Alte-Brötchen-Auflauf

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach alte Brötchen klein schneiden, in Milch einweichen, bis sie vollgesogen sind. Etwas Zucker dazu geben nach Geschmack (nachWahl Vanillezucker)
.
Eine Auflaufform einfetten: eine Lage von den eingweichten Brötchen und dann eine Lage Apfelmus. Das immer abwechseld, nur oben soll es mit den Brötchen enden. Zum Schluss oben noch Butterflöckchen drauf. Die Auflaufform im Backofen bei 200 Grad goldbraun backen. Wenn es fertig ist, warm servieren und mit kalter Vanillesoße genießen.

Es ist ganz leicht zu machen und preiswert.

Von
Eingestellt am


16 Kommentare


#1
15.3.06, 17:12
Geniale Idee! Werd ich heute Abend sofort mal ausprobieren ;o)
#2 Kasin
15.3.06, 23:42
Geht das nur mit altbackenen Brötchen oder auch mit steinharten? Da hab ich nämlich öfter mal welche von und bisher hab ich da nur Paniermehl draus gemacht.
#3 Omi
16.3.06, 00:03
Das geht auch mit steinharten Brötchen ich mache allerdings noch 2 mit Milch verquirlte Eier und etwas Butter dazu dann wird das schön locker und statt Apfelmus Apfelscheiben und dann obendrauf Zimt und Zucker ein Gedicht
#4 Antwort von Brigitte
16.3.06, 09:44
Ja Kasin, es geht auch mit steinharten! Die werden ja durch die Milch weich.Es geht natürlich auch mit anderem Obst.Aber mit Apfelmus ist es ja schon locker da braucht man keine Eier oder Butter dazu.Bei festerem Obst ist es dann etwas lockerer das stimmt natürlich.
#5 loup-garou
8.9.06, 20:53
Was habt Ihr doch für Superideen hier? Ich bin -leider - ziemlich einfallslos in dieser Richtung. Also: Hier werd ich mich öfter mal aufhalten. Danke !!!
#6 uschi
20.1.07, 10:16
wenn man 1 -2 eier in die milch gibt, dann geht das ganze noch wie ein souffle auf und bräunt oben auch schöner. dosenpfirsiche oder aprikosen sind auch schöne obsteinlagen, ebenso rhabarberkompott (abgetropft). Vanilleeis dazu - statt der üblichen Vanillesauce - macht einen schönen warm-kalten Nachtisch.
#7 Feinschmecker
8.8.07, 14:42
hört sich echt krass an!!
#8
5.10.07, 17:49
geniale idee. werde ich unbedingt versuchen! :)
#9 Petra
21.10.07, 13:52
Superlecker und es duftet herrlich.
Ob ich mir ab jetzt immer mal ein Brötchen extra kaufe, zum hartwerden :):)
#10 Lissi
21.10.07, 16:14
Hei, das ist ja superlecker!
#11
31.10.07, 21:40
Das hat meine Oma früher schon immer gemacht allerdings mit Ei und ohne Früchte.Das ganze nennt sich Semmelbaba und kommt aus Böhmen.Das ist echt einer der leckersten Süssspeisen die es geit yammi
#12 Bille
14.8.08, 22:58
Oh ja das ist wirklich ein SUPER Tipp. Ich kenne das auch. Meine Mutter macht das ab und an mal aber wie vorhin schon einmal erwähnt nicht mit Apfelmus (find ich jetzt auch nicht so doll), stattdessen mit Apfelstückchen. Sauuuuulegga sag ich da nur!!!
#13 Sandra D.
15.8.08, 21:00
Ich mache einen Pfannkuchenteig und tauche darin die altbackenen Brötchenscheiben ein und brate sie dann aber in der Pfanne. Dazu gibt es eingemachte Kirschen oder Pflaumen.
Super einfach, aber saulecker !.
#14 Bibi
8.9.08, 12:31
der name ist geil "alte-brötchen-auflauf"... zum kringeln... klingt aber echt lecker!
#15 Honey
15.12.09, 16:53
*G* geht auch klasse mit einem harten Hefezopf - in Scheiben schneiden - in der Milch mit bissl Likör einweichen
#16
19.3.11, 10:01
Lecker, kenn ich auch als Brotkuchen,- die Brötchen in warmer Milch einweichen, dann verquirlen, Eier, Zucker durchmengen und lecker mit Kirschen aus dem Glas. Eischnee evtl. oben druff und ab in den Backofen. Schmeckt warm oder auch kalt super und eine tolle Resteverwertung!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen