Alte Stühle neu beziehen

So sehen nun meine neu bezogenen Stühle aus ... ja ein wenig faltig, aber ich bin ja auch kein Profi. Find sie jetzt viel moderner.
3

Ihr Lieben, ich habe sicher nebenbei mal erwähnt, dass ich stark adipös bin und da ist es nicht wirklich leicht einen stabilen Stuhl zu finden, der nicht gleich unter mir zusammenbricht. Nun haben meine bisherigen Stühle nacheinander den Geist aufgegeben und bei der Wohnungsauflösung meiner Mutter gab es 6 super stabile Stühle mit Metallrahmen. Nachteil war, die Stühle waren mit Stoff bezogen, die Farbe unpassendes hässliches dunkelbraun und ich fand sie muffig. Also gab es ein DIY, in dem ich die "Alten Stühle" neu bezogen habe.

Zuerst habe ich mir zur Beschaffenheit der Stoffe überlegt, dass ich die Sitzflächen sehr gerne abwaschbar haben möchte und im Rücken einen strapazierfähigen Stoff. Die Stoffe waren schnell gefunden, farblich passend zu meinem Wohn- und Esszimmer. Mit dem Metermaß habe ich dann die alten Bezüge, die ich bereits abgezogen hatte, ganz genau nachgemessen und mir so auf ein Blatt Papier ein Schnittmuster mit je 1 cm Nahtzugaben für die Sitzfläche und eines für die Rückenlehne gemacht. Dann die Stoffe zugeschnitten, genäht und die Sitzflächen mit dem Kunstlederstoff in Grau mit dem Elektrotacker von unten angetackert.

Die Rückenlehnen bezogen und die offene Schlussnaht von Hand genäht, mit einer Zaubernaht, sodass man die Naht oder besser gesagt den Faden nicht sieht. Die Rückenlehnen und die Sitzflächen mit den zugehörigen Schrauben wieder befestigt und fertig war ich.

Voriger Tipp
Unterfadenspulen ordentlich aufbewahren
Nächster Tipp
DIY Herz-Schlüsselanhänger nähen
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

10 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter