Geschirr sauber und fettfrei bekommen ohne Spülmittel und Spülbürste.
6

Abwasch im Apartment Hotel

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Wochenendurlaub im Apartment Hotel stand ich vor dem Problem, dass es weder Spülmittel noch Spülbürste gab. Wie sollte ich nun unser Geschirr wieder sauber und fettfrei bekommen?

Ein Mikrofasertuch um den Kochlöffel geknotet ergab eine Spülbürste, ein paar Tropfen Haarshampoo gegen fettige Haare ersetzten das Spülmittel. So konnte ich mit sehr heißem Wasser den Abwasch machen, kam mit der "Spülbürste" gut in die hohen Tassen rein, konnte auch die Bratpfanne mit dem richtigen Druck von Abgebrannten befreien und musste dabei kaum ins Wasser oder an den Lappen fassen. Alles noch einmal mit heißem klaren Wasser nach gespült und sauber wars für die nächste Mahlzeit.

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


8
#1
3.2.16, 20:18
Ja, Not macht erfinderisch....aber gut gemeistet !
2
#2
3.2.16, 22:24
Man muss sich nur zu helfen wissen.

Shampoo ersetzt auch mal das Waschpulver.
2
#3
3.2.16, 23:06
Gute Idee!
2
#4
4.2.16, 09:36
Gut improvisiert :-))
4
#5 comandchero
4.2.16, 10:46
Nichts für ungut, aber wenn man in ein Appartement fährt, muss man doch Spülbürste, Spülmittel und Geschirrtuch mitnehmen. Hattest du von allem gar nichts mit?
4
#6
4.2.16, 10:49
Na ja, Comandchero, vielleicht wurde angenommen, diese Utensilien seine vor Ort.
1
#7
4.2.16, 11:25
@comandchero: Da kann man schon davon ausgehen, dass normalerweise diese Utensilien vorhanden sind. Man hat ja eh schon so genug zum mitnehmen.Wir wohnen des Öfteren in Ferienwohnungen und irgendetwas war bis jetzt immer da.
2
#8
4.2.16, 12:38
@comandchero: Ich war schon in einigen Ferienhäusern, Ferienwohnungen und Ferienappartements im In- und Ausland. Spülbürste, Spülmittel etc. waren immer vor Ort und mussten nicht mitgebracht werden.
3
#9 Beth
4.2.16, 13:08
Das kommt drauf an. Manchmal ist Spülmittel da und manchmal nicht.
Ich lasse immer die Reste dort aber andere vielleicht nicht.
4
#10 comandchero
4.2.16, 13:18
Ich kenne das so, dass manche Ferienwohnungen alles haben und andere nichts und da nehme ich immer vorsichtshalber meinen eigenen Kram mit. Ich mag auch nicht die Spülbürste von dem Vorgänger nehmen, da bin ich irgendwie eigen. ;-)
7
#11
4.2.16, 13:47
Wenn ich in einer Ferienwohnung mehrere Wochen verbringen will, kaufe ich die Utensilien beim ersten Einkauf vor Ort, wenn sie nicht in passablen Zustand gestellt werden, aber jetzt beim Wochenendurlaub hatte ich vor dem Einkauf einfach vergessen nachzuschauen und erst beim Abwasch gemerkt, dass nur der Lappen und ein Geschirrhandtuch vorhanden war. Da waren die Läden aber schon zu.
Ich habe es in Ferienwohnungen auch schon erlebt, dass man - ähnlich wie im Bad - auch in der Küche eine neue Grundausstattung an Tüchern, Lappen, Spülmittel und Spülbürste bekommt.
Wenn ich Ferienwohnungen vermieten würde, gäbe es das auf jeden Fall gratis dazu, auch weiteres Putzmittel. Es ist ja nur von Vorteil, wenn die Gäste ordentlich abwaschen und putzen können.
3
#12 comandchero
4.2.16, 15:23
@Mafalda: Daumen hoch. So ist auch meine Einstellung: Service bieten! In Ostdeutschland sind diese Utensilien frisch verpackt immer zugegen und sogar mehrere frische Geschirrtücher sind vorhanden. So hat man weniger Wäsche, wenn man nach Hause kommt. Außerdem hat man eh schon genug zu schleppen. Ich würde mir wünschen, es wäre überall der Standard.
1
#13
7.2.16, 00:51
Ich habe geschäftlich schon in Appartements in Deutschland gewohnt, aber auch schon in anderen Ländern, wenn wir in Urlaub waren. Nie wäre ich auf die Idee gekommen, da einen halben Haushalt wie Spülmittel und Putztücher mitzunehmen und das war selbstverständlich auch immer vorhanden. Ich wundere mich, dass das nicht immer so der Fall zu sein scheint. Bei Mafalda war's ja wohl nur eine Ausnahme.
#14
7.2.16, 01:05
Ich habe sogar in meinem "Krankenhausnotfallkoffer" eine Miniflasche Spülmittel und ein Schwämmchen dabei. Das nimmt keinen Platz weg und ich bin auf der sicheren Seite.

Braucht mal allerdings in diesem Fall mir, wenn man gerne aus eigener Tasse/Glas trinkt.
1
#15
7.2.16, 08:09
verstehe ich nicht. Wir haben auch Ferienwohnungen und bei uns ist alles vorhanden.
Die Gäste müssen nur etwas zu Essen und ihre Kleidung mitbringen.
1
#16
7.2.16, 09:04
Und die Tastatur macht, was sie will,,,,,,,,,,

"Braucht man allerdings in diesem Fall nur, wenn man gerne aus eigener Tasse/Glas trinkt."
#17
7.2.16, 10:45
Ich war bisher nur in einer Ferienwohnung im Schwarzwald, da ist alles vorhanden, sogar Tabs für die Spülmaschine, Filtertüten usw.
Im Kühlschrank ist sogar eine Flasche Wasser, Saft und Bier. Denn meistens kommt man ja am Wochenende an und kann erst am Montag einkaufen gehen. Braucht man mehr, bekommt man es auch von der Vermieterin.

Beim ersten mal hatte ich es allerdings auch dabei. Mache es immer so, dass ich bei mir daheim Flaschen mit Resten aufhebe und die mitnehme und an Ort und Stelle verbrauche, so erspare ich mir auch den Rücktransport.
1
#18
7.2.16, 10:58
Welch ein Glück für mich, daß ich mein eigenes Hotel unterm Hintern immer dabei habe, inclusive Spülbürste .:-)))
Wünsche euch allen einen schönen Sonntag
1
#19 krillemaus
7.2.16, 12:31
Ich fahre sehr oft in Fewos und -häuser, allein, weil es wegen des Hundes praktischer ist.
Ich habe immer eine immer wieder nachfüllbare Minispülmittelflasche (gab´s mal als Werbegeschenk) einen Kratzschwamm und ein Mikrofasertuch im Gepäck, bzw. im Auto. Zusammen mit den ebenfalls immer im Auto vorhandenen gefüllten Wasserflaschen ersetzt das sogar die mangelnde Spülmöglichkeit, wenn nach einem Picknick das benutzte Geschirr gereinigt werden muss.
Warum man allerdings beim Geschirrspülen den Kontakt mit dem Spülwasser weitestgehend zu vermeiden sucht, entzieht sich meinem Verständnis. Ich spüle immer ohne Spülbürste und was ich nicht mit Hand und Tuch säubern kann, benutze ich nicht.
#20
7.2.16, 13:06
@krillemaus: war auch mein Gedanke, als ich das gelesen hatte. - Aber ok - es sind einfach die individuellen Arbeitsmethoden und da enthalte ich mich der Stimme - jeder wie er mag und es für richtig hält.
1
#21
7.2.16, 13:13
Mafalda schrieb doch, dass sie mit sehr heißem Wasser spült(e).
#22
7.2.16, 16:49
Hier schreiben irgendwie alle nur darüber, ob Spüli, Lappen und Bürste zum Einrichtungsstandard von FeWos gehören. Ich bin ja auch der Meinung, sowas sollte zur Verfügung stehen, zumindest für ein WE oder die ersten 2-3 Ferientage ausreichend, bis man eventuell was besorgen kann.
Aber: hat sich jemand mal Gedanken darüber gemacht, WOMIT hier gespült wurde? Ich meine nicht den Lappen und den Kochlöffel, das finde ich ebenso witzig wie clever. Aber Haarwaschmittel???? Also, ich möchte nicht von Geschirr und Besteck essen, das mit Shampoo gespült wurde. Lieber würde ich Nachbarn nach etwas Spüli fragen oder vielleicht gibt es ja eine Zitrone oder Zitronensaft im Hause (oder bei Nachbarn).
Shampoo zum Waschen von Wollpullis dagegen finde ich okay als Notlösung.
2
#23
7.2.16, 17:50
@Fusselwombat: also ich kann nichts Schlimmes daran finden, als Notlösung mal mit Shampoo zu spülen. Es enthält auch Fettlöser u. ä.
Für Wollpullis soll es sogar sehr gut und schonend sein, wenn man Shampoo benutzt.
1
#24
7.2.16, 18:06
Richtig! Zumal im letzten Satz klar gesagt wird, dass mit klarem Wasser nachgespült wurde...
#25
7.2.16, 19:55
@Fusselwombat: ich möchte nicht von Geschirr essen, wo egal welches Mittel noch dranklebt. Deswegen spüle ich immer gut mit klarem Wasser nach. Von den Reinigungsmitteln, die wir sonst dabei hatten oder vorgefunden haben (Dusch- und Haarshampoo in einem, Zahnpasta, Duschgel, Abschminktücher, WC-Reiniger) war nichts besser geeignet als Haarshampoo gegen fettige Haare.
#26
7.2.16, 23:26
@Mafalda: Ja okay, wenn das Geschirr danach gut abgespült wird...Ist ja jedem selbst überlassen. Ich wäre da nie drauf gekommen; vielleicht weil ich trockene Haare habe und mein Shampoo sowieso nicht mit fettigem Geschirr fertig würde. Aber so eine Zitrone im Reisegepäck kann auch sehr hilfreich sein: hilft gegen juckende Insektenstiche, erfrischt zumindest zeitweise bei Durst und kann auch beim Spülen nützen. Und einen eventuell vorhandenen Nachbarn nach Spüli fragen ist durchaus nicht die schlechteste Idee: manchmal ergeben sich daraus interessante Gespräche und man kriegt vielleicht noch gute Tipps, was in der Umgebung so los ist. Im Urlaub nicht zu unterschätzen! Damit will ich aber Deinen Tipp mit dem Shampoo keinesfalls runtermachen. Ich fand das nur sehr ungewöhnlich.
#27
7.2.16, 23:34
@Talkrab: Ich glaube das gerne mit dem Shampoo als Wollwaschmittel. Ich erinnere mich dunkel, das während meines Studiums (lange her!) sogar selbst mal gemacht zu haben, weil ich zeitweise so beengt wohnte und wenig Geld hatte, dass ich nicht noch Geld und Platz für ein Wollwaschmittel hergeben wollte und zudem eh nur 2 oder 3 Wollpullover besaß. Später, als ich dann "richtig" wohnte und etwas mehr Geld zur Verfügung hatte, hab ich das dann wieder vergessen. Aber für den Urlaub sicher noch immer eine gute Idee!
2
#28
7.2.16, 23:40
Mensch Leute, glaubt ihr denn, dass da so ein riesiger Unterschied zwischen Spülmittel und Haarshampoo ist?

Ich finde es unbedenklich, mit Shampoo Geschirr zu spülen.
1
#29
8.2.16, 00:33
Ich habe auch schon mal mit Shampoo einige Sachen abgewaschen, es reinigt und man spült einfach das Geschirr nachher gut mit Wasser ab.
#30
8.2.16, 00:38
@glucke1980:

Richtig, was soll den daran auch "falsch, giftig oder was auch immer sein" ????
#31
8.2.16, 07:59
@Fusselwombat: das mit der Zitrone merke ich mir. Wir waren ohne Auto unterwegs und hatten deswegen so wenig Gepäck wie möglich. Bei mir zu Hause pflege ich die nachbarschaftlichen Kontakte auch, aber bei diesem Kurzurlaub wollten wir lieber unter uns bleiben.
Wahrscheinlich hätten wir auch Spülmittel vom Zimmerservice bekommen, aber so ging es ja auch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen