geht so: 1l kochendes Wasser in den Abfluss schütten, einen gut Fettlöser hinterher geben z.B. Maschinen-Spülmittel, mit wenig hießen Wasser nachspülen. Nach 30 bis 60 Min. gut mit heißem Wasser aus dem Hahn durchspülen.
#4 Anita
26.1.05, 08:37
Hallo,
der Tipp von Ute ist ganz ok.
Noch besser geht es aber mit kochendem
Wasser. Wasser aus der Leitung hat nur
ca. 60 °C
#5 marion
5.3.05, 23:45
ich schmeiße ab und zu eine correga -tabs in die toilette und lass es über nacht einwirken,morgens abspülen und mit der bürste nachschrubben,klappt ganz bestimmt
#6
3.4.05, 16:20
bei regelmäsiger Verwendung von Corega Taps bekommt man auch die Ablagerungen inmnerhalb des klos wech
#7 Roya
12.4.05, 22:24
verstopfte Ausgüsse bekommt man frei, wenn man kochendes Wasser hineingießt und mit der Saugglocke arbeitet. Vorbeugend ist es kein Fehler, hin und wieder kochendes Wasser in die Ausgüsse zu schütten, damit sie gar nicht erst verstopfen.
#8 Christoph Schlicht
31.5.05, 13:32
Seid ihr irre oder was??? Mir hat es fast den Kopf von den Schultern gehauen. Besser geht es mit 54gramm Nitro!!! Lustig dass Klo ist sauber
#9 tp
20.7.05, 22:31
lieber säure.
#10 Emily Erdbeer
31.8.05, 11:13
Hi, vielleicht hat jemand nen Tipp, ich habe ein altes Bad, in dem ein Hexler vorhanden ist...!(jaaa, der hexelt den Kot und sonstiges, da alte und schmale Rohre...) Ich hab schon fast alles ausprobiert, Rohrfrei, Chlor, Essig, Soda, aber immer wenn die Spülung betätigt wird, riecht es übelst aus dem Abfluss! Woran kann das liegen?
#11 Rudi (Installateur)
10.9.05, 04:05
Hallo Emily Erdbeer,
Deine Probleme sind 1: die dünnen Ablaufrohre 2: In alten Gebäuden wurden die Ablaufrohre meistens nicht über das Dach be- und entlüftet. Das bedeutet:
Jedesmal wenn du dein Spülbeckenstopfen herausziehst oder die WC Spülung betätigst entsteht in deinen zu dünnen Ablaufrohren ein, ich will es mal "Wasserstopfen" nennen. Dadurch, das das Wasser den gesammten Rohrquerschnitt verschließt, saugt es die benötigte Wassermenge zum verschließen der Syfons mit sich, woduch der Gestank aus der Kanalisation in deine Wohnung freien Lauf hat. Abhilfe kann hier ein spezieller Syfon mit Rohrbelüftung schaffen der an ein Waschbecken, dessen Ablauf ebenfalls in das Fallrohr des WC´s führt, eingebaut wird.

Und noch ein Tipp an alle in Sachen chemische Ablaufreinigung:
Benutzt möglichst nur flüssige Rohrreiniger. Jeder Rohrreiniger funktioniert auf der Basis einer chemischen Reaktion, bei der eine nicht zu verachtende Wärme entsteht. Feste Rohrreiniger haben den NACHTEIL sich an der verstopften Stelle zu stauen (man sollte meinen das dies erwünscht sei). ABER daduch können an der betreffenden Stelle solch hohe Temperaturen entstehen, das im Bereich der Verstopfung die komlette Feuchtigkeit verdampft. Das führt dazu das die Verstopfung hart wie Beton wird. Und da kommt noch nicht mal mehr eine Rohrreinigungsfirma mit ihren Fräßen durch.

Mein Tipp zum sparen: Aus gebrauchten Pfannen und Töpfen, mit Papier-Küchentücher, soviel Fett wie möglich herauswischen, keine Essensreste (oder auch Katzenstreu!) übers WC entsorgen. Dadurch werden stinkende Bakterien vermieden und wer schon mal den Rohrreinigungsdiens gebraucht hat, weiß das dieser gleich mal einige hundert Euro kosten kann. Für das Geld kauf ich mir lieber ein paar Küchenrollen mehr und verzichte auf den Stress und die anfallenden Schäden.
#12 Metzger
29.12.05, 19:51
Hallo Blondie, hat super geklappt mein Mann ist schon fast ausgeflippt, das ich die ekelhaften Kohlrouladen auf diese Weise entsorgt hat. Tausend Dank
#13 Reike
26.2.06, 13:44
ich wollte die Reaktion zwischen Rohrreiniger und Wasser und Schmutz wissen -.- trotzdem coole seite
#14 Chrisi
26.2.06, 21:15
gleich in der Duche ausprobiert, hat super funktioniert
#15 bussibär
10.6.06, 14:35
Das ist ein super cooler Tipp. Das funktioniert einfach immer, was häufig vorkommt!!
#16 doris
27.11.06, 19:39
toller tip man muss aber einwirken lassen dann noch besser erfolg
#17 Sunny
3.9.07, 21:24
Im Autozubehör gibt es meist auch Schwefelsäure für Batterien in Kunststoff-flaschen. Also ein, zwei Flaschen ins S...haus kippen über die Nacht. Aber vorher Fluchtweg sichern und Luft anhalten und Türe schnell schließen - nur Mut.
#18 Wolfgan (Installateur)
9.11.08, 09:42
Mit dem Coregatabs, bitte veorsicht, Emalie von der Toilette werden Stumpf und verschmustzen so schneller und Bakterien können sich besser vermehren!
#19
12.9.10, 21:52
Ich reinige die Toilette dann und wann mit Citronensäure (Drogerie). Einfach etwas Pulver in den Abfluss streuen, über Nacht einwirken lassen und morgens ist alles frisch. Auch Kalkränder von dem herabfließenden Wasser lassen sich damit entfernen. Ich habe übrigens eine leere Putzmittelflasche, in der ich immer Citronensäure auflöse. So habe ich Citronensäure immer als Pulver und flüssig zur Hand und man kann es auch z.B. gut unter dem Rand der Toilette oder in Ritzen der Dusche benutzen. Preiswert und gut (war im Ursprung ein Tipp aus der Hobbythek mit Jean Pütz, dort heisst das Mittel Kalweg.)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen