Trockene Brötchen vom Vortag werden wieder knusprig wie frisch vom Bäcker.

Alte Brötchen wie frisch vom Bäcker

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ihr noch Brötchen vom Vortag habt, aber die total trocken sind, versucht mal diesen Trick ...

Haltet und dreht euer Brötchen unter fließendem Wasser für drei Sekunden. Legt es in die Mikrowelle für eine Minute und dann bei 100 Grad im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten aufbacken.

Schmeckt fast wie frisch gekauft.

Taita: Brötchen, die nicht sofort gegessen werden, kommen in eine Plastiktüte. Da werden und bleiben sie weich. Vor dem Verzehr entweder auf dem Toaster oder grössere Mengen unter dem Grill aufbacken. Dafür in den kalten Ofen auf einen Rost mit der Unterseite nach oben legen und Grill einschalten. Nach 3 Minuten wenden und weitere 2 Minuten von der anderen Seite 'grillen'. Herausnehmen und für 5 Minuten in ein Frotteehandtuch wickeln, damit die Brötchen nicht austrocknen. Sie sind dann wirklich wieder wie frisch vom Bäcker.
Anfeuchten nur, wenn die Brötchen bereits sehr trocken sind. Dann halte ich sie kurz unters fliessende Wasser und lasse sie anschließend ein paar Minuten liegen, damit die Feuchtigkeit ins Brötchen einziehen kann. Dann eben in den Grill, wie oben beschrieben.
Von
Eingestellt am

22 Kommentare


10
#1
19.10.16, 22:48
Das mit dem Wasser mache ich schon lange. Ich habe die Brötchen aber nicht zum Aufbacken in die Mikrowelle getan sondern von beiden Seiten auf dem Toaster getoastet. Herrlich.
1
#2
19.10.16, 23:18
Das wußte ich noch nicht und ich werde es sofort ausprobieren ,aber was mich stutzig macht ist dieses,warum muß ich das Brötchen ,wenn ich es vorher 3 Sekunden von jeder Seite naß gemacht habe ,in die Microwelle legen und bei wieviel Watt und anschließend leg ich es für 10 Minuten bei 100 Grad in den Backofen zum aufbacken ? Irgendwas an der gazen Sache versteh ich nicht?😟 Aber sonst ein super Tipp für mich .👍
6
#3
19.10.16, 23:32
@reinigungskraft: Das mit der Mikrowelle und anschließend Backofen verstehe ich auch nicht so ganz. Wenn man das Brötchen von beiden Seiten auf dem Toaster aufbaeckt kann man sich die Mikrowelle und auch den Backofen sparen.
#4
20.10.16, 00:49
@NFischedick: Ich danke dir für die schnelle Antwort !
Wünsch dir was !👏
1
#5
20.10.16, 07:15
@NFischedick: Genau so!
1
#6
20.10.16, 08:50
Ich lege die Brötchen auch auf den Toaster, ohne sie nass zumachen,geht schneller als Micro u noch Backofen. 
Stromersparnis ist garantiert mit dem Toaster. 😟
#7
20.10.16, 09:47
Den Grund mit der Mikrowelle weiß ich auch nicht,aber so sagte es mir die Bäckerin. Für eine Minute bei höchster Stufe.
3
#8
20.10.16, 09:49
Das Wasser verteilt sich im ganzen Brötchen! Somit wird es auch im Backofen von innen aufgefrischt und nicht nur von außen knusprig
2
#9
20.10.16, 10:06
...das mit der Mikrowelle ist ziemlich überflüssig !
6
#10
20.10.16, 16:15
Brötchen, die nicht sofort gegessen werden, kommen in eine Plastiktüte. Da werden und bleiben sie weich. Vor dem Verzehr entweder auf dem Toaster oder grössere Mengen unter dem Grill aufbacken. Dafür in den kalten Ofen auf einen Rost mit der Unterseite nach oben legen und Grill einschalten. Nach 3 Minuten wenden und weitere 2 Minuten von der anderen Seite 'grillen'. Herausnehmen und für 5 Minuten in ein Frotteehandtuch wickeln, damit die Brötchen nicht austrocknen. Sie sind dann wirklich wieder wie frisch vom Bäcker.
Anfeuchten nur, wenn die Brötchen bereits sehr trocken sind. Dann halte ich sie kurz unters fliessende Wasser und lasse sie anschließend ein paar Minuten liegen, damit die Feuchtigkeit ins Brötchen einziehen kann. Dann eben in den Grill, wie oben beschrieben.
#11
20.10.16, 22:09
Der Tipp mit dem Anfeuchten ist sehr gut und funktioniert prima, aber die Mikrowelle habe ich dafür auch nie genutzt. Der Backofen hat völlig gereicht, und wahrscheinlich geht es auch mit dem Brötchenaufsatz beim Toaster.
1
#12
20.10.16, 22:15
@Skudder: Das geht mit dem Brötchenaufsatz vom Toaster sogar ganz prima, allerdings nur für ein oder 2 Brötchen. Für eine größere Menge würde ich auch lieber den Backofen nehmen.😄
#13
23.10.16, 10:47
Ich geb die Brötchen in eine Plastiktüte und back sie am nächsten Tag auf dem Toaster auf. Mehrere geb ich in den Backofen. Mikrowelle ist überflüssig.
#14
23.10.16, 11:46
Ich mache sie auch kurz nass unterm Wasserhahn, dann ab auf den Toaster. Allerdings lege ich als Deckel noch eine eckige passende Aluform (von Tiefkühlgerichten) drüber (Vorsicht bei Kunststoffgriffen am Toasteraufsatz, die Aluform sollte sie nicht abdecken!!) , damit die Brötchen nicht wieder zu trocken werden. Klappt super!
2
#15
23.10.16, 11:48
Wenn ein Brötchen wirklich trocken ist, ist es innen ja auch ziemlich hart.
In der Mikrowelle wird das Brötchen weich, und im Ofen danach wird es aussen wieder schön knusprig. So könnte ich mir die Vorgehensweise erklären.
#16
23.10.16, 14:17
Also bei mir werden nur die aus dem Eisfach -Brötchen mit 1,5 sec Mikrowelle und von beiden Seiten 1,5 sec Oberhitze wie frisch .Gummibrötchen werden bei mir durch die Mikrowellen innen steinhart.Da reicht etwas anfeuchten und von beiden Seiten auf den Toaster oder im Backofen vollkommen aus.
#17
23.10.16, 15:40
ich habe immer Brötchen eingefroren und hole jeden morgen die benötigte Menge heraus. Dann kommen sie auf den Toaster von jeder Seite Höchststufe und sie sind wie vom Bäcker. Das mache ich seit Jahren. Was das an Strom kostet sie immer im Backofen aufzubacken.
1
#18
23.10.16, 16:35
@frohnatur1: ich steh auf dem Schlauch, sorry  1,5 SEK.Mikrowelle?????  und Backofen Oberhitze 2mal 1,5 Sek......  da brauch ich ja länger um die Tür zu schließen??????
#19
24.10.16, 11:22
@frohnatur1: versteh ich nicht 1,5 sec. Microwelle und 1,5 sec. Backofen, was soll denn das bringen??

Wir haben früher immer die restlichen Brötchen in eine Plastiktüte gegeben und sie dann auf dem Toaster aufgebacken. Mittlerweile backen wir Brötchen selber und machen wir uns immer nur soviele Brötchen, wie wir auch essen, der Rest wird vorgebacken und dann eingefroren.
#20
24.10.16, 11:28
ich hoffe @frohnatur1 meint eine Mw inkl. Backofen, aber die Sekunden verstehe ich auch nicht, wie stellt man den 1,5 sec ein? vielleicht min? nee, das wäre zu lang😳
#21
24.10.16, 15:23
Ich habe eine Mikrowelle mit Oberhitze und sorry ,ich meinte 1,5 Minuten.
#22
30.10.16, 16:59
1,5 Minuten!!!! in der Mikrowelle, sorry aber da brennen die Broetchen (hatten wir mal im Institut, da kam die Feuerwehr) 15 Sekunden sind genug bei tiefgefrorenen Broetchen und dann auf den Toaster. Also Vorsicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen