Abschminken mit Microfasertuch

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hab meinen Augen-Make-Up-Entferner nicht mehr vertragen und suchte nach einer Alternative. Eine Freundin gab mir den Tipp, meine Augen und mein Gesicht mit einem Microfasertuch abzuschminken. Funktioniert super, nur mit Wasser, ohne zusätzliche Reinigungsmittel!

So geht's

Einfach ein normales Microfasertuch aus dem Supermarkt nass machen und als "Waschlappen" verwenden, Augen und Wimpern sorgfältig abschminken und danach wie gewohnt Gesicht eincremen. Das Tuch kurz mit Seife auswaschen und trocknen lassen. Mein Tipp: mehrere Tücher kaufen, jedes in 4 kleine Teile zerschneiden, vor erstem Gebrauch in der Waschmaschine waschen und dann wie oben verwenden, oder ohne auswaschen nach 1-2 Anwendungen in die Waschmaschine geben. Super Sache, auch auf Reisen!

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
26.10.09, 19:00
Das hört sich nach einer prima Alternative an - ich werde es auf jeden Fall ausprobieren!
#2 Claude
26.10.09, 20:36
Warum nicht mit einem einfachen Waschlappen? Gibt's da einen Unterschied?
#3 Liane
26.10.09, 21:39
Also ich nehm schon seit Jahren die Microtücher von Tchibo....
sind einfach klasse, man braucht keinen Reiniger mehr, selbst die Wimperntusche geht super ab.
#4 Ki
26.10.09, 23:35
Finde ich faszinierend!!! Ich werde das definitiv probieren!
#5
27.10.09, 01:33
Im Hofer/Aldi gibt es Wattepads aus Mikrofaser. Und ich hatte das Gefühl, daß sie die Haut etwas angreift....
Mikrofasertuch...da traue ich mich nicht so recht.
#6 Bodin
27.10.09, 09:30
Das mache ich schon lange.Ich habe eine sehr empfindliche Haut und vertrage die Abschminkmittel nicht so gut.Mit dem Microfasertuch ist meine Haut porenrein.Durch die Microfaser bindet sich der Schmutz und Schweiß sofort in das Tuch.Habe das immer dabei,auch als Brillenputztuch.
#7
27.10.09, 13:19
Der Tip ist gut,werde es heute Abend auf jedenfall sofort aus probieren!
#8
27.10.09, 20:25
@peppels.
Ich hoffe ich kriege noch Deinen Erfahrungsbericht mit!
Wie gesagt, traue ich mich nicht, da mir die Mikro-Wattepads schon zu viel war. Finde die Idee aber sehr interessant.
Vielleicht nimmt es mir meine Sorgen weg, wenn mehr Berichte kämen...
#9
29.10.09, 17:26
Ich habe es mit einem ganz weichem Microfasertuch ausprobiert,und es ging gut.Danch noch Creme drauf.
#10 echridi
1.4.10, 21:18
mache ich genauso!
#11 AnnA
19.7.10, 13:57
@Claude: weil die microfaserstruktur anders agiert als die struktur eines normalen waschlappens.

"Mikrofaser-Tücher werden aus den Kunstfasern Polyamid und Polyester hergestellt. Die Putztücher bestehen aus Millionen von Einzelfasern. Jede Faser ist 100-mal feiner als ein Menschenhaar. Eine Mikrofaser ist so dünn, dass eine 10 000 m lange Faser nur ein Gramm wiegt.

Bei der Herstellung erhalten die Fasern Ecken und Kanten. Dank ihrer Feinheit und der rauen Oberfläche lösen sie den Schmutz besser als herkömmliche Fasern. Ihre Oberfläche ist so gross, dass ein Tuch im Verhältnis zum eigenen Volumen bis zu sechsmal mehr Schmutz aufnehmen kann."
#12
7.7.12, 18:36
@yasha: hallo, ich reinige auch mein Gesicht mit guten Mikrofasertüchern..., versuche es auch ruhig einmal, denn diese Tücher reinigen porentief und Du wirst Dich wundern was nach einer normalen Reinigung..., durch eine Reinigung mit dem MF-Tuch Du noch alles aus der Haut bekommst und es tut Deiner HAUT gar nichts..., im Gegenteil..... Ich habe aauch eine empfindliche und trockene Haut...., berichte doch einmal was Du festgestellt hast... LG elle1411
#13
7.7.12, 18:40
@AnnA: ...besser hätte ich es auch nicht sagen können..., nimmst Du die MF-Tücher von der Gisela von Webber-Schnabel.... LG elle1411

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen