Alte Socke - neuer Haargummi: Dieser Tipp verrät euch, wie einfach es geht. Probiere es schnell aus.

Alte Socke - neuer Haargummi

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Aus "Wegwerfsocken" oder einzelnen "Waschmaschinenwitwen" lässt sich ein prima Haargummi machen, in dem man einfach den Rand abschneidet. Rollt sich fast von alleine zusammen und fertig ist ein neuer Haargummi.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

6 Kommentare


3
#1
30.10.18, 04:08
super Recycling! Einzig fehlen mir die entsprechenden Haare 😂
#2
30.10.18, 10:45
Danke, super Tipp! Da muss man erst einmal draufkommen :)
#3
30.10.18, 15:43
Mir fehlen auch die Haare dazu, sonst würde ich das mal ausprobieren.
7
#4
30.10.18, 17:44
Habe es gerade einmal ausprobiert. Von einem Strumpf, der an der Sohle schon durchgelaufen war, habe ich den Schaft ich in Ringe geschnitten. Die entstehenden Haargummis würde ich aber eher als Notlösung für den Hausgebrauch nutzen, wenn ich mr vor dem Duschen, Kochen oder Putzen die Haare zusammenbinden will. Sieht halt aus, wie alte Socke und hat auch nicht besonders viel Halt, aber für den Zweck reicht es.
2
#5
30.10.18, 19:22
Ich habe zwar die (wenn auch spärlichen aber dennoch längeren) Haare; mir fehlen allerdings die einzelnen Socken.........

An sich eine nette Idee, aber ich denke, so ein Haarband schmückt nicht wirklich. Als Haargummi für nachts ist es aber sicherlich schonend fürs lange Haar. Tagsüber finde ich es nicht so attraktiv.

Man könnte es aber durchaus in Haus und Garten einsetzen:

Die Ringe bei der Gartenarbeit einsetzen, Gegenstände zusammenbinden (Kabel etc.)
4
#6
30.10.18, 23:06
Man kann auch Angelschnur nehmen :-) 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen