Kaffeesatz

Abfluss verstopft: frei durch Kaffeesatz

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein wenig Kaffeesatz in den Abfluss geben, einwirken lassen und dann gut nachspülen - wirkt wie Scheuermilch und der Abfluss ist wieder frei.


Eingestellt am


42 Kommentare


1
#1
26.1.05, 17:28
Da sich Kaffeesatz im Gegensatz zur Scheuermilch nicht vollständig löst, hängt irgendwann im Abluss-Knick ein Rest Kaffee drin. Auch wenn im schlimmsten Fall das Wasser im übergelaufen Spülbecken durch den Kaffee ein anderes Aroma hat, ist der Tipp nicht wirklich zu empfehlen *g*
#2
28.1.05, 19:29
Damit der Abfluss erst gar nicht verstopft, kippe ich einmal im Monat 2l kochendes Wasser in den Abfluss. Das funktioniert wirklich. (Tipp vom Profi)
#3
31.1.05, 22:37
Habe grad ne Klage meiner Hausverwaltung: Ich hätte durch Kaffesatzeintrag das Abflussrohr verstopft.
#4 Marc
15.2.05, 20:17
Ich halte diese Idee für nicht ganz so gut, das kann man ein- zweimal machen aber wenn man pech (und metallene Abflussrohre) frisst sich der Kaffee mit der Zeit durch. --> Das wird teuer
#5
16.2.05, 10:52
warum frisst sich kaffeesatz durch metallrohre?
#6 Blondie
18.2.05, 12:44
Das frage ich mich auch gerade.
#7 Karin
7.3.05, 00:06
Hallo, nicht zu empfehlen. Was wirklich hilft ist 2-3 Liter kochendes Wasser und 1 Schnapsglas
Spülmittell.
#8 trüdoo
17.3.05, 15:53
ich entsorge den kaffeesatz seit jahren regelmäßig durch den abfluss, da ich gehört hatte, die rohre würden dadurch nicht verstopfen - und tatsächlich, der abfluss in der küche war noch nie verstopft
#9
12.4.05, 22:55
ja super !! toll gemacht ... und die in der klähranlage freuen sich jedesmal wenn du keinen kaffee kochst oder in urlaub fährst !!!!! kaffeesatz ist mit das schlimmste was die in einer kläranlage aus dem abwasser filtern sollen. (energieverbrauch, wasserverbrauch, budgetbelastung, steuern zahlen ..... ?!?!?)
#10 ronny
11.5.05, 10:43
also ich muss mal loswerden, dass ich in einer solchen kläranlage nebenbei jobbe und ich bin mir nicht sicher ob es an der page liegt aber in letzter zeit schwebt des öfteren ein kaffearoma über unserer anlage.wahrscheinlich zufall??!!??
1
#11
21.5.05, 21:24
Wo Arbeitest du denn Ronny???mir ist das auch mal aufgefallen. is aber doch ganz nett so oder???sonst riechts immer nach Würstchen :-)
#12
2.6.05, 22:25
Der Abfluss verstopft auf Dauer erst recht, wenn man Kaffeesatz reintut, weil er sich sammelt!!! Hatte grad das Vergnügen...
#13 Sven
24.7.05, 15:32
Ich hatte auch gerade das Problem: Es scheinen sich hier wirklich 2 Welten aufzutun - in meinem Office meinten 2 "Hausfrauen" - Kaffeesatz ist gut fuer die Rohre; zwei Experten (2 Klempner) meinten allerdings, Kaffeesatz ist mit das schlimmste! Also ich vertraue mal dem Experten - mein Abfluss war jedenfalls verstopft und ich hatte wochenlang meinen Espresso satz dort "entsorgt". Tip also: Kaffeesatz besser in die Gartenerde ;-)
#14 Logi
3.8.05, 16:55
meine freundin macht das auch immer mit dem kaffeesatz. seit dem ist ihre haut viel straffer.
#15
27.8.05, 02:39
Gibt es zu diesem Thema den keine Antwort von einem Fachmann? Mich würde das echt interesieren.
#16 Ulli
8.9.05, 00:03
Selbst ausprobiert........ Danach mußte ich den Abfluß von einem Fachmann wieder aufmachen lassen.
#17
11.9.05, 18:04
Kaffeesatz enthält auch Fette und dadurch verstopfen im laufe der Zeit auch die besten Abwasserrohre - oder setzen sich langsam aber sicher in den Krümmungen ab. Warum den Kaffeesatz nicht in den Garten oder Blumentopf da ist er wenigstens sinnvoll
#18 Habe keinen
13.9.05, 04:49
Ich Hatte es Auch gemacht und was ist Muste die Viterra anrufen und die Musten das Komplette Rohr Spühlen von oben bis im Keller, meine Badewanne Wenn die voll ist nach baden Brauch ca14 min bis die Lehr ist. und Rasieren am Becken mit Dauer Fluss Wasser dauer auch das becken ist schneller voll als mann scheuen Kann. Frauen Lesen was nd testen es sofort.
#19
23.9.05, 13:37
Dieser Tip taugt nichts!
Dafür ist der Gebißreiniger genial! Gebißreiniger habe ich sowieso immer im Haus, weil ich ihn seit Jahren zur Reinigung meines Schmucks benutze - Tip von Schwiegertiger - einfach statt Gebiß den Schmuck in den aufgelösten Gebißreiniger werfen.
Barbara
#20 marengo
2.10.05, 12:49
Hallo ihr Experten...habt ihr euch eigentlich mal überlegt,warum euer Abfluss verstopft ist?zuerst würde ich mal das Rohr unter der Spüle überprüfen,wie ist das verlegt, so wenig wie möglich ecken.die Flexirohre sind zwar rel.einfach zu verlegen,verdrecken aber durch die riffelfläche sehr gern..oder ist das gefälle zu stark..dann fliesst das Wasser zu schnell weg und der Dreck bleibt im Rohr..Fette werden im kalten Wasser fest,und verbleiben da,also ist heisses Wasser ganz gut..Haare(lange)sind auch schlecht,lössen sich fast nicht wieder auf..mein Tipp..vorbeugen ist gut, Taps am abend ins WC..und in der Küche ab und zu Pulver-Geschirrspüler,denn die Taps gehen da schlecht rein....und die Spüle nicht als Müllschlucker verwenden.....
#21
8.11.05, 10:32
Ich hab mir einfach so ein kleines Sieb gekauft, welches man in die Abwasch beim Ablauf drüberlegt. Wenn sich dort Speisereste sammeln schmeiß ich sie in den Müll.

Nur den Kaffeesut tu ich auch in den Abfluss, wohn allerdings erst seit zwei Monaten in der Wohnung.
1
#22 Britta
8.11.05, 20:06
Also ich glaub ich spinne!! Wie kann man Kaffeesatz in den Abfluss kippen?? Kann ja nix werden..
Also meine Mama sagt immer, dass man das Wasser vom Kartoffelkochen in den Abfluss kippen soll!! Totsicheres Mittel um Verstopfungen vorzubeugen und gut für die Umwelt.. Aber ich sag mal so.. Wo sonst damit hin?? ;o)
#23
28.12.05, 16:28
Dieser Tipp Ist grundlegend falsch. Ich bin Installateur und habe schon viele durch kaffeesatz verstopfte Abflüsse reinigen müssen.Darum nur ein Tipp.
FINGER WEG VOM KAFFEESATZ
#24 Lilo
4.1.06, 19:26
Also, ich habe mir für die Küchenspüle ein Extra-Pümpel (heißt das wirklich so?) gekauft. Benutze auch je eines für die Badewanne/Waschbecken und für die Toilette. Was besseres gibt es für mich nicht, und umweltfreundlich ist es obendrein.
#25 Tom
3.3.06, 09:07
So ein Schwachsinn! Bin Gastronom und kann Euch nur sagen, dass es sogar Gesetze gegen die Entsorgung von Kaffeesatz im Abfluss gibt. Dieser Tip ist wirklich dämlich. Bei verstopften Abflüssen hilft nur eins: aufschrauben und saubermachen.
#26 Meister Propper
7.3.06, 19:08
Das hab ich gemacht.
Anschliessend ging gar nix mehr.
#27 Laimer
28.3.06, 18:11
Hatte auch ein verstopftes Rohr.. meine Freundin hats wieder freigeblasen... lach.. ne schmarrn... mein Abfluß im Bad war verstopft... also ab hier zu den Tipps.. zuerst Backpulver.. nix.. dann heißes Wasser... nix... dann Siphon ab... Backpulver raus (und noch andere Dinge *igitt*)... 2 Kukident ins Rohr in der Wand geschnippst und gewartet... immer noch nix... Siphon wieder dran.. Salz und heißes Wasser wieder rein... nix... Frust geschoben, Zähne in der Küche geputzt, und vorm Bettgehn noch 1l Cola in den Abfluß... am nächsten Tag war alles weg.. sehr schön!!! Nu läufts wieder...
#28 Klempi
13.5.06, 10:32
Das mit dem Kaffeesatz kann bei Gußrohren einen negativen Effekt haben.Der Kaffeesatz setzt sich im Gußrohr ab und wird dann da hart wie Beton und das Abflußrohr sitzt dann irgendwann zu.Besser ist einfach Essigeszenz.
#29 Simone S.
29.8.06, 15:59
Nein!!! Es stand mal so in der Zeitung, aber mein Installateur meinte, Kaffeesatz sei in Kombination mit Fett, was in der Küche ja dauernd im Abfluss landet, einfach TÖDLICH.
LG,
Simone
#30 Sanna
18.9.06, 17:38
Hallo,mein Wc läuft das Wasser nicht ab,wenn dann,nur langsam.Erst staut sich das
#31
15.11.06, 07:57
also ich heise yasemin ich finde kaffesatz ganz intressant weil es sehr spaß macht nur es ist eine sünde man soll das ya nicht immer machen aber türkische frauen sind bei kafeesatz berühmt wenn es eine deutsche oder iene andere gibt schreibt bittee rein
#32 Hobby-steve
17.8.07, 16:06
Habe den Kaffesatzversuch auch in der Küche ausprobiert und hatte Erfolg. Allerdings hatte ich 3 Teelöffel Kaffeesatz eingegeben, anschliessend Wasser und dann mit dem Abflussreiniger (Gummisauger) beides hin und her gepumpt (Achtung: Nebenabflüsse zumachen, sonst ist es wirkungslos), ca 10 min. gewartet und dann nocheinmal. Seitdem ist es frei und fliesst besser ab als vorher!
#33
31.8.07, 11:23
funktioniert gar nicht....
#34 Michi
27.10.07, 12:44
Funktioniert leider gar nicht...jetzt rinnt das wasser überhaupt nicht mehr ab, wasser steht im spülbecken
#35
4.1.08, 14:56
oder verstopft dadurch noch mehr!
#36 Sandy
13.2.08, 23:36
waaaaaaaas? kaffeesatz in den abfluß???
eines der ersten dinge die meine oma... mittlerweile beinahe 94 jahre alt... mir beibrachte war
"Niemals Kaffeesatz in den Abfluß"

Das beherzige ich heute noch und hatte mit dem Abfluß in der Spüle nie Probleme!!
#37 Raphael
7.1.09, 10:08
Ich mach das seit 10 Jahren. Nie Rohrverstopfung. 1-2 Kannen pro Tag. 4x umgezogen. PS: Blutdruck ganz normal ;)
#38 Kitty
8.1.09, 18:15
Als ich in meine letzte Wohnung eingezogen bin lief weder nach Verwendung von Backpulver und heißem Wasser mit Spühlmittel das Wasser in der Badewanne und in der Küchenspühle ab, der Klempner ist dann mal unter die Badewanne gekrabbelt und was wurde in den Rohren gefunden? Richtig: Kaffee.
#39
5.3.09, 11:37
funktioniert leider überhaupt nicht! bei einer handfesten verstopfung macht mans nur schlimmer.
#40 me
18.7.09, 18:41
...ich denke es gibt da viele Tricks (Essig und Hausnatron), etc. Wie auch immer-das BEste: Sich DRANO aus den USA mitbringen lassen...die Chemie macht alles restlos sauber... un da wir Deutschn für die Ewikkeit bauen, müsste das auch mit den Rohren kein Problem sein!
#41 dopa
15.1.10, 14:00
Was hier noch gar nicht angeklungen ist: Vielleicht haben diejenigen, die trotz viel Kaffeesatzes im Abfluss KEINE Probleme haben, am gleichen Abflussrohr auch einen Geschirrspüler, oder sie haben die Waschmaschine in der Küche. Die spülen dann mit fettlösenden Mitteln und großen Mengen warmen bis heißen Wassers ordentlich die Rohre durch. Solche Effekte muss man doch auch in Betracht ziehen!
#42
3.11.12, 10:05
Ich rate dringend davon ab. Die Mutter von dem Freund bei dem ich wohne hat das - allerdings aus Altersdemenz - gemacht und der Abfluß war danach so zu, dass er ans Hauptabflussrohr musste und die ganze Brühe über den Kopf bekommen hat. Er hat mir sogar erzählt, dass man zur Not Kaffee zum Abdichten von irgendwas nehmen kann, da er quillt und eine feste Masse bildet.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen