Käsekuchen
3

Allgäuer Käsekuchen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Reicht für eine große runde Form (hat glaub 28cm Durchmesser). Für die kleine Form einfach von der Käsemasse das halbe Rezept nehmen!

Zutaten Mürbteig

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei

Alles zusammen zu einem Mürbeteig verkneten und ab in die Form damit.

Zutaten Käsemasse

  • 1 kg Quark
  • 2 P. Vanillepuddingpulver
  • 300 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1/4 LÖl
  • 1 L Milch
  • 2 P. Vanillinzucker
  • Saft einer oder zwei ausgepresster Zitronen (je nach Geschmack)

Zubereitung

  1. Alles verrühren (Achtung, ist ganz schön flüssig).
  2. Auf den Mürbteig und bei 180 Grand für 60 Minuten ab in den Backofen.
  3. Widersteht der Versuchung ihn gleich nach dem Backen anzuschneiden, denn wenn er eine Nacht durchgezogen ist, schmeckt er noch besser!
Von
Eingestellt am

47 Kommentare


#1
29.3.10, 19:55
den "Vanillepudding" zum kochen benutzten??
-1
#2
29.3.10, 20:51
@#1: oder das zum Essen benutzten
#3
29.3.10, 21:24
Ich nehme an, dass man Puddingpulver einfach in die Kaesemasse ruehrt.
#4
29.3.10, 21:25
@#2:
Wie soll man deine Aussage verstehen?

@Emanze

2Pk Vanillepudding ? Da ist dann sicher Puddingpulver gemeint und nicht Pudding in Tetrapacks, oder? ;)
Das Puddingpulver nicht anrühren, oder vorher mit der Milch kochen? Sondern einfach unter die Quarkmasse rühren?

PS: Am Mürbeteig die Prise Salz nicht vergessen
Ansonsten klingts nach nem guten Quarkkuchen, werd ich ausprobieren.
#5
29.3.10, 22:40
Jaja, das Puddingpulver einfach nur mit den anderen Zutaten verrühren. Bindet die Quarkmasse und gibt Vanillearoma dazu. Kommt bei einigen Käsekuchenrezepten vor. Man hätte allerdings wirklich "Pulver" dazuschreiben sollen ;)

Glaub aber nicht, dass ich den Kuchen mal nachbacken werde, ist mir irgendiwe zu gehaltvoll für nen Käsekuchen. Erst der Mürbeteig, und dann noch ein Viertelliter Öl in die Quarkmasse, da kann ich ja auch nen Sahnekuchen für Backen ;-)
#6
29.3.10, 22:53
Hmmm lecker.Das ist Omas Rezept !
Nur das die Eier getrennt werden und der geschlagene Eischnee zum Schluss unter die Käsemasse gehoben wird.Dadurch wird der Kuchen noch lockerer.
Ein wirklich tolles Rezept,das man auch mit Obst und als Blechkuchen nachbacken kann.Variationen sind keine Grenzen gesetzt.
#7
29.3.10, 23:43
Hab's nachgebessert. Nun steht Pulver drin...
#8 Lara
30.3.10, 12:21
Puddingpulver ist günstiger als "Käsekuchenhilfe" - deshalb.
#9
30.3.10, 19:36
na hallo der schmeckt mir ja jetzt schon , ich werde ihn zu Ostern backen
#10 Jessi
31.3.10, 11:05
So in etwa ist auch mein Rezept, aber warum soviel Öl und soviel Milch? Ich mache in den Quark gar kein Fett und höchsten nen 1/4l Milch.... is nicht so flüssig und nicht so "fett"
#11
3.4.10, 20:19
Hi,der Käsekuchen war SPITZE,ich hatte nur ein Problem,mir lief Butter aus der Form in den Backofen,entweder war die Form nicht dicht,oder ich hab die Butter nicht im Mürbteig richtig verknetet,ansonsten ist der Geschmack himmlisch,selten so einen guten Kuchen mit Quark gebacken,gegessen,ach ja,er brauchte gut eineinhalb Std.
#12 Lumey
3.4.10, 20:55
Danke! Ich hab ihn gerade aus dem Backofen geholt. Ein Duft....!!! :) Lecker. Jetzt muss ich mich aber zusammenreisen dass ich ihn nicht heute abend schon anschneide. Er ist für morgen gedacht! Hoffentlich kann ich es noch bis zum Eintreffen meiner Gäste (Schwiegereltern) aushalten ohne ihn schon halb gegessen zu haben^^
#13 Beeba
4.4.10, 11:39
Diesen Käsekuchen backe ich schon seit vielen Jahren. Wir immer sehr gelobt, allerdings kommen lt. meinem Rezept nur 150 g Zucker in die Käsemasse.
#14
4.4.10, 12:54
Super Käsekuchen, mache ihn genauso aber one Öl und weniger Zucker.
#15
4.4.10, 16:39
So werd ich den auch ma machen....... leeeeeggggaaaaa...... fünf Sterne dafür!
#16 kathi
4.4.10, 20:17
Eier trennen , Eiweiss steifschlagen und zum Schluß unter die Käsemasse heben. Masse ist nicht so flüssig und sehr schön locker.
#17 Margi
6.4.10, 17:16
Ich sag einfach nur DANKE! Der Kuchen schmeckte herrlich und die Arbeit war einfach und schnell! Alle waren begeistert!
#18 Lumey
6.4.10, 22:30
Aaaalso...! Der Kuchen war gut und er war bei 7 Personen ratzefatze weg. Allerdings muss ich sagen dass er seeehr süss war. 300g Zucker war definitiv zuviel! Da hätten locker 200g gereicht. Beim nächsten Mal werd ich das jedenfalls berücksichtigen. Ansonsten.... lecker! :)
#19
7.4.10, 21:52
ich habe den Käsekuchen auch nachgebacken :) er war super lecker!!! ich habe die hälfte von der 'käse-masse' genommen mit einer 26cm form. war für diese größe genau richtig.
#20 Eleni
8.4.10, 19:57
Auch ich möchte mich bedanken. der Kuchen war himmlisch, die ganze Famliy glücklich und meine Kolleginnen, die auch ein Stück abbekamen, wollten ihn nachbacken. Er war super leicht zuzubereiten. Auch wenn er viele Kalorien hat :-) na und?
#21
11.4.10, 21:11
Habe ich gestern gebacken und heute mit Gästen verkostet, sehr lecker und locker, habe nur Komplimente bekommen.. Habe allerdings nur 200 Gramm Zucker zur Quarkmasse gegeben. Hatte große Probleme alles in einer Schüssel unterzubringen. Und in die 28er Springform passte auch nicht alles rein. Dieser Käsekuchen fällt nach dem backen nicht zusamen. Werd ich wieder backen, danke fürs leckere Rezept.
-1
#22
8.6.10, 10:09
Macht ihn doch einfach so wie er im Rezept steht, schmeckt sauuuuuugut
1
#23
29.6.10, 10:51
Hi,1 liter Milch ist aber sehr viel, ich nehme für Käsekuchen immer 1/4 liter man kann immer noch was zugeben, aber nicht von vorne weg 1 liter reingeben.Das bekommt man nicht mehr hin.
#24
6.8.10, 11:59
Habe ihn mittlerweile gemacht,aber nur mit einen 1/2 l Milch,ein 1 l war mir echt zu viel hat fantastisch geschmeckt. LG.Alex@
#25
20.8.10, 09:44
@ profirosi:
Ich finde auch, das Rezept klingt super!
Leider hatte ich auch bei Käsekuchen das Problem des Auslaufens.
Seitdem back ich ihn in einer etwas höheren Pie-Form aus Keramik, und nichts kann mehr tropfen!
#26 anne
22.8.10, 05:07
etwas vom eischnee überlassen und ihn 10 min. bevor der kuchen aus dem Backofen kommt auf den kuchen geben. (also dann nochmal 10 min. weiterbacken)
Kann ich nur empfehlen...

Suuuuuuuuuuuper lekkkkkkkkaaaaa!

P.s.: der eisschnee wird schnell braun! sollte nur goldbraun werden!
#27 Torsten
22.8.10, 14:03
Super Kuchen
#28 Chris
22.8.10, 14:05
ich hätt mal ne frage soll ich sahne oder Magerquark benutzen ?
#29 vroni
22.8.10, 19:55
Nimm Magerquark, ist trockener.
#30 Claudia
22.8.10, 19:58
Habe einen Tipp: Die Hälfte der Quarkmasse nehmen, allerdings nicht ganze Eier, sondern nur 3 Eigelbe. Die 3 Eiweiße mit 50g Zucker und einer Priese Salz steif schlagen und nach ca. 50 min Backzeit auf die Quarkmasse geben und nochmals 10 min backen.
#31 Chris
23.8.10, 01:41
@vroni: Danke fürn Tipp
#32 vroni
23.8.10, 13:44
@Chris: Gerne.
#33
7.10.10, 18:05
Hallöchen,habe heute nochmal den Kuchen gebacken,diesmal mit einer neuen Form,trotzdem tropfte Fett ohne Ende aus der Backform,entweder ist zuviel Fett im Teig oder zuviel Öl im Quark,wer weiss Rat und mein Backofen ist durch das Fett am Boden festgebrannt,werde schrubben.
#34
7.10.10, 21:50
Hallo Profirosi, in solchen Fällen spanne ich immer Backpapier in die Springform ein. Grundsätzlich lege ich ein solches auch immer auf den Rost unter die Form, da bei mir auch gerne mal die Formen tropfen. Ist besser als Ofenputzen !.
#35 Rabentraene
22.1.11, 19:00
Hallo! Ich habe den Kuchen gerade in den Backofen gemacht und da fiel mir auf, dass ich den Vanillezucker vergessen habe. Ist das schlimm? :-S
#36 Angelina
22.1.11, 20:23
@Rabentraene: Nein, ist nicht schlimm;-), macht gar nichts! Da ist ja genug Vanillearoma im Puddingpulver, selbst wenn du Stärke oder Gries genommen hättest, wäre es nicht schlimm.
-1
#37
13.3.11, 08:00
viel besser schmeckt der Kuchen ohne diesen krümeligen harten Boden, dann spart man noch Fett, wenn man das Öl weglässt. dann lieber Sahnequark, das besser schmeckt, durch das Puddingpulver verbindet sich alles toll, variieren kann man mit div. Puddingsorten. Ich nehme keine Zitronensaft, sondern den Saft aus der Mandarinendose, und die Mandarinen lege ich sofort in die gefette Form. Wenn man nun den Teig daüber schüttet, verteilen die sich wie von selbst.
Sollte man einfach mal versuchen!!
#38
13.3.11, 08:47
ohne boden backen und man brauch sich keine gedanken mehr machen das am nächsten tag noch was da ist
#39
13.3.11, 09:22
Das ist das gleiche rezept wie meins. Nur nehme ich fuer eine 28er Form nur die haelfte, also nur 500 gr Quark, 150 gr Zucker usw. Sogar den muerbeteig mache ich genau gleich. Der kaesekuchen ist total lecker.
#40
13.3.11, 12:29
@pcbird: läuft da nix aus der form??? oder nimmst du ein anderes gefäß?

danke + gruß


Ana
#41
13.3.11, 12:49
Ich backe diesen Kuchen schon seit Jahren und kann mir nicht vorstellen, weniger Quark zu nehmen. Allerdings kommt bei mir auch keine Milch rein und kein Öl, sondern nur 125g Margarine und nur 200g Zucker, sonst alles wie oben angegeben. Dann ist die Masse fester und läuft auch nicht aus...ist aber superlecker.....
1
#42
13.3.11, 14:21
Kleiner Tipp: an Zucker kann man bei jeden Rezept mind. 1/3 einsparen- macht nichts aus- damit der Mürbteig etwas geschmeidiger wird, gebt 1EL Schmand dazu- damit die Form nicht ausläuft bzw das Fett sich nicht im Ofen einbrennt- gebt Alufolie oder auch stärkers Butterbrotpapier unter bzw auch noch leicht am Formrand entlang- so wird es aufgefangen.
In die Quarkmasse gebe ich immer nur ca 3 EL Öl- finde das reicht voll aus.
#43
13.3.11, 14:33
Wem der Kuchen zu süß ist, nimmt entweder weniger oder Rohrzucker. Der ist nicht so süß, wie der Raffinadezucker.


„…alles zusammen zu einem Mürbeteig verkneten und ab in die Form damit.“

Dem Unwissenden sei gesagt, daß man mit dem Mürbeteig die Backform auskleidet, so daß eine Form in der Backform entsteht.


Den Backofenboden oder Blech oder Rost lege ich mit Backpapier oder Dauerbackfolie aus. Auf diese Weise spare ich mir den Ofen-Großputz.
#44
15.3.11, 07:30
@Anatevka : ohne boden ?? backpapier in die form und ggf auf das backblech bzw rost legen
#45
16.5.11, 17:16
ich hatte bei meinem letzten Käsekuchen aus Versehen Karamell- statt Vanillepuddingpulver benutzt (beim Einkaufen nicht richtig hingeschaut, die Verpackung ist ähnlich ... hust) ... war sehr lecker, werde ich demnächst wieder benutzen (sofern ich dann nicht aus Versehen Vanillepudding kaufe ... lach)
#46
12.3.12, 15:39
Dieses Rezept habe ich am Samstag ausprobiert.Sehr lecker!!
#47
2.4.16, 11:52
Hallo☺
Möchte ihn auch gerne nachbacken , nachdem ich die ganzen positiven Kommentare gelesen habe.
Bin mir nur unsicher welches Pudding Pulver ihr meint, die Schlemmer-Creme die man mit Milch anrührt? Oder das Pudding Pulver welches man aufkocht?
Danke schonmal im voraus☺

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen