Altbackenes Brot in Würfel schneiden und einfrieren.

Altbackenes Brot sinnvoll verwenden

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ist das Brot ein paar Tage alt geworden - und meine Lieben mögen lieber frisches als altbackenes Brot, schneide ich das Brot in Scheiben (ca. 1 cm breit) und dann in Würfel. Nun in einen Gefrierbeutel, gut verschließen und einfrieren. So hab ich immer eine gut schmeckende Suppeneinlage für Cremesuppen.

Ich brate die tiefgekühlten Brotbröckerl (Würferln) in einer beschichteten mit etwas Fett ab, röste sie unter ständigem Umrühren durch, bis sie ein bisschen gebräunt und knusprig sind.

Wichtig, erst kurz vor dem Servieren über die Suppe streuen, damit sie nicht aufweichen. Nach Belieben noch reichlich gehackten Petersilie über die Suppe streuen. Doppelter Nutzen - das altbackene Brot wird verwertet und ich hab eine quasi "Gratis-Suppeneinlage".

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

14 Kommentare

Emojis einf├╝gen