Abgenutztes Laminat nachfärben

Mit einer lösungsmittelfreien Holzlasur für den Innenbereich in der passenden Farbe können die abgenutzten Stellen auf dem Laminatboden verbessert werden.

Wird Laminatboden stark beansprucht, z.B. durch einen Bürodrehstuhl, entstehen in dem Bereich unschöne graue Stellen.

Der Tipp: Im Baumarkt eine lösungsmittelfreie Holzlasur für den Innenbereich kaufen (natürlich in der passenden Farbe) und diese äußerst sparsam auf die abgenutzten Stellen aufbringen. Nicht streichen, sondern mit dem Pinsel tupfend einarbeiten, bis die Stelle kaum noch sichtbar ist. Mindestens 24 Stunden trocknen lassen und dann das Glanz-Finish der Lasur vorsichtig mit feiner Stahlwolle wegpolieren.

Die mit dieser simplen Methode erzielbare Verbesserung hat mich wirklich beeindruckt.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Tapetennaht löst sich
Nächster Tipp
Rauhfasertapete ausbessern
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Laminat als Küchen-Fliesenspiegel
Laminat als Küchen-Fliesenspiegel
9 4
Abgenutztes Lenkrad reparieren
Abgenutztes Lenkrad reparieren
5 1
Laminat ohne Streifen reinigen
Laminat ohne Streifen reinigen
14 7
2 Kommentare
Dieter K.
1
Holzlasur kostet etwa 8 Euro.Besser ist es in spezielle Hartbodenrollen für den Bürostuhl für etwa 15 Euro zu investieren. Dann kommts erst gar nicht zu grauen Stellen im Laminat
4.4.09, 17:34 Uhr
biggy_123
2
habe das selbe problem mit den abgewtzten stellen im laminat. gilt der tipp mit der lasur auch für kunstlaminat? lg biggy_123
21.4.12, 11:32 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen