Uralte gelbe Badewanne wieder weiss

Alte gelbe Badewanne ist wieder weiß

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Mutter hat ein sehr altes Bad. Die Badewanne war schon seit Ewigkeiten richtig "rostiggelb" und verkalkt.

Hab schon mit Danclor und allemöglichen scharfen Mitteln probiert.

Heute kam mir der Gedanke, dass ich es mit Durgol (Spezial-Entkalker für Kaffeeautomaten) versuchen könnte! Und es war ein Spitzenergebnis!

Upsi: Das ist lustig, da gibt jemand einen Tipp wie man eine vergilbte Badewanne sauber bekommt und da kommen Ratschläge eine neue zu kaufen. Ist ja so als wenn ich einen Tipp brauche die fliegenschiete vom auto zu beseitigen und man sagt ich soll mir ein neues auto kaufen
wollmaus: @schreibkatze:

Google mal, was für Umweltverschmutzung es bereitet, so eine Badewanne herzustellen!!!
Wenn Du es Dir leisten kannst, eine Badewanne "mal eben" zu erneuern, freu Dich!!!
Viele können es nicht!! Und darum sind wir hier dankbar für jeden Vorschlag, der uns hilft, mit einfachen Mitteln etwas zu reinigen, und dabei auch noch Geld zu sparen!!!
Von
Eingestellt am

73 Kommentare


6
#1
4.1.13, 10:00
Hallo, toller Tip! Wo bekommt man das Mittel denn, und wieviel kostet es? Danke für Info und beste Wünsche für ein schönes neues Jahr

Jutta
7
#2
4.1.13, 10:52
Im Grunde kann man auch andere haushaltsübliche Säuren nehmen. Essig, Zitronensäure, "notfalls" hab ich meinen Wasserkessel auch schon mal mit Ascorbinsäure entkalkt.
1
#3
4.1.13, 13:12
was auch sehr gut funktioniert und jeder im hause hat, ist zahnpasta. damit bekommt man auch die kalk und schmutzränder sehr gut weg. einfach etwas zahnpasta auf einen lappen und die badewanne auswischen, danach abspülen und fertig.
-2
#4
4.1.13, 13:40
geht mit Clorix auch.....
-15
#5
4.1.13, 13:54
Hallo, ich würde dir raten, ihr (zum Geburtsag/Weihnachten/Ostern usw)
mal eine neue Badewanne durch einen guten Installateur zu leisten.
Es gibt heute Wannen die aus Acryl und gar nicht mal so teuer sind.

Da bleibt das Wasser länger warm und auch die neuen Formen sind ergometrischer.

Bevor du jetzt viel Gald für irgendwelche Chemie ausgibst, wo Oma dann evt. allergische Reaktionen bekommt - und alles nix nützt, - dann mal was Neues!!

Wir leben nur einmal!!
-11
#6
4.1.13, 13:56
P.S. Nachsatz es gibt "Wanne in Wanne" hol dir mal einen Kostenvorschlag ein.

Gruß schreibkatze
64
#7 Upsi
4.1.13, 14:47
Das ist lustig, da gibt jemand einen Tipp wie man eine vergilbte Badewanne sauber bekommt und da kommen Ratschläge eine neue zu kaufen. Ist ja so als wenn ich einen Tipp brauche die fliegenschiete vom auto zu beseitigen und man sagt ich soll mir ein neues auto kaufen
7
#8
4.1.13, 15:06
Den Kommentaren nach schätz ich mal, dass die meisten Durgol nicht kennen. Feines Zeug (natürlich für den Lebensmittelbereich zugelassen!), leider in D ziemlich teuer. Und äh...flüssig. Wie verteilt man das denn gleichmäßig, ohne, dass es einfach nur herunterläuft und dann einen kleinen See bildet? Oder gibts da ne aufschäumbare Variante?

@Zitronenjette: Ich habs letztens im Müller gesehen. Hab meine zwei Fläschchen damals allerdings in ner Ersti-Wundertüte in der Uni abgeholt, sprich, umsonst.
15
#9
4.1.13, 15:28
Durgol gibt's entweder im Internet, in manchen Drogeriemärkten oder in sogenannten Elektronik"fach"märkten wie Media Markt etc. bei den Kaffeevollautomaten, für deren Verwendung Durgol empfohlen wird. Ist aber ziemlich teuer, das Zeug, aber wirkungsvoll. Ich entkalke damit zuerst die Kaffeemaschine, dann den Wasserkocher und mit dem gleichen Zeug, immer in heißem Zustand, werden dann noch die Kalkablagerungen in den Toiletten entfernt. Somit relativiert sich der Preis etwas.

Bevor ich es für diesen Zweck benutzen würde, würde ich heißes Essigwasser versuchen, das funzt bei Verkalkungen aller Art auch super und mein Umwelt-Gewissen wäre ein klein bisschen beruhigter. Was in Durgol genau drin ist, ist nämlich auch noch die Frage.
4
#10 Oma_Duck
4.1.13, 16:01
Tipp für alle, die (wie ich) an der niederländischen Grenze wohnen: "Twido verdikt bleekmiddel" gibt es bei ALDI NL und ist ein Bleichgel auf Chlorbasis. Es bleibt auch auf glatten Flächen haften und kann so ausreichend lange einwirken.
Es kostet fast nichts. In D ist es anscheinend verboten, ich habe schon deutsche Reinigungsfirmen beoabachtet, die ihr Auto damit vollpackten. Oder es ist bedeutend preiswerter, kann auch sein.
Zusammensetzung lt. Aufschrift: 4 g Natriumhypochloridlösung auf 100 ml.

Bei mir hilft es zuverlässig bei Flecken in der Badewanne, die durch das eisenhaltige Wasser verursacht wurden, z.B. bei tropfendem Wasserhahn. Aber gut lüften und den Raum verlassen, es entwickelt sich ein intensiver Chlorgeruch.
18
#11 Oma_Duck
4.1.13, 16:10
@schreibkatze: Jaja, immer raus mit dem alten Zeug und neu kaufen, das hält die Wirtschaft in Schwung. Genau die Mentalität, die uns die Werbung nahelegt. Wer drauf reinfällt - selbst schuld!
Wenn der Versuch misslingt, die Wanne preiswert wieder vorzeigbar zu machen, kann man sich immer noch einen Neukauf überlegen. Aber die Wanne - das Foto zeigt es - ist ja wieder o.k.! Vielleicht nicht "makellos", aber das muss ja auch nicht sein.
Meine Wanne war schon da, als ich 1976 hier einzog, und ist noch picobello. Unter anderem dank Twido, siehe oben!
2
#12
4.1.13, 19:52
@ Oma Duck, ich hab mir letztens von Harpic Withe &Shine gekauft . Ich denke das kommt Deinem Mittelchen sehr nahe, es enthält aber nur 1g auf 100 g Flüssigkeit. Und auch wie der in der schwarzen Flasche enthaltene Reiniger ist dies sehr,zähflüssig,.
Den Tipp finde ich gut.
20
#13
4.1.13, 20:21
@schreibkatze:

Google mal, was für Umweltverschmutzung es bereitet, so eine Badewanne herzustellen!!!
Wenn Du es Dir leisten kannst, eine Badewanne "mal eben" zu erneuern, freu Dich!!!
Viele können es nicht!! Und darum sind wir hier dankbar für jeden Vorschlag, der uns hilft, mit einfachen Mitteln etwas zu reinigen, und dabei auch noch Geld zu sparen!!!
2
#14
4.1.13, 21:04
Viele wohnen so wie ich ja in einer Mietwohnung. Da kann/darf/will man nicht einfach mal schnell auf eigene Kosten eine neue Badewanne einbauen. Ich besorge meine Putzmittel im Vorrat immer in Italien. Da gibt es zum Beispiel bei Carrefour(Supermarkt mit lila Logo) ein Mittel, das Candeggina heisst. Da kostet ein Liter einen Euro und es ist ziemlich viel Chlor drin. Damit bekomme ich alles wieder sauber, das brennt aber auf der Haut, also auch bei verdünnter Anwendung Handschuhe tragen.
3
#15 xldeluxe
4.1.13, 22:18
@ Oma Duck: Jau - ich als Deutsche in Amsterdam lebende stehe total auf diese Bleiche: 40 cent für die Flasche! Total geeignet für meine Toiletten, die aufgund kalkhaltigem Wasser ständig braun aussehen und natürlich super geeignet für so einen Fall wie die Badewanne von bienemairs Mutters Badewanne. Ich benutze das Zeug regelmäßig für mein WC, weiße Kochwäsche und meinen WC-Knick. Ja ja - ich schädige die Umwelt - aber sorry : Ich habe es in diesem Leben eben gerne sauber! Also spart Euch Eure Kpmmentare: Sie prallen am mir ab! Ich lebe im hier und jetzt und nach mir die Sintflut. Sorry, ist so ! Ich bin nich oberflächlich und mir is bewusst, das jeder etwas tun kann ,, ýver sorry: Ich bin müde zu kämpfen!
3
#16 Hilla
5.1.13, 01:46
Ich verstehe diesen Tipp und die Kommentare nicht. Wenn die Mutter eine uralte Wanne in ihrer Wohnung hat, ist der Vermieter an der Reihe, mal für eine neue Badewanne zu sorgen.
Es sei denn, es handelt sich hier um eine Eigentumswohnung.
10
#17 Oma_Duck
5.1.13, 13:22
@xldeluxe: Sorry, aber einen so exzessiven Gebrauch des Bleichmittels Twido wollte ich nicht empfehlen. Ich komme mit einer Flasche Jahre aus. Kochwäsche kenne ich nicht, und wie es im Knick meines Klos aussieht ist mir ziemlich egal. Man sollte mal bedenken, wie sich der übermäßige Gebrauch von Chlor auf die biologischen Kläranlagen auswirken würde!

@ # 16 Hilla: Wenn die Wanne sonst o.k. ist, würde ich dem Mieter was husten. Und als Mieter würde ich mir überlegen, meinem Vermieter mit solchen "Ansinnen" zu kommen, wenn es nicht absolut notwendig ist: Die nächste Mieterhöhung könnte höher ausfallen als mir lieb ist. Keine Feigheit, sondern Klugheit, oder Taktik von mir aus.
10
#18
5.1.13, 14:00
Mit Bleichmitteln kommt man dem Kalk eher nicht bei, damit entfärbt man die Flecken höchstens. Das bräunliche in Badewannen ist meist Kalk, der mit irgendwelchen Oxiden verfärbt ist. Dem kommt man sinnvollerweise mit Säuren bei (Essig oder Zitronensäure sind die billigsten Varianten). Und wenn das Zeug an der glatten Badewannenwand abrutscht: Küchenpapier, Klopapier oder alte Tücher mit der Säure tränken und an die Flecken bappen, bei Bedarf ab und zu noch etwas nachschütten bis der Kalk aufgelöst ist.
#19 Oma_Duck
5.1.13, 14:36
@Estelle: Im Grunde hast Du Recht. Bei "Rostflecken" ist jedoch oft nicht die Verkalkung das Problem. Das Eisenoxid geht dann mit dem Email der Badewanne eine so "innige" Verbindung ein, dass nur noch Bleichen, d.h. Entfärbung, hilft. Nur mit Säure geht die Verfärbung nicht weg, habs versucht.
6
#20
5.1.13, 18:50
Wehe es gibt jemand einen negativen Kommentar ab, regnet es rote Daumen.

Jetzt auch wieder. Wetten ?.
8
#21
5.1.13, 23:19
Das Mittel, das Bienemair oben genannt hat, ist in der Tat eine Wunderwaffe gegen Kalk. Es hat den Vorteil, nicht zu stinken wie Essig und es wirkt wesentlich stärker als Zitronensäure, die ich lange Zeit stattdessen benutzt habe. Der größte Vorteil : es löst wirklich nur den Kalk auf und zerfrisst nicht die Kaffeemaschinen oder Verchromungen von Armaturen. Man kriegt's nur nicht überall, besonders dann nicht, wenn man's grade spontan braucht. Außerdem ist es teuer. Der wirksame Hauptbestandteil ist AMIDOSULFONSÄURE. Diese lässt sich problemlos in verschieden großen Gebinden als Pulver im E..y kaufen. Damit eine Lösung herstellen und ausgesorgt is ... Ich hoffe, das war eine kleine Hilfe. Und wenn die Lösung an senkrechten Flächen zu schnell abläuft, Küchenkrepp damit durchfeuchten und draufpappen ...
#22 Westernlady
6.1.13, 08:01
Wo wir gerade bei Verfärbungen sind - hilft etwas Chlorhaltiges auch bei Duschgelflecken in der Wanne? Meine frühere Wohnung ist jetzt unsere Gästewohnung. Irgendwie hat keine von uns nach der vorletzten Nutzung ins Bad geguckt. Unsere Freunde haben auch nur eine Nacht da geschlafen. Als ich es dann vier Wochen später bemerkt habe weil ich frische Handtücher reingelegt habe war es zu spät. Das blaue Duschgel muss auf den Wasserhähnen gestanden haben und ausgelaufen sein. Der Streifen geht senkrecht runter, dann zur Mitte und einmal durch die Wanne zum Abfluß. Von "normalen" Reinigern (auch Scheuersand) über Essig und Zitrone habe ich alles probiert.
1
#23
6.1.13, 08:27
Finde diesen Tipp KLASSE!!!

Schon gespeichert.
#24
6.1.13, 09:12
Klasse Tipps, danke Bienemair und SohnvonIrene
1
#25
6.1.13, 10:25
@Westernlady: Ich habe mal das ähnliche Problem gehabt. Habe Küchenpapier zusammengefaltet und nass gemacht - immer wieder - bis das Gel aufgeweicht war. Dann mit dem Scheuerschwamm aus der Küche mit etwas Scheuermilch den Rest beseitigt - ging ganz gut und ohne große Plagerei.
6
#26
6.1.13, 10:30
@schreibkatze: Man kann doch erst mal versuchen, den Schaden so zu beheben - und wie man sieht, mit einem tollen Erfolg, bevor man gleich alles rausschmeißt.
Wenn es nicht geht, dann kann man immer noch eine neue Wanne einbauen.
Dies ist vor allem zu überlegen, wenn man in einer Mietwohnung wohnt und sich noch erst mit dem Vermieter abstimmen muß, ob oder ob nicht.
Mir scheint, Du bist in dieser Branche tätig, wenn Du so Werbung machst dafür?!
#27 Westernlady
6.1.13, 11:11
Aufweichen und Scheuermilch mit Schwamm hatte ich auch probiert, leider aber ohne Erfolg - wohl weil inzwischen ja mehr als vier Wochen vergangen waren und die Wanne nicht beschichtet ist. Habt ihr noch einen anderen Tipp?
8
#28
6.1.13, 11:34
@Oma_Duck:

Chlorhaltige Mittel (egal welches) NIEMALS mit irgendeinem andern Mittel zusammen verwenden. Es lann giftiges Chlorgas entstehen.
2
#29
6.1.13, 11:38
@mausib72:
Wer unbedingt Chlorbleiche braucht, kann Eau de Javelle nehmen. Das ist reine Chlorlösung und wird der Wäsche als Bleichmittel für weiße Wäsche zugegeben (z. B. Dienstwäsche).

Eau de Javelle gibts in deutschen Supermärkten, Drogeriemärkten, Metro und, wer nahe Frankreich wohnt, dort im Carrefour-Supermarkt u.a.
#30
6.1.13, 11:40
@Estelle:
Mach ich auch so.
#31
6.1.13, 12:22
jetzt bin ich auf EM (effektive Mikroorganismen) gekommen. erstaunlich was die alles leisten. und wegen der zunehmenden umweltverschmutzung habe ich auch gleich ein gutes gewissen, denn diese EM tun der umwelt gut, sie verbessern wasser, gartenerde und so weiter. ihr könnte ja mal googlen; EM eingeben, das reicht.
p.s. und mein waschbecken, die dusche, super, selbst der kalk lässt sich nach dem
einsprühen problemlos wegwischen.
1
#32
6.1.13, 12:38
Bin auch wiedereinmal imFforum dabei :))
Wer unbedingt ,Durgol surface'-Entkalkerschaum ausprobieren möchte:
-Es st ein Schweizerprodukt. Hier kann man ist es in allen grösseren Supermärkten, drogerien ect.kaufen.
Da auch der grosse "Drogerie-Müller' aus Deutschland bei uns vertreten ist, müsste das Produt eigentlich bei Euch erhältlich sein.
- Bei uns gehört Durgol zu den teuersten Anti-Kalk-Produkten!
Was ist drin?
Durgol enthät: 8% Amidosulfonsäure, Duftstoffe (2-(-4-tert-Butylbenzyl)-propionaldehyd) und unter 5% anionische und nichtionische Tenside.
!! Zu beachten: Das Produkt NICHT auf WARMEN Oberflächen anwenden. Auch nicht auf säureempfindlichen! Einwirkungszeit: Maximal 2 Minuten!!
Tipp: Bei grösseren Flächen mit einem Schwamm verteilen.-

Nun - ich persönlich benutze den ,Spülglänzer' ,ein paar Spritzer pur' mit Schwamm kurz verteilen und nach 2-3 Minuten abbrausen mit kaltem Wasser :))
(bei alten Badewannen, wie von -bienemair- angegeben, ist Durgol schon das Richtige.

Wünsche Euch allen einen schönen Sonntag!
1
#33
6.1.13, 13:27
Hallo aus Hamburg,
ich weiss nicht, ob man damit eine vergilbte Badewanne wieder weiß bekommt, aber ich habe mir Zitronensaft in den kleinen gelben Fläschchen für 0,49 € gekauft und den Inhalt in eine Sprühflasche geschüttet. Damit sprühe ich die Armaturen der Badewanne, Kacheln Waschbecken usw. ein. Dann, je nach Verschmutzung mit einem Schwamm reinigen und alles glänzt wie am 1. Tag. Der Zitronensaft bleibt unverdünnt und hilft auch beim abwaschen und für den Fußboden. Mit einer Dampfente geht`s noch besser.
7
#34
6.1.13, 13:53
Ich hab zu Weihnachten in der Badewanne meine Topfpflanzen abgeduscht und danach teilweise umgetopft. Meine, auch nicht mehr kratzfreie, Wanne war dann stellenweise total fleckig verfärbt und zum Baden ekel- erregend schmutzig geblieben. Hab sie dann heiß ausgespült, alles mit purem “Koch-Waschmittel” eingerieben, einwirken lassen und inzwischen gegessen. Danach konnte ich in eine blitzblanke Wanne steigen und es mir richtig gut gehen lassen.
1
#35
6.1.13, 14:15
@Hilla Ich wohne in Österreich in einer Mietwohnung ,die einer gemeinnützigen Gesellschaft gehört. (wird von Land Vorarlberg gefördert)

Ich wohne schon über 30 Jahre hier und hätte auch gerne eine neue Wanne,aber leider ist nicht die Genossenschaft für die Erneuuerung zuständig!
Ich könnte zwar vom Land Vorarlberg einen Zuschuss bekommen,wenn ich es machen lassen würde. Aber das sehe ich nicht ein.....dann nehme ich auch lieber Danclor oder so ähnliche Mittelchen,obwohl ich ja weiß dass es der Umwelt nicht gut tut. Aber ich verwende es ansonsten kaum.
5
#36
6.1.13, 14:50
Was um Gottes Willen macht Ihr mit Euren Wannen, daß Ihr mit solchen scharfen Mitteln arbeiten müßt?!

Außerdem ist bei so manchen Mitteln Vorsicht geboten, da die Emaille angegriffen werden kann. Dann ist die Wanne stumpf und bei Auszug müßt Ihr die Wanne ersetzen.


Wenn man Wanne + Fliesen und Waschbecken nach Benutzung sofort abledert, braucht man keine Chemie. Auch wenn man regelmäßig das WC-Becken reinigt erübrigt sich die Chemie.
1
#37
6.1.13, 14:55
Also ich bin für jeden Tipp dankbar und freue mich, immer wieder die passende Idee zu finden.
1
#38
6.1.13, 14:58
...Zitronensaftkonzentrat! Stickt nicht - nur nach Zitrone - super Effekt! Je nach Verschmutzungsgrad muss man es bis zu zwei-dreimal anwenden! Ich habe auch schon alles mögliche ausprobiert! Aber Zitronenkonzentrat ist das beste! Gibt's beim Aldi für'n paar Cent > citrovin > Verpackuns sieht aus wie eine Zitrone! ...ist effektiv und umweltschonend!
4
#39 Oma_Duck
6.1.13, 15:12
@engerling: Das Zitronenzeug aus der Plastikzitrone besteht nur zu 20 % aus echtem Zitronensaft, der Rest ist syntethisch erzeugte Zitronensäure. Wäre mir für die Wanne - zumal bei mehrfacher Anwendung - zu teuer, da würde ich Essig oder Essigreiniger vorziehen. Wer meint, dass Essig "stinkt", sollte das beim nächsten Salatanmachen mal überdenken. Eine zur Reinigung eingesetzte Säure, die NICHT ein bisschen in die Nase steigt, wird wohl zu schwach sein.

@ Alle: Hier wird laufend Entkalkung und Entfärbung in einen Topf geworfen. Es ist NICHT dasselbe!
-9
#40
6.1.13, 15:34
wie wärs mal mit öfter putzen und nicht so verkommen lassen!
4
#41
6.1.13, 16:40
@Oma_Duck:

Zitrone bleicht auch ...

@40 violinchen:
Manchmal zieht man auch in eine Wohnung, wo solch eine Wanne/Clo ist .....

Ich ziehe meine Dusche auch nach Gebrauch mit der Gummilippe ab und poliere dann mit Spezial"leder" nach. Trotzdem hab ich Kalkflecken. Es ist sehr kalkhaltiges Wasser bei uns.

Ich habe mal versucht, mit Essig (auf einem Lappen) die Kalkflecken auf meinen Wasserhähnen zu entfernen. Ich mache das nie wieder. Es gab böse Flecken auf der Armatur , die nie wieder weggehen. (Und meinen Spiegel hab ich mir mit Essigreiniger (verdünnt...) ruiniert. Rundum ist der Spiegel am Rand matt/angegriffen.)
Weshalb das auf Edelstahl so reagiert, konnte mir bisher niemand erklären.

Ich nehme zum Putzen des Waschbeckens und den Armaturen Klarspüler, wie er in die Spülmaschine kommt. Das geht wunderbar und alles glänzt. Damit gehen sogar die Wasserspritzerflecken (Kalk) weg. Ist auch prima zum Spiegel putzen. Probiert es mal aus.

Und wer keine Spülmaschine hat, kann sich ja mal eine Flasche bei Aldi kaufen.
#42
6.1.13, 18:19
Dankeschön Wattebällchen... das werd ich mal ausprobieren!
2
#43
6.1.13, 19:21
@schreibkatze: Eine neue Wanne in eine Mietwohnung auf meine kosten ?
2
#44
6.1.13, 19:29
@Hilla: Der Vermieter sollte dafür Veranwortlich sein. Nur weigern sich viele ! Ausserdem würde ich lieber versuchen die Wanne so sauber zu bekommen , als den Dreck vom Umbau in kauf zu nehmen .
#45
6.1.13, 19:35
@altmodisch:

Alles, was fest mit der Wohnung verbunden ist, ist Sache des Vermieters (Wanne, Waschbecken, Rolläden, Fenster, Balkon etc.).

Wer also einen neuen Fußboden legt, muss sich mit dem Vermieter absprechen, dass man evtl. beim Auszug nicht streichen muss oder ähnlich.
#46
6.1.13, 19:40
@wattebällchen:
Es gehört eigentlich nicht zum Thema, aber vielleicht weiß einer von Euch Bescheid darüber:
Wenn ein Abfluß verstopft ist und vom Fachmann - gegen Rechnung - aufgebohrt werden muß, muß das der Mieter oder der Vermieter bezahlen?
4
#47
6.1.13, 20:39
@Talkrab:
1. Bezahlen muß der, der den Handwerker beauftragt hat.
2. Der Mieter


Weiteres:
Der Vermieter MUß über die Verstopfung informiert werden, damit er den Mißstand beseitigen kann. Erst recht, wenn aufgebohrt werden muß. Denn dies ist ein Eingriff in die Bausubstanz und die ist genehmigungspflichtig.

Verstopfung eines Abflusses heißt, dass sich die Verstopfung im Bereich der Wohnung befindet. Somit hat der Mieter den Schaden verursacht und muß dafür auch aufkommen.

Befindet sich die Ursache der Verstopfung aber in der Falleitung (der senkrechten Leitung) und der Verursacher kann nicht ermittelt werden, muß der Vermieter die Kosten tragen.
2
#48
6.1.13, 20:43
@Teddy: Ich DANKE DIR, für diese genaue Ausführung! - Super!
#49
6.1.13, 20:43
Eine DEFEKTE Wanne wird vom Vermieter ersetzt.

Für die Pflege und kosmetische Pflege der Sanitäreinrichtungen ist der Mieter verantwortlich.
1
#50
6.1.13, 20:49
@Teddy:

Es ist deshalb auch sehr wichtig, dass man solche und auch andere Mängel, egal, wie klein/groß sie sind, bei der Schlüsselübergabe und VOR der Unterschrift unter den Mietvertrag schriftlich festhält. Wohnungsbegehung zusammen mit dem Vermieter.

So kann nachher der Vermieter nicht sagen, dass man es verursacht hätte.
1
#51
6.1.13, 21:03
@Teddy: Was vom Vermieter ersetzt wird steht im Gesetz . Nur halten sich nicht alle daran. Schlecht wenn man das erst nach Jahren feststellt !!!!!!
#52
6.1.13, 21:04
@wattebällchen:
Das haben wir gemacht bei der Wohnungsübergabe, wurde auch alles festgehalten und repariert, aber wie die Abflußrohre innen aussehen, das kann man ja nicht feststellen.
Ausserdem wohnt der Mieter auch schon über ein Jahr drin, in der Zeit kann ja viel durch das Rohr fließen - oder steckenbleiben.
3
#53
6.1.13, 21:30
Manche gehen nur von ihren normalen Wohnbedingungen aus, aber es gibt ja auch andere Situationen,wodurch diese Verunreinigungen entstehen-deshalb sollten sie dumme Bemerkungen hierüber untgerlassen.
Ichb habe z.B. im Garten noch eine Wanne unter der Pumpe (wie altmodisch) stehen.Da aber das Wasser sehr eisenhaltig ist,ist auch die Braunfärbung nicht zu verhindern-da kann man noch so regelmäßig versuchen zu putzen.
Deshalb danke für jeden guten Hinweis.
Wenn er mir nicht gefällt,muß ich ihn ja nicht nutzen.
-2
#54
7.1.13, 07:38
Warum das alles, ich würde so eine alte Badewanne nicht wollen. Neue Wannen sind doch viel schöner,
#55
7.1.13, 07:41
@schreibkatze: genau so sehe ich das auch.
#56
7.1.13, 08:05
@Teddy,

Du hast in allem Recht, mit einer Einschränkung,
wurde der Vermieter informiert, am besten schriftlich oder unter Zeugen, aber bestellt nicht sofort einen Handwerker, kann dies der Mieter übernehmen, wegen der Dringlichkeit !!!!
In diesem Fall zahlt der Vermieter, vorausgesetzt der Mieter hat den schaden nicht selbst verursacht.
3
#57
7.1.13, 08:31
Ich verstehe nicht warum hier geraten wird eine neue Wanne zu kaufen????? Die alte ist doch jetzt wieder wie neu.
Ich habe gerade mal gegoogelt und Durgol für 6,50€ (2 Flaschen) gefunden. Ob ich dafür eine neue Wanne bekomme???? *scherz*

Ich finde den Tip gut. Und dass das allergieen auslöst wage ich mal zu bezweifeln, schließlich wäscht man das nach dem benutzen wieder ab.

Meine Duschwanne ist nicht uralt, aber wegen hartem Wasser an einigen Stellen kaum noch sauber zu bekommen, da man nicht ran kommt. Außerdem ist der Boden stumpf geworden. Mit handelsüblichem Bad-Entkalker (ich nehme übrigens immer das Bad Spray aus dem Aldi, was sehr gut ist, nehe ich auch fürs Waschbecken und fürs Klo) bekomme ich das nicht mehr sauber. Vielleicht probiere ich das mit dem Durgol mal aus.

Mit Ascorbinsäure sollte man vorsichtig sein. Da DARF man z.b. keine Kaffeemaschine mit entkalken, da die Säure Metalle angreift, u.a. auch die Heizspiralen.
3
#58
7.1.13, 09:48
*lol* bei "gelber" Badewanne musste ich erst mal an das Bad meiner Eltern denken, in wunderschönem 80er-Jahre-Senfgelb... Ob der Tipp hier auch hilft??

Egal, aber wenn man die Wanne (grad die älteren, die nicht aus Kunststoff und daher nicht so glatt sind) nicht regelmäßig reinigt, kann es schon sein, dass sich hier auf den Kalkresten Verfärbungen bilden (weil evtl aus den Rohren sich Rostpartikel oder ähnliches gelöst haben). Und ehrlich gesagt halte ich es auch für übertrieben, nur deswegen eine neue Wanne zu kaufen - nicht zuletzt wegen dem Dreck und Aufwand, den so eine Neuinstallation im Sanitärbereich unter Umständen verursacht.
Daher finde ich den Tipp sehr gut! Man muss aber aufpassen, das das verwendete Mittel nicht die Obefläche der Wanne angreift, dann hält sich der nächste Dreck um so besser. Aber für eine einmalige Verwendung ist das sicher ok.
#59
7.1.13, 15:40
@Lichtfeder

gerne, war nur ein rechtlicher Hinweis ;-))

in besonderen Fällen muss der Vermieter den Handwerker bezahlen, auch wenn der Mieter ihn bestellt hat.

Die Regel, wer den Handwerker bestellt bezahlt ihn auch, gilt nicht immer.
2
#60
7.1.13, 16:06
@gm23:
Du würdest wahrscheinlich erst gar nicht in solch eine Wohnung ziehen, wo die Wanne so aussieht, nicht wahr ?
4
#61
7.1.13, 16:12
@Talkrab:

Die Handwerker, die eine Rohrverstopfung beseitigen müssen, werden dir ganz genau sagen können, was die Verstopfung verursacht hat und wie lange das schon "steckt"....

Und man kann auch anhand der Stelle, wo die Verstopfung ist, ermitteln, wo es herkommt.

Die Leute unter uns hatten Frittierfett in den Abfluss gegossen, wo es natürlich sofort wieder fest wurde und in den Rohren hing.
Und sie wurden zur Zahlung der Rechnung verdonnert. Wie kann man auch sowas machen...

Ich habe in der Spüle, in der Dusche und im Waschbecken ein Sieb, das groben Schmutz auffängt und es ist zack im Müll ausgeleert.
Speisereste kommen in eine Extratüte in den Müll. So schwimmt nix in der Tonne.

Wer Speisereste ins Clo kippt, riskiert eine Verstopfung und er füttert die Ratten in den Kanälen ....
#62
7.1.13, 16:16
@wattebällchen : Würde auch erst - bevor ich den Mietvertrag unterschreibe - versuchen die Wanne sauber zu bekommen oder eine neue wird eingesetzt wird.

Habe alle Kommentare nachgelesen.
Die meisten finde ich suuuuuper!!!
1
#63
7.1.13, 17:30
@gm23: Es ist aber manchen Menschen lieber, sich etwas Arbeit zu machen und dafür das Geld für eine neue Wanne und deren Einbau zu sparen. Es hat nicht jeder die Kohle, immer gleich was Neues zu kaufen, bloß weil das Alte schmuddelig geworden ist. Aber jeder, wie er's mag und wie er's kann, Königin Elisabeth trägt ja jedes Kleid auch nur einmal ...
#64
7.1.13, 17:56
@Buddy123: das geht auch mit Citrusessenz, das gleiche wie die Essigessenz. Ist viel mehr drin und eigentlich soll man es ja verdünnen. Ich nehme es für meine Duschkabinenwände pur, wenn sie sehr verkalkt sind.
1
#65
7.1.13, 21:49
den tipp mit durgol werde ich gleich morgen ausprobieren! wenn das klappt: super! auch meine badewanne ist steinalt (funktioniert trotzdem) und manche verfärbungen habe ich einfach nicht wegbekommen! freu mich fast schon auf die putzaktion nach diesem hinweis!
#66
10.1.13, 21:50
gut ich wollte zitronensäure probieren aber nach dem meine wanne so richtig schön eingefärbt is vom kalk versuch ichs mit durgol
hoffe das wirk t:-)
und nein ich bau mir keine neue wanne ein die alte krieg ich wieder sauber^^
#67
12.2.13, 18:13
@bienemair: Könntest du mir das Mischverhältnis verraten? (125 ml Durgol-Spezial Entkalker auf wieviel ml Wasser)? Oder hast du es pur genommen? LG Schlumpfinchen
2
#68
24.2.13, 23:03
klar! DanKlorix ist kein Entkalker, sondern ein Bleichmittel! Und das andere Mittel war bestimmt ein Entkalker für Kaffeeautomaten. Mit Antikal oder Zitronensäure hätte es genauso schnell geklappt. Also, dein Durgol (kalklösend) war kein Wundermittel, sondern hat andere Angriffspunkte bzw. Wirkweise als DanKlorix (bleichen/desinfizieren)
-1
#69 kritzelkind
21.3.13, 10:45
Dasselbe Ergebnis hättest du mit Essig oder Essigessenz oder Zitronensaft, bzw Zitronensäure erzielt. Das wäre billiger gewesen und ganz ohne Chemie. Man muss nur aufpassen, dass die Säure (auch beimn Entkalker, der sicher auch auf Säure basiert) nicht zu stark ist oder zu lange einwirkt, sonst wird die Oberfläche angegriffen oder gar zerstört.
-1
#70
21.3.13, 17:29
@kritzelkind:

Warum wohl ? Damit sie wieder weiß wird.

Der Tipp heißt ja : Gelbe Wanne wieder weiß ....

Und ich schreibe Clo mit "C". Du darfst es ruhig mit "K" schreiben.
#71
1.4.13, 23:23
Das ist echt lustig - auf einer Haushaltstips-DYS-Seite, auf der gefragt wird, wie man verschnutzte Objekte wieder sauber bekommt...."Kauf Euch am besten alles neu!". :D
#72
18.8.13, 16:51
@SohnvonIrene: hallo, Du Sohn von Irene - super Dein Tipp!! Werd ich gleich mal schauen und bestellen. lg Tochter von Elfriede;-))
#73
10.5.16, 17:02
👍Das war ein ganz toller Tipp von Euch!!! Meine vergilbte Badewanne sieht wieder aus wie neu ... Dank Durgol glänzt sie wieder super, ich bin happy.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen